Beyoncé “runs the World” in Emilio Pucci

am 25.04.2013 um 10:09 Uhr

Für ihre Welttournee „The Mrs. Carter Show“ wurde Beyoncé Knowles neben den Labels The Blonds, Dsquared2, Ralph & Russo und Stuart Weitzman auch von Emilio-Pucci-Designer Peter Dundas ausgestattet. Im extravaganten Pailletten-Bodysuit startete die Sängerin am 15. April ihre Tour im serbischen Belgrad.

Get Me Bodied

Beyoncé ist für ihre aufreizende Tour-Garderobe bekannt und hat sich schon in der Vergangenheit von unzähligen Designern Unterstützung geholt. Die Outfits der aktuellen Tour stehen ganz im Zeichen „Sexy Glam Rock“. Ob der mit Pailletten besetzte Jumpsuit von Vrettos Vrettakos und Dennis Kolpodinos oder das knappe Plissee-Kleidchen von Ralph & Russo, alles glitzert und funkelt um die Wette. Der wohl einfallsreichste und provokativste Look ist ein Body von The Blonds. Skulpturartig wurde hier Beyoncés Oberweite aus Swarovski-Kristallen geformt und mit entsprechender Nippel-Applikation verziert. Inspiriert ist das Ganze von einem Tamara-de-Lempicka-Gemälde, das bereits Jean-Paul Gaultier als Inspiration diente.

Für den „Queen Extravaganza“-Look hat jedoch Emilio-Pucci-Designer Peter Dundas gesorgt – extrahohe Leder-Overknees , funkelndes Fransenkleid mit Leoprint, Pailletten-Bodies und knappe Hotpants – Dundas hat sich ordentlich ausgetobt. Bei einem Interview schwärmt der Designer: „Beyoncé ist so eine talentierte, wunderschöne Frau. Für sie Kostüme zu entwerfen, ist Inspiration pur und man möchte einfach direkt anfangen zu zeichnen. Es macht unheimlich viel Spaß, mit ihr zu arbeiten, denn sie weiß genau, was sie will, aber lässt genug Raum für Kreativität.“

…und Givenchy, und…

Nach unzähligen Outfits und viel name dropping fügt die schöne Sängerin bereits nach ein paar Shows schon das nächste Kostüm hinzu. Wie sollte es anders sein – ein glitzerndes schwarzes Cape von Givenchy. Ergänzt wird der Look von einer Cap mit Katzenohren – Catwoman lässt grüßen!

Die Meinungen über Beyoncés Outfits sind gespalten. Die einen sind schockiert, die anderen finden es großartig und andere wiederum empfinden es als nichts Neues. Dafür, dass die Geburt von Töchterchen Blue Ivy nicht allzu lang zurückliegt, sieht Mrs. Carter jedoch zum Niederknien aus. Voller Energie und Elan begeistert sie auf der Bühne ihre Fans rund um den Globus. Ihre Tour-Garderobe steckt voller Überraschungen und wir freuen uns auf weitere aufregende Looks.

Kommentare