Herbst 2014

Coffee Table Books 2014: Die schönsten Bildbände für den Herbst

am 29.10.2014 um 17:36 Uhr

Es gibt wohl kaum einen besseren Zeitpunkt, als einen verregneten Tag im Herbst, um es sich zu Hause in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen. Der Tee ist aufgesetzt, die Kerzen und der Kamin angezündet und was fehlt? Natürlich ein gutes Buch. Doch nicht irgendeines, wir zeigen Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, Bücher mit wenig Text, dafür aber umso mehr Bildern, die beeindrucken und Sie mit auf eine inspirierende Reise nehmen.

Die sogenannten Coffee Table Books liegen seit geraumer Zeit im Trend und ihr Name rührt daher, dass man diese eben auf jenem Beistelltisch, im Englischen „Coffee Table“, platziert, um zwischendurch darin zu blättern, zu verweilen und sich die aufregenden Bilder zu einem ganz bestimmten Thema anzusehen. Die Neuerscheinungen für den Herbst möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und daher haben wir für Sie eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Das Jubiläums-Buch: 10 Jahre „H&M mal ???“

Es ist jedes mal auf ein Neues spannend, mit welchem Designer sich das schwedische Modehaus nun diesmal verbündet hat und eine exklusive Kollektion herausbringt. Die Vorankündigung erfolgt meistens schon mehrere Monate vorher und dem Tag X wird von Modefans auf der ganzen Welt sehnlichst entgegen gefiebert. Denn an diesem Tag hängen in ausgewählten H&M-Stores dann die begehrten Designer-Teile, die sich sonst eben nicht jeder leisten kann. Zehn Jahre ist die erste Kollaboration nun her, damals setzte kein Geringerer als Karl Lagerfeld diesen Meilenstein, und aus diesem Anlass gibt es nun ein Jubiläumsbuch „The First Ten Years“ mit allen teilnehmenden Gast-Designern wie beispielsweise Roberto Cavalli, Versace, Stella McCartney, Comme des Garçons, Sonia Rykiel, Lanvin, Maison Martin Margiela, den jeweiligen Kampagnen und Geschichten dazu. Der Bildband wird zum Start des neuesten Designer-Coups mit Alexander Wang für rund 10 Euro ab November in ausgewählten H&M-Stores zu kaufen sein.

Ein Blick in fremde Wohnzimmer: Das neue „Freunde von Freunden“-Buch

Wie wohnen eigentlich andere Menschen? Einmal Mäuschen spielen, das geht auf dem Blog „Freunde von Freunden“ bereits seit 2009. Denn dort zeigen die Berliner Gründer seither die schönen Wohnungen ihrer Freunde oder dessen Freundesfreunden. Perfekt durchgestylte Apartments, die nicht gerade danach aussehen, als ob darin überhaupt jemand leben würde, sucht man hier allerdings vergebens. Viel mehr entsteht ein ganz persönlicher Eindruck, als hätte man gerade an der Haustür des Jeweiligen geklingelt und gefragt, ob man nicht einmal seine Wohnung besichtigen dürfte. Damit man sich ein genaueres Bild machen kann, wird daher auch nicht nur die Wohnung, sondern auch gleich dessen Besitzer vorgestellt. Dementsprechend finden sich hübsche Detailaufnahmen, architektonische Besonderheiten und die ganz individuellen Wohnstile und –lösungen wieder. 2011 gab es nach großem Zuspruch auf dem Blog, dann den ersten Bildband mit dem Fokus auf Berliner Bürger und dessen Wohnungen. Rund drei Jahre später wird es jetzt international und das Netzwerk des ursprünglichen Blogs hat sich so ausgeweitet, dass es den Machern gelungen ist, spannende Wohnungen in rund 23 Städten von Tokio bis Los Angeles auf 335 Seiten festzuhalten. Die ein oder andere Inspiration für die eigenen vier Wände ist hier mit Sicherheit dabei oder Sie sind einfach nur so zu Besuch bei Irgendwem. Das Buch ist im Distanz-Verlag erschienen und kostet 39,90 Euro.

„Tory Burch in Color“: Die amerikanische Designern hautnah

Von jedem namhaften Designer gibt es mittlerweile mindestens ein Buch in Form eines Bildbandes, schließlich gleicht dies einer bebilderten Biographie und die ausgewählten Aufnahmen geben einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Schöpfer. Auch die New Yorker Designerin Tory Burch hat sich dafür entschieden und lässt den Leser mit „Tory Burch in Color“ in ihre bunte Farbwelt eintauschen, für die ihre Kollektionen bekannt und die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Jedes Kapitel ist also einer anderen Lieblingsfarbe von ihr gewidmet und darin verrät sie, was sie mit dem jeweiligen Farbton verbindet und welche Erinnerungen in ihr dabei geweckt werden. Das kann zum Beispiel eine bestimmte Reise sein, ein Kunstwerk, eine Stilikone oder ein persönlicher Moment, den die Designerin von sich preisgibt. Tory Burch bespickt das Buch weiterhin mit Musiktipps, Rezeptideen, eigenen Aufnahmen und Ratschlägen. Das Cover ist von dem Künstler Damien Hirst gestaltet worden und das Vorwort übernimmt keine Geringere als die Chef-Redakteurin der amerikanischen Vogue, Anna Wintour. Für etwa 50 Euro ist dieses Buch zu kaufen.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie diese und weitere, neue Bildbände für den Herbst 2014 und lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel