Beauty-Tipps

Schön durch den Sommer: Diese Beauty-Utensilien sollten Sie für den Notfall dabei haben

am 19.06.2015 um 15:47 Uhr

Sich als strahlende Sommer-Schönheit bei Hitze und Sonne satt zu präsentieren, ist gar nicht so einfach. Schon die kleinsten Bewegungen können jetzt nämlich zu unschönen Schweißattacken führen und auch, wer jetzt viel nackte Haut zeigt, muss seinen Körper dafür unterwegs immer wieder entsprechend rüsten. Deshalb lohnt es sich, einige SOS-Helferlein in die Handtasche zu packen und sie bei Bedarf zum Einsatz zu bringen. Was Sie für den Sommer am besten immer griffbereit haben sollten, zeigen wir Ihnen hier und in der Fotoshow .

Wir packen unsere Sommer-Tasche und nehmen mit: Die Schlüssel, den Geldbeutel, das Handy, eine Flasche Wasser und viele kleine Helferlein, die uns die heißen Tage in Sachen Beauty perfekt vorbereitet überstehen lassen.

SOS-Hilfe bei Schweißattacken

So schön und passend wallende Hippie-Mähnen für den Sommer auch sein mögen, so heiß geht es unter den Haaren leider wortwörtlich her. Denn dank der langen Haare kommt kaum Luft an den Nacken und auch die Schultern sind bedeckt, wodurch wir leicht ins Schwitzen geraten. Halten Sie für den Notfall daher immer ein paar Haar-Accessoires für schnelle Frisuren wie einen Pferdeschwanz oder einen Dutt bereit. Ein weiterer Frisuren-Helfer kann übrigens ein dünner Seidenschal sein: Wenn die Haare bereits am Ansatz leicht feucht aussehen, dann können Sie dieses einfach elegant darüber platzieren und am Hinterkopf über den Haaren oder in einen Zopf gewunden festknoten.

Natürlich kann es außerdem gerade jetzt passieren, dass das Make-up durch Wärme und Feuchtigkeit schnell verschmiert. Hier hilft kein Erfrischungstuch, sondern am besten ein Pudertuch, welches überschüssigen Schweiß sowie Talg und Make-up-Reste aus dem Gesicht entfernt und dieses dezent mattiert. Damit schaffen Sie eine gute Grundlage, um Eyeliner und Co. nochmal aufzufrischen und wieder top gestylt auszusehen.

Weiter geht es mit der Körperregion, bei der Schweiß quasi unumgänglich, aber genauso unangenehm ist: Den Achseln. Natürlich ist und bleibt hier ein gut wirksames Deo-Spray das Hilfsmittel Nummer Eins, doch Sie können noch mehr tun, um unschöne Flecken zu verhindern. Sogenannte „Achselpads“ aus dünnem und saugfähigem Vlies können unauffällig auf die Innenseite der Kleidung geklebt werden und dort die entstehende Feuchtigkeit absorbieren. Mit diesen beiden Mitteln können Sie dem Beauty-Malheur ganz einfach elegant aus dem Weg gehen!

Erfrischung für zwischendurch

Wird Ihnen der Schweiß im Sommer schnell auf die Stirn getrieben? Dann sollten Sie sich ein paar Erfrischungstücher in die Tasche packen, mit denen Sie Ihr Gesicht hin und wieder etwas abtupfen können und dadurch garantiert einen kühlen Kopf bewahren werden.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass auch die Beine und vor allem die Füße unter sommerlichen Temperaturen leiden können. Hier bietet sich ein spezielles Fußspray an, welches dank ätherischer Inhaltsstoffe einen kühlenden und erfrischenden Effekt auf schwere Beine und brennende Füße hat.

Schnelle Hilfe gegen Blasen, Sonnenbrand und Co.

Apropos Füße: Nackte Füße und reibende Schuhe sind im Sommer eine wirklich fiese Mischung. Kaum laufen wir ein paar Minuten in den geliebten High Heels, schon machen sich erste drückende Stellen bemerkbar, an denen sich langsam aber sicher schmerzhafte Blasen bilden. Hier gibt es für Sie zwei Möglichkeiten, dem Ganzen entgegenzuwirken: Mit einem Anti-Blasen-Stift lässt sich vorsorglich ein dünner Schutzfilm auf die empfindlichen Stellen am Fuß auftragen, sodass Blasen gar nicht erst entstehen können. Wenn es bereits zu spät ist, sind Blasenpflaster eine bessere Wahl als herkömmliche Pflaster, da sie besonders wasserfest sind und die Wundstelle gut vor Bakterien abdichten und schützen.

Schließlich sollten Sie auch nicht das letzte große Beauty-Problem außer Acht lassen, was sich im Sommer schnell auf der Haut widerspiegelt: Die Sonnenbrandgefahr ist gerade jetzt in den ersten Sommertagen des Jahres und speziell in der Mittagszeit am größten. Deshalb genügt es nicht, sich vor dem Rausgehen einmal kurz einzucremen! Viel besser ist es, wenn Sie sich ein kleines Sonnenspray griffbereit in die Tasche legen und ab und zu vor allem an freiliegenden Stellen wie den Schultern, dem Dekolleté oder den Beinen den UV-Schutz etwas auffrischen.

Wie Sie sehen, können Sie sich in Sachen Beauty umfangreich auf den Sommer vorbereiten, um den ganzen Tag frisch und strahlend schön durchzustehen! In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen passende Produkte, mit denen Sie sich gleich selbst für einen schönen Sommer rüsten können .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel