How To

Der Schneewittchen-Effekt: Beauty-Tipps für blasse Haut

am 02.04.2015 um 16:14 Uhr

Die Haut so weiß wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und das Haar so schwarz wie Ebenholz: Der Schneewittchen-Look gilt seit jeher als ein ganz besonders zartes Schönheitsideal. Doch nicht nur in Kombination mit dunklen Haaren steht die vornehme Blässe heute für Noblesse und Eleganz: Die Zeit von unnatürlich wirkender, Solarium-gebräunter Haut ist glücklicherweise vorbei und der natürliche Hautton eines jeden Schneewittchens darf wieder mit Stolz zur Schau getragen werden. Aber wie schminkt man seinen Porzellan-Teint am besten? Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie , was Sie bei einer hellhäutigen Beauty-Routine so alles beachten müssen.

Blasse Haut kann sehr vornehm und edel, aber auch schnell fahl, müde und kränklich wirken, vor allem, wenn man seinen feinen Porzellan-Teint nicht richtig in Szene setzt. Damit Ihnen das nie wieder passiert, müssen Sie nur folgende vier Schritte beachten:

1. Haut so weiß wie Schnee: Der perfekte Porzellan-Teint

Auch blasse Haut bedarf einer Foundation: Hier ist es nur noch essentieller, die richtige Nuance zu finden! Denn eine kleine Abweichung im Grundton lässt das Make-up bereits maskenhaft erscheinen und unschöne Schminkränder an Hals und Schläfen entstehen.
Auch ist blass nicht gleich blass: Genauso wie bei dunkler Haut, gibt es den Porzellan-Teint, der ins beige- oder ins roséfarbige tendiert.

Für extra-helle Hauttypen mit Rosé-Stich: Sie suchen schon ewig nach einer Foundation, die zu Ihrem ultra-blassen, speziellen Hautton passt, aber nicht zu deckend wirkt? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Die „Skin Veil – S101L Fair“ von Ellis Faas ist speziell für einen neutralen bis Rosé-stichigen Porzellan-Teint entwickelt worden und pflegt dank antioxidativem Vitamin noch zusätzlich gegen Falten.

Auch cremige Foundations mit einer luftigen Textur sind ideal für einen blassen Teint und wirken erstaunlich natürlich und doch perfektionierend. Die „Crème Smooth Foundation“ von Laura Mercier kommt in dem hellen „warm ivory“ und ist ideal für unsere Schneewittchen mit einem Beige-stichigen Porzellanteint.

Tipp: Blasse Damen sollten von jeglichen Bronzing-Pudern grundsätzlich die Finger lassen, wenn sie nicht aussehen möchten, als seien sie in den Farbtopf gefallen. Ein absolutes Must-have ist hingegen ein transparentes Compact-Puder, wie das „Transluctent Pressed Powder“ von Shiseido. Das farblose Puder sorgt für ein ebenmäßiges Finish, lässt jeglichen Fettglanz verschwinden und perfektioniert Ihren Porzellan-Teint bis hin zur Porenlosigkeit.

2. Rosige Aussichten: Zarte Wangenröte

Gerade für blasse Frauen wirkt ein Hauch von Rouge auf den Wangen oftmals noch effektiver als eine Foundation oder ein Make-up. Oftmals ist der Porzellan-Teint von sich aus schon ebenmäßig genug, wirkt aber aufgrund der hellen Haut immer dezent fahl oder müde – auch, wenn man das vielleicht gar nicht ist! Mit dem richtigen Rouge kann man hier in nur zwei Handgriffen Abhilfe schaffen: Leichte, zarte Rosétöne wirken auf einer Schneewittchen-Haut einfach optimal und sorgen für einen dezente, verspielte Wangenröte.

Perfekt für alle blassen Blondies ist der „Cellular Blush Glacé“ in „Rose Melba“ von By Terry: Der hauchzarte Crème-Rouge, dessen Textur an getrocknete Blütenblätter erinnert und der so blumig und fruchtig wie tatsächliches Rosengelee riecht, sorgt für einen sinnlichen Retro-Look. Die „Rain Or Shine“-Rouge-Palette von Burberry ist hingegen frisch vom Laufsteg der Frühjahrs/Sommer-Kollektion 2015 und steht, dank des intensiven Azaleen- und Hortensienrosa, blassen Frauen mit dunklen Haaren sehr gut.

3. Rosarote Lippenbekenntnisse

Ja, blasse Haut verträgt keine wilden Farbexperimente und mag keine Ausflüge in die dunkle Nuancen-Ecke. Aber der richtige Lippenstift zum zarten Rouge kann ein Schneewittchen im Handumdrehen in einen sexy Vamp verwandeln: Tiefrote Lippen und blasse Haut können durchaus ein starkes Team sein. Achten Sie aber in jedem Fall darauf, dass Sie zu einem tomatenroten, intensiven Farbton greifen und lassen Sie Ihre Finger von Bordeaux oder Pflaumetönen.

Ein perfektes Rot für hellhäutige Frauen bietet der „Luxe Cream“ von Zoeva in der Nuance „Cooling Passion“: Das kühle Tomatenrot hebt Ihre noble Blässe schön hervor und passt sich dem Teint ideal an – für einen echten 50er-Jahre-Retro-Look. Eine sichere Bank für alle blassen Typen ist hingegen eine Nude-Nuance à la Rosenholz, sowohl in Lippenstift- als auch Lip-Gloss-Form. Die dezente Farbe bringt einen frischen Hauch auf die Lippen und wirkt vor allem tagsüber nicht zu extrem. Will man nur einen hauchzarten Glow, eignet sich natürlich ein Gloss mit leichten Glanzreflexen am besten.

Tipp: Sie wollen einmal etwas Neues ausprobieren – anstatt des klassischen Rot und natürlichen Rosenholz-Nude? Dann trauen Sie sich und greifen Sie zu einem kräftigen Pink. Haben Sie keine Angst vor dem Barbie-Effekt: Achten Sie lediglich darauf, dass es sich um eine matte und nicht allzu glänzende Textur handelt.

4. Augenblick und Augenaufschlag

Für besonders helle Haut gilt die Richtlinie: Setzen Sie entweder Ihre Lippen oder Ihre Augen in Szene. Entscheiden Sie sich für die Augen, setzen Sie auf einen zarten Lidschatten in Rosé, Pastell-Blau oder Nude. Verzichten Sie bitte auf zu bunte, dunkle oder kräftige Metallic-Nuancen, diese würden Ihrem blassen Teint nicht gerade schmeicheln. Sie lieben aber metallische Texturen und wollen nicht verzichten? Dann greifen Sie zu einem kühlen, leichten Silberton mit blauen Tendenzen.

Absolutes No-Go? Bronzefarbene, antik-goldene und schokoladenbraune Farbpaletten!

Tipp: Für sehr hellhäutige, blonde Frauen ist es oftmals schwierig, einen passenden Augenbrauenstift zu finden, jede Nuance scheint zu dunkel zu sein. Bevor Sie verzweifeln, versuchen Sie es doch einmal mit diesem Trick: Der „Brow Duality“ von Anastasia Beverly Hills in „Shell Lace“ ist eigentlich ein zweifarbiger Brauen-Highlighter, bestehend aus einem matten, hellen Ton und einem etwas dunkleren, schimmernden Ton. Tragen Sie den Highlighter aber einfach als Brauenstift auf – bei Ihrem blassen Hautton und hellen Brauenhärchen wird der Ton stimmig sein.

Entdecken Sie nun alle Produkte, die Sie für die optimale Schneewittchen-Beauty-Routine brauchen hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel