Catwalk-Trend

Blondinen bevorzugt: Die kühlen Blondnuancen vom Catwalk

am 26.02.2014 um 17:01 Uhr

VonMake-up in Nudebis hin zuFingernägelnin zarten Tönen, steht die neue Natürlichkeit auf der Trend-Liste des Jahres 2014. Dazu gehören auch die aktuellenBlondtöne, die wir nicht nur auf den Straßen Mailands, sondern auch auf den Laufstegen sichteten. Von Platinblond bis Goldlöckchen sind in dieser Saison alle blonden Engel auf der sicheren Seite und was nicht ist, das kann ja noch werden. Entdecken Sie hier und in unserer Fotoshow die kühnen Blonden und die richtigen Produktempfehlungen für ein noch blonderes Blond.

Verabschieden Sie sich von halben Sachen wie demOmbré-Lookoder warmen Karamelltönen, jetzt wird wieder blondiert!

Von Natur aus natürlich

Nicht alle Frauen sind von Natur aus mit einem strahlenden Hellblond gesegnet. Dunkelblond zählt zu einer der häufigsten Haarfarben auf den Schöpfen der Blondinen und selbst wer als Kind nahezu Platinblond war, der musste mit zunehmendem Alter die Erfahrung des Nachdunkelns machen. Dennoch ist ein natürliches Dunkelblond noch lange kein Grund in den Farbtopf zu greifen, denn der von Natur aus gegebene Farbton ist wieder in aller Haare. Auf dem Laufsteg von Salvatore Ferragamo im Rahmen der Mailand Fashion Week kam das dunkle Blond wieder ganz groß raus und wurde mit reichlich Gel zu strengen Mittelscheiteln gestylt. Von wegen 08/15!

Falls Sie ihr glanzloses Haar dennoch ein wenig beleben möchten, dann greifen Sie zu dem feuchtigkeitsspendenden Caviar Blond Shampoo von Alterna und geben Sie strapaziertem Haar so die nötige Unterstützung.

Blond, blonder, Platin!

Von Tom Ford bis hin zu Michael Kors setzen sogar die Italiener von Dolce & Gabbana in der kommenden Saison auf ein kühles Platinblond, das wir so zuletzt zu Model-Hochzeiten von Agyness Deyn erlebt haben. Zwar heißt es, dass im Herbst und Winter warme Goldtöne und Karamell die beste Wahl seien, jedoch sehen das diese Herren komplett anders. Lange platinblonde Haare, die zu dunklen Kreationen nahezu weiß wirken, werden hier zu rosigen Wangen oder einem soften Smokey Eye Look getragen. Wer sich dem Trend ebenfalls anschließen möchte, der sollte beim Färben im eigenen Badezimmer mit Notfall-Produkten wie dem Touch of Silver Shampoo von pro:voke oder dem Colour Correction Spray Conditioner aus der BlondMe Serie von Schwarzkopf ausgerüstet sein. Denn falls Sie sich mit einer Koloration mit einem zu geringen Anteil an Wasserstoffperoxid an das eigene Haar wagen, riskieren Sie bei zu großen Farbabstufungen oftmals einen unschönen Gelbstich.

Blonde Möglichkeiten

Neben glatten Sleek-Looks dürfen blonde Haare selbstverständlich auch wieder etwas Form annehmen. Struktur lautet hier das Motto und kommt auf den Laufstegen von Irene Luft, Eva Minx oder Vera Wang mit ordentlich Schwung daher. Weiche Wellen oder krause Locken machen aus jeder schüchternen Blondine die pure Verführung und sollten beim regelmäßigen Einsatz von Heißwicklern oder Lockenstab auch ausreichend gepflegt werden. Die Blond Vitalizer Aufbau-Sprühkur aus der Sheer Blonde-Serie von John Frieda verspricht die Herstellung der gesunden Haarstruktur und versorgt Ihre Haare mit einer extra Portion Glanz nach einem strapaziösen Abend als wilder Vamp mit Locken. Für einen zusätzlichen Schutz mit Anti-Frizz-Effekt können Sie außerdem die Anti-Frizz & Smooth Haarcreme aus der Dumb Blonde-Reihe von TIGI verwenden.

Sie wollen die kühlen Blondnuancen vom Catwalk entdecken? Dann lassen Sie sich in unserer Fotoshow inspirieren und stöbern Sie außerdem durch die pflegenden Produkte für Blondinen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel