Sicheren Fußes durch Herbst und Winter: Der Blockabsatz macht’s möglich

am 17.10.2013 um 19:26 Uhr

„Achtung, Rutschgefahr!“ Ein Satz, der uns in den folgenden Wochen wieder einmal öfter durch den Kopf gehen wird, wenn wir vor unserem heiß geliebten Schuhschrank stehen und schweren Herzens rund 80 Prozent unserer Schuhsammlung wegen Halsbruch-Gefahr ausschließen müssen. Es muss also eine Alternative her. Schließlich ist es undenkbar, die nächsten Monate auf jegliche Formen des Absatzes zu verzichten. Deshalb kommt uns die Rückkehr des Blockabsatzes gerade recht und wir verraten Ihnen heute alles, was Sie über den neuen Schuhhelden wissen müssen.

Man könnte sich fast dazu hinreißen lassen, leichte Parallelen zum Körperbau zu ziehen, also wagen wir den Vergleich: Dürre Strichlein in der Landschaft können wir ohnehin nur schwer ertragen. Mehr Form und Fülle ist angesagt – ob in Körperbau- oder in Schuhfragen. Somit wäre der Blockabsatz also ein Vertreter der neuen Weiblichkeit. Plus Size quasi.

Auf den Spuren des Blockabsatzes

Schuhe mit Blockabsatz – oder neudeutsch: Chunky Heels bzw. Stacked Heels – begegneten uns in den letzten Jahren immer mal wieder. Ein Jahr sind sie unverzichtbares Must-have und im nächsten schon wieder absolutes No-Go. Diese Saison haben die Designer in den vergangenen Runway-Shows zum Glück wieder grünes Licht gegeben für diese bequeme Art des Absatzes. Ob bei Rochas, Miu Miu, Anna Sui, Chloé oder Dior – die unterschiedlichsten Formen des Blockabsatzes waren hier Programm. Und selbstverständlich schickte auch Großmeister Karl Lagerfeld seine Models in Chanel gehüllt auf gläsernen Blockabsätzen über den Laufsteg.

Eine Runde um den Block

Oder auch zwei oder drei oder vier, denn der Blockabsatz scheint neben dem Keilabsatz der einzige seiner Art zu sein, der es uns ermöglicht, mehrere Stunden ohne Krämpfe und Wunden durch die Straßen spazieren zu können. Vor allem, wenn der Schuh etwas höher in Kombination mit einem leichten Plateau daherkommt, gibt uns die breite Fläche des Absatzes ausreichend Sicherheit, um auch böses Kopfsteinpflaster, hinterlistiges Herbstlaub, gemeines Glatteis und leichtes Schneegestöber zu bewältigen.

Gut kombiniert

Schuhe mit Blockabsatz gehören zu den wunderbaren Styling-Allroundern. Ob als Loafer, Pump oder Boot, mit niedrigem oder hohem Absatz, passen sich die Blockabsatz-Schuhe hervorragend jedem Outfit-Wunsch an. Bevorzugen Sie den exzentrischen Dandy-Style, wirkt ein Blockabsatz-Loafer zu Shorts und Bluse wahre Wunder, passt aber genauso gut zu angesagten Midi-Röcken oder legeren Jeans-Looks. Gleiches gilt für Blockabsatz-Pumps oder Boots. Besonders mittelhohe Boots, die wie bei Naomi Watts in einem leichten Western-Style daherkommen, eignen sich hervorragend als Sneaker-Alternative, wenn es mit den Kindern mal wieder Spielplätze zu erobern gilt.

Vertrauen Sie also diesen Winter ganz und gar auf den starken Blockabsatz und lassen Sie sich von den Designer-Looks und ausgesuchten Modellen in unserer Fotoshow inspirieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel