Blogger-Interview: Pernille Teisbæk

am 05.05.2013 um 10:44 Uhr

Unsere Redakteurin und Blogger-Expertin Jenny Halonen aus Schweden berichtet für Sie regelmäßig von internationalen Fashion Shows und aktuellen Trends. Auf ihren Reisen trifft Sie sowohl bekannte Designer, als auch die, die über sie berichten. Dieses Mal sprach sie mit der dänischen Bloggerin Pernille Teisbæk über ihre aufregenden Projekte und ihren persönlichen Style.

Blogger erobern immer mehr die Modeindustrie – sie sitzen mittlerweile bei allen Runway Shows immer in der ersten Reihe, egal ob New York, Paris oder Milan. Sie sind überall – Street Style Blogs, Magazine und sogar im Fernsehen. Ich habe einige von ihnen zu ihrer Arbeit befragt und die erste ist Pernille Teisbaek. Pernille lebt in Kopenhagen und ist die Frau hinter dem größten dänischen Blog „Look de Pernille“. Im Interview verrät sie einige ihrer Fashion-Must-Haves und welche ihre Stil-Ikonen sind.

Pernille Teisbæk arbeitet seit 2005 in der Mode, sowohl vor, als auch hinter der Kamera. Sie begann ihre Karriere als Fashion Director für das dänische Magazin „Woman“. Zuvor sammelte sie viele Jahre Erfahrung als Model bei ELITE Model Management. 2009 wurde sie als Fashion Director für das Magazin „ALT for Damerne“ engagiert, um den Relaunch des dänischen Magazins modebewusster zu gestalten. Pernille arbeitete von 2011 an als Fashion Editor für das „Eurowoman Magazin“ und ist nun freiberuflich als Stylistin und Modeexpertin für den dänischen TV-Sender TV „Go’morn DK“ tätig.

Als was bist du genau tätig?

„Es ist schwierig, mir einen genauen Titel zu geben, weil ich so viele verschiedene Projekte habe, aber es hat auf jeden Fall alles mit Mode zu tun. Hauptsächlich arbeite ich als Bloggerin und Stylistin für verschiedene Unternehmen und Magazine. Zusätzlich bin ich als Mode-Expertin einmal die Woche bei einer dänischen Morgenshow. Kürzlich habe ich angefangen, Vorlesungen zu halten über Mode und das Voraussagen von Trends für verschiedene Klienten und Unternehmen. Außerdem arbeite ich mit Lene Nendel an unserer eignen Modelinie Namens Allez Allez.“

Was ist momentan dein Mode-Must-Have?

„Ich habe mir kürzlich eine Denim Chanel Handtasche gekauft und liebe sie! Ich stehe total auf Denim, daher passt sie perfekt zu meinem Style.“

Wir würdest du deinen Style beschreiben?

„Mein Style ist lässig mit einem kleinen Twist. Ich trage meistens Jeans, aber so gut wie immer dazu High-Heels, was meiner Meinung nach dem Look einen sexy Twist gibt. Ich mag den Schichten-Look, daher kombiniere ich verschiede Oberteile oder verschiedene Materialien miteinander, was das Ganze etwas verspielter aussehen lässt.“

Welche It-Pieces werten ein Outfit auf?

„Auf jeden Fall Pointy-Toe-High-Heels – mit diesen wirkt ein langweiliges Outfit sofort sexy und elegant.“

Welche Designer sollten wir im Auge behalten und welche sind deine Favoriten?

„Aus Dänemark definitiv Freya Dalsjø und Heartmade by Julie Fagerholt, sie sind großartig. Und Schmuckdesignerin Sophie Bille Brahe – ihr Schmuck ist traumhaft, ich stehe total auf Schmuck.“

Welche sind deine drei Lieblings-Looks?

„Ich liebe den Schichten-Look und weite Hosen. Diese zwei Looks würden meine drei Lieblings-Looks ausmachen.“

Nenne uns drei Herbst/Winter-2013-Trends, die du unbedingt haben musst.

„Die aus der Männermode inspirierten Anzüge, der Schichten-Look, die vielen Pelze und Leder-Accessoires.“

Wenn du eine Musikrichtung wärst, welche wärst du?

„Ich bin definitiv ein Rock’n’Roll-Girl. Als ich jünger war, war ich total in Kurt Cobain verknallt, ich denke das wirkte sich sehr auf meine Liebe zur Musik aus.“

Was würdest du sein, wenn du nicht in der Mode tätig wärst?

„Ich würde wahrscheinlich Zahnärztin sein, so wie der Rest meiner Familie.“

Nenne uns einen Gegenstand, ohne den du nicht leben kannst.

„Mein Handy… traurig, aber wahr!“

Dein Lieblingsort, um abzutauchen?

„Ich liebe es, meinen Urlaub auf Ibiza zu verbringen, aber ich würde nicht sagen, dass ich dort abtauche. Zum Abtauchen gehe ich zu unserem Sommerhaus, das an einem friedlichen See gelegen ist.“

Welchen Style magst du besonders?

„Ich mag unheimlich gern den jungenhaften Rock’n’Roll-Style von Charlotte Gainsbourg, der einen leichten französischen Twist hat.“

Wo shoppst du am liebsten?

„Ich kaufe meistens online, aber ich kaufe auch viel in Stores in Kopenhagen, wie Holly Golightly und Storm.“

Was trägst du an deinem freien Tag?

„Am liebsten trage ich weite Jeans zu einem Strickpullover und Sneaker.“

Welche sind deine Lieblingsorte in Kopenhagen?

„Mein Lieblings-Coffeeshop Granola bietet neuerdings auch Abendessen an, somit bin ich oftmals zweimal täglich dort! Ich mag auch das Meatpacking District im Sommer – dort gibt es viele coole Bars und Restaurants und die Atmosphäre ist einfach super.“

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel