Food-Trend

Mit wenigen Schlückchen schön getrunken? Was Beauty-Drinks wirklich können

am 06.08.2015 um 12:45 Uhr

Sie zählen kaum Kalorien, machen schön und schmecken dabei auch noch unwahrscheinlich lecker – das kann eigentlich nicht wahr sein. Der Hype um die sogenannten Beauty-Drinks ist gerade derart hoch, dass man eigentlich gar nicht an den vielversprechenden Mixturen vorbeikommen kann. Wir haben uns auf Erklärungssuche begeben und verraten Ihnen hier und in unserer Fotoshow , was hinter den Versprechen der Beauty-Drinks steckt und wie Sie sich selbst einen solchen Zauber-Drink kredenzen können.

Zugegebenermaßen fällt es uns sehr schwer daran zu glauben, dass eine simple Drink-Mixtur in Beauty-Fragen tatsächlich Wunder bewirken kann. Aber, lesen Sie selbst, was hinter dem Hype steckt.

Die Beauty-Drinks der Stars

Wer viel Wasser trinkt, tut seiner Haut nachweislich etwas sehr Gutes, das wissen wir alle. Allerdings greifen die Models dieser Welt nun nicht mehr nur zum Gläschen stillen Wasser, sondern hängen ihren Schmollmund an die Flasche. Und zwar an die Flasche des „Pure Skin“ Beauty-Drinks, den die weltbekannte Stylistin und Modelfreundin Wendy Rowe in Zusammenarbeit mit Roots & Bulbs kreierte. Auf der Basis von Kokosnusswasser wird das Getränk unter anderem von Aloe Vera (heilende Effekte für die Haut), Alfalfa (fördert die Zellerneuerung), Zitronen (Vitamin-C-Bombe) und Cayennepfeffer (Fett-Booster) ergänzt. Was dabei herauskommt, ist ein kalt gepresster Drink, der mit leicht erdigem Geschmack die Haut schön zaubern soll und von Candice Swanepoel, Victoria Beckham, Toni Garrn und Co. geliebt wird.

Mit nur sechs Kilokalorien kommt ein weiterer Beauty Drink von LR Wonder daher. Pflanzenstammzellen sorgen für das Kollagen und die Hyaluronsäure, die den Drink ausmachen. Der „Wonder Star Beauty Drink“ soll die Haut besser mit Feuchtigkeit versorgen und freie Radikale bekämpfen – so soll er ein effektives Helferlein gegen die Hautalterung darstellen. Sicher ist jedenfalls: Mit leckerem Erdbeergeschmack, keinem Zusatz von Zucker, nur sechs Kalorien und keiner Spur von Gluten ist er auf jeden Fall ein gesunder Erfrischer, der kalt genossen geschmacklich beinahe einem Aperitif nahe kommt.

Ein noch anderes Konzept verfolgt Ocóo. Hier sind es lediglich blaue und rote Beeren, die für den Geschmack, die Antioxidantien und die Flavonoiden verantwortlich sind. Dass dieses Beeren-Gemisch lecker ist, steht außer Frage, aber was kann es? Angeblich vor äußeren Stress- und Umwelteinflüssen schützen und die Hautalterung so im Zaum halten.

Die knallharte Wahrheit

Selbstverständlich ist es wahr, dass die Beauty-Drinks mit gesunden Nährstoffen wie Granatapfel, Açaí, Ingwer, Kokosnuss, Kurkuma, Minze und Co. gespickt sind und dem Körper dadurch kaum etwas Schlechtes tun können. Auch sind die Drinks meist ohne Zuckerzusatz gemixt und demnach sehr kalorienarm. Sicher ist ebenso die antioxidative, kraft- und feuchtigkeitsspendende Wirkung sowie der sättigende Effekt der Drinks und ihrer Inhaltsstoffe.

Die Drinks können im Gegensatz zu traditionellen Pflegeprodukten weitaus tiefer in die unteren Hautschichten eindringen, beziehungsweise eben die tägliche Nährstoffversorgung von innen begünstigen. Augenringe, ein fahler Teint und schlaffe Haut bekämpfen Beauty Drinks also tatsächlich. Demnach stimmt es doch, dass Schönheit sprichwörtlich von innen kommt.

Allerdings darf man niemanden in dem Glauben lassen, ein Fläschchen dieser wundersamen Säfte würde Sie sofort um einige Jahre verjüngen, Ihr Haut- und Haarbild direkt verbessern. Denn zu verstehen sind Beauty-Drinks lediglich als Ergänzung zu einer ohnehin gesunden Ernährung, die die Kraft und Regeneration des Körpers von innen heraus unterstützt. Und das auch nur bei regelmäßigem und kontinuierlichem Genuss.

Ein Beauty-Drink selbst gemacht

Wer sich selbst einmal einen Beauty-Drink zaubern möchte, bevor er die gefeierten Mixturen der Models und Stars probiert, kann dies ganz einfach tun. Verrühren Sie einfach den Saft einer Zitrone mit vier Scheiben frischem Ingwer, einem Teelöffel Honig, ein bis zwei Rosmarinzweigen, drei Gewürznelken und ein wenig Cayennepfeffer und fertig ist Ihr ganz persönlicher Beauty-Drink.

Was der kann? Ingwer unterstützt die Verdauung, Zitrone stärkt das Immunsystem, Cayennepfeffer fördert die Durchblutung sowie die Fettverbrennung und Gewürznelken schützen vor der vorzeitigen Hautalterung.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die beliebtesten Beauty-Drinks , die der Markt derzeit zu bieten hat.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel