Beautytrend: Einfach mal blau machen!

am 30.01.2013 um 12:04 Uhr

Indigo-, Himmel- oder Azurblau – Augen so blau wie das Meer, das ist der Trend für 2013. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch ohne natürlich blaue Augen einen verführerischen Augenaufschlag in den schönsten Aquanuancen kreieren können.

Die Augen eines Menschen sind das Spiegelbild seiner Seele, sagt man. So gelten Menschen mit einer blauen Augenfarbe als kühl, unnahbar und subtil romantisch. Begünstigt durch das Vorkommen von Blau in den Kräften der Natur, wie dem Himmel und dem azurblauen Meer, steht Blau auch für Ferne, Sehnsucht und Klarheit. Daher wird der Farbe auch häufig eine emotional ausgleichende, beruhigende und mäßigende Wirkung zugeschrieben. Der Zauber der blauen Augen ist aber nicht nur denjenigen vorbehalten, die von Natur aus mit der Farbe gesegnet sind. Die Beautyindustrie macht es dank aquafarbenem Lidschatten, leuchtenden Wimpertuschen und kühlen Kajalfarben möglich. Denn die neuen Nuancen sehen zu blauen Augen sehr harmonisch und klassisch aus. Bei Braunäugigen wird durch den Kontrast des kühlen Blaus die Wärme der Augenfarbe betont und auch eine grüne Iris kommt durch die Kontrastfarbe optimal zur Geltung.

Blauäugig durch den Alltag

Im Alltag gilt für intensive Blautöne: Vorsicht bei der Dosierung – weniger ist mehr! Alles andere wirkt einfach zu überladen. Das bewegliche Lid kann mit einem hellen Blauton leicht grundiert werden. Entlang des oberen Wimpernrands empfiehlt sich ein schwarzer Lidstrich, der sanft verwischt wird. Abschließend können Sie einen dunkleren, matten Blauton in die Lidfalte setzen und ausblenden. Der Rest des Make-ups sollte so dezent wie möglich sein. Der Teint ebenmäßig und auf den natürlichen Hautton abgestimmt, die Lippen und Wangen höchstens mit einem zarten Rosé bedeckt. Für den täglichen Gebrauch können Sie ebenfalls einen puren Lidstrich am oberen Wimpernkranz in der Nuance Mitternachtsblau einsetzen, der einen edlen Charakter besitzt. Wichtig: Auf Schwalbenflügel verzichten, sonst sieht der Look zu retro aus. Ein Pinselstrich genügt oft schon aus, um die Augen zum Strahlen zu bringen.

Blau wie die Nacht

Smokey Eyes mal anders: Für eine heiße Partynacht, darf auch das Augen-Make-up ruhig stärker sein. Probieren Sie doch mal folgendes aus: Das Auge zunächst komplett mit einem schwarzen Kajal umranden. Anschließend setzen Sie einen matten, dunkelblauen Lidschatten nicht nur in die Lidfalte, sondern tragen ihn auch unterhalb des Auges auf und zeichnen ihn mihilfe eines großen Lidschattenpinsels weich. Danach schattieren Sie das bewegliche Lid – über die Lidfalte hinaus – mit einem metallisch glänzenden Blauton und verwischen ihn gut. Zu blauen Smoky Eyes empfiehlt sich immer, schwarze oder dunkelblaue Mascara zu verwenden. Azurblaue, irisierende Wimperntusche sollte man wie ein edles Accessoire einsetzen und ganz allein wirken lassen, sonst geht der Effekt verloren.

Kommentare