Deal der Stunde

Das neue Fashion-Duo: Popstar Beyoncé und Topshop machen gemeinsame Sache

am 28.10.2014 um 15:38 Uhr

Bevor Sie sich jetzt denken, dass es sich bei dieser Kooperation bloß wieder nur um eine weitere effekthaschende Zusammenarbeit handelt, bei der ein berühmter Popstar seinen noch berühmteren Namen einem bekannten Modelabel zu Verfügung stellt und exklusiv eine Kollektion entwirft, dem sei gesagt: Bei dieser Zusammenkunft soll alles anders sein. Denn Queen Bee und die britische Modekette Topshop gründen eine komplett neue Streetwear-Marke und bauen sich ein gemeinsames Fashion-Business auf. Was genau es damit auf sich hat, das erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie.

Was sie anfasst, wird zu Gold. Was es anfasst, aber in jedem Fall auch. Die Rede ist zum einen von Goldkehlchen Beyoncé und zum anderen von Topshop, eines der erfolgreichsten Retail-Labels der Welt. Wenn sich diese beiden Giganten also verbünden, kann es nur spannend werden. Alle wichtigen Fakten zu dem Deal der Stunde, gibt es hier und jetzt.

Das neue Unternehmen: „Parkwood Topshop Athletic Ltd.“

Für alle, die es immer noch nicht glauben wollen, hat Topshop-Chef Sir Philipp Green gegenüber dem Magazin WWD („Women’s Wear Daily“) verkünden lassen „Dies ist keine Kollaboration“, vielmehr ginge es darum, eine völlig neue Marke aufzubauen, die unabhängig und als eigenständiges Business mit eigenem Kostenapparat und eigenen Geschäftsräumen zu verstehen ist. Gemeinsame Sache heißt im Hause Knowles-Topshop auch, eine jeweilige Beteiligung von 50 Prozent. Unter dem Namen „Parkwood Topshop Athletic Ltd.“ soll die Firma eingetragen werden. Dieser leitet sich von “Parkwood Entertainment” ab, dem Namen des Unternehmens, unter dem Beyoncé all ihre Erfolgsstories schreibt.

Denn Queen Bee könnte glatt als Queen B-usiness durchgehen und verdient nicht nur mit Musik ihr rund 115-Millionen-Jahreseinkommen: Schließlich zieht sie einen Werbe-Deal nach dem nächsten ans Land, führt zusammen mit Mama Tina Knowles das eigene Mode-Label „House of Deréon“ und besitzt drei erfolgreiche Parfum-Linien, die sich weltweit zigfach verkaufen. Sie weiß also ganz genau, wie die Branche tickt. Zu ihrem neuesten Deal sagt Beyoncé: “Ich liebe Topshop schon immer für seine richtungsweisende Mode. Ich freue mich sehr, mit dem Team zusammenzuarbeiten und bei allen Schritten dabei zu sein.”

So wird die Mode des neuen Labels aussehen

Viel ist noch nicht bekannt und es gibt auch noch keine Bilder zu sehen, allerdings sollen die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit im Herbst 2015 zu bewundern sein und Kleidung, Schuhe und Accessoires umfassen. Die Kollektion soll Mode und Sport zusammenbringen und eine Fusion aus Tanz, Fashion und Fitness sein. Sir Philip Green erklärt in der offiziellen Pressemitteilung, dass er und sein Team längst verstanden haben, dass diese Bereiche miteinander funktionieren. „Die Zusammenarbeit mit Beyoncé, eine der fleißigsten und talentiertesten Personen auf der Welt, ist für den Ausbau dieser Kategorie perfekt, schließlich verbringt sie viele Stunden ihres Lebens mit tanzen, einem intensiven Workout und Proben für ihre Auftritte.“ Die Kollektionen werden weltweit in den Topshop-Stores sowie unter www.topshop.com erhältlich sein.

In unserer Bildergalerie haben wir noch einmal alles Wichtige zu der Kooperation zwischen Beyoncé und Topshop zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel