Rückblick 2013

Best of Beauty: Das waren die Lieblings-Produkte 2013

am 03.01.2014 um 10:13 Uhr

Unzählige Schönmacher erscheinen Jahr für Jahr auf dem Markt und füllen unsere Beautyschränkchen. Einige kommen ganz neu dazu, anderen vertrauen wir bereits blind seit Jahren. Wir wagen an dieser Stelle einen Rückblick auf das Jahr 2013 und zeigen Ihnen Beauty-Texturen, Tinkturen und Co., die die desired.de-Redaktion besonders überzeugen konnten.

Das Jahr 2013 hielt viele Beauty-Must-haves und Trends für uns bereits, die das Leben manchmal leichter, schöner und besser machten. Unsere Auswahl zeigt Ihnen, welche Produkte in diesem Jahr ihr großes Comeback gefeiert haben und wieder neu entdeckt wurden oder die Branche komplett revolutioniert haben. Einen kleinen Vorgeschmack finden Sie in unserem Artikel, klicken Sie sich durch unsere Fotoshow und entdecken Sie die restlichen Highlights.

Parfum zum Pinseln

Ja, Sie haben richtig gelesen. Das Luxus-Haus Chloé hat sich mit Paint a Scent in diesem Jahr etwas vollkommen Neues überlegt und stellt damit altbewährte Möglichkeiten, Parfum aufzutragen, ob nun Zerstäuber, Roller oder in Cremeform, in den Schatten. Der Flakon der Miniaturversion des See by Chloé Eau de Parfums sieht zunächst wie jeder andere des romantischen Parfums aus, doch beim näheren Betrachten entdeckt man im Inneren des Fläschchens einen Pinsel. Mit diesem lässt sich die gelartige Textur gleichmäßig hinter das Ohr oder am Handgelenk auftupfen. Der Duft versprüht Nuancen von Bergamotte, Jasmin, Apfelblüte, Sandelholz und Vanille. Sind sie neugierig geworden? Dann probieren Sie es doch einfach einmal aus, für etwa 60 Euro ist das Fläschchen zu erwerben.

Verzauberte Lippen

Alles nur Hexerei? Ein bisschen Tricksen sei dem besten Magier erlaubt: 2013 überraschten uns die Henna-Lippenstifte. Je nach PH-Wert der Haut verändert sich beim Auftragen des eigentlich transparenten Stiftes im Handumdrehen die Farbe der Lippen. Dabei entsteht ein natürlicher, rosafarbener Look, der die Mundpartie zart umhüllt. Das Ergebnis ist allerdings weder wie mit einem Gloss, noch wie mit einem herkömmlichen Lippenstift. Der gepflegte Look eignet sich daher perfekt für das Büro, da er nicht aufdringlich ist. Diesen magischen Henna-Lippenstift gibt es zum Beispiel von L’Oreal, Universal Lip Glow, und kostet etwa 8 Euro.

Bodylotion 2.0: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Wenn es im Badezimmer morgens mal wieder schnell zugehen muss, bleibt eine wichtige Angelegenheit meistens auf der Stecke: das Eincremen des Körpers. Gerade frisch aus der warmen Dusche entstiegen, wirkt die Umgebung noch viel kälter, sodass man schleunigst wieder in kuschelige Kleidung kommen möchte. Doch für all diejenigen, die sich in jener Situation wiedererkennen, gab es 2013 die Express-Lösung schlechthin: Mit den neuen Creme-in-Duschen, sollen Sie jetzt die Pflege ganz bequem unter der Dusche erledigen können. Einfach eincremen, abduschen und zurück soll ein geschmeidiges Hautgefühl bleiben. Darauf hat die Frauen-Welt gewartet. Verwenden Sie zum Beispiel die In der Dusche Bodylotion von Garnier für etwa 10 Euro.

Brow-Wow

Wer hätte das gedacht? All die Jahre galten perfekt gezupfte und filigrane Brauen als Schönheitsideal und da kommt die gerade einmal 21-jährige Britin Cara Delevingne und verdreht allen den Kopf, pardon die Brauen. Dank dem Supermodel waren 2013 buschige Augenbrauen das Must-have der Stunde. Je dichter, desto besser. Doch nicht jede Dame ist mit einer solch prachtvollen Braue wie der verrückte Shooting-Star gesegnet. Eine dunkelbraune Mascara speziell für die Augenbrauen soll hier nachhelfen und ein voluminöses Ergebnis zaubern, zum Beispiel von By Terry für etwa 30 Euro zu kaufen. Solange der Trend 2014 nicht mit Brauen à la Frida Kahlo fortgesetzt wird, sind wir Cara für diese Erscheinung wirklich dankbar.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die gesamte Top 10 der besten Beauty-Produkte 2013 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel