Trend 2014

Durch Blume und Bein: Hosen mit Blumenprints

am 09.04.2014 um 10:27 Uhr

Nein, Blumen gehören schon lange nicht mehr nur in die Vase, sondern sind zum festen Bestandteil in jedem Kleiderschrank avanciert. Natürlich nur im übertragenen Sinne. Ob auf Kleidern, Blusen, Schuhen oder Hosen – mit frischen Blumenprints stehen Sie auch dieses Jahr wieder auf der sicheren Trend-Seite. Floral verzierte Hosen zählen hier jedoch zur Königsklasse des blumigen Stylings. Lassen Sie also die Blumen links und rechts des Weges stehen und schlüpfen Sie lieber in Ihre Flower-Power-Hose. Wie Sie diese am besten kombinieren und wo Sie die blumigen Stücke finden, erfahren Sie hier und in der Fotoshow.

Gute Laune, Unbeschwertheit und das Gefühl von Frühling und Sommer – daran denkt wohl jeder, wenn er farbenfrohe Blumen sieht. Ein Gefühl, das sie ganz einfach durch lebendige Drucke immer bei sich tragen können. Blumenwiesen und -sträuße finden sich schließlich nicht hinter jeder Straßenecke.

Die textile Frische-Garantie

Jeder Schritt ein kleiner Frühlingsgruß. Hosen mit Blumenprints sind einfach eine erfrischende Alternative zu floral gemusterten Röcken oder Kleidern, die nicht jede Frau zu ihren Styling-Lieblingen zählt. Auch Blusen, Jacken oder Oberteile mit Blumendruck können nicht jedes Fashion-Herz gleichermaßen zum Schlagen bringen. Und selbst wenn Labels wie Blugirl, Dries van Noten oder Marcel Ostertag die blumigen Beinkleider gerne in Kombination zum passend floralen Oberteil sehen, heißt das ja noch lange nicht, dass Sie jeden Blumen-Spaß mitmachen müssen. Auf die richtige Dosierung kommt es auch bei diesem Trend an.

Die richtige Stil-Pflege

Die Blumen-Hose schränkt Sie bei der Kombination kaum ein. Es kommt ganz und gar auf die Grenzen Ihres Geschmacks an. Gerne können Sie zur floralen Hose das passende Oberteil kombinieren, aber selbst diesem Wow-Look können Sie noch einen drauf setzen. Muster-Mix in Kombination mit Farbunterschied heißt hier das Geheimrezept. Wie das aussehen soll? Das sehen wir bei Designerin Charlotte Ronson, die auf der Fashion Week New York zur babyblauen Hose mit Streublumenmuster ein schwarz-weißes Pepita-Oberteil mit Bubikragen kombiniert. Ein einzigartiger Effekt, den Sie sich unbedingt zutrauen sollten.

Lieber nicht so viel des Muster-Guten? Dann picken Sie sich doch einfach eine Farbe Ihrer Blumenhose heraus, die sich in Ihrem Oberteil wiederfinden soll. Hier können Sie schon beim Hosenkauf auf Ihre Farbvorlieben achten. Die Blumenhosen gibt es nämlich in knalligen Nuancen auf weißem oder farbigem Untergrund oder in Pastell-Nuancen auf schwarzem oder weißem Stoff. Jetzt müssen Sie sich nur noch für eine Farbe entscheiden. Sie können es sich aber auch einfacher machen und zum klassischen schwarzen oder weißen Shirt greifen. Die gesparte Farbe könnten Sie dann nämlich in passende Schuhe oder Accessoires, wie zum Beispiel eine farblich passende Statementkette, investieren.

Sie benötigen florale Inspiration für die Wahl Ihres Beinkleides? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fotoshow, in der wie die schönsten Hosen mit Blumenprints vom Laufsteg und zum Nachshoppen für Sie zusammengestellt haben.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel