Blush zum Abendlook: Die Trendfarben für die Wangen von Fuchsia, Pink bis Pflaume!

am 26.08.2013 um 18:46 Uhr

Alle, die bisher keinen Blusher benutzt haben, sollten sofort erröten: Denn genau wie die richtigen Accessoires zum Kleinen Schwarzen das Abend-Outfit komplettieren, so sorgt das richtige Rouge für ein perfektes Make-up-Finish und frische Wangen. Blush ist also das i-Tüpfelchen für den eleganten Abend-Look! Wir stellen Ihnen unsere drei liebsten Varianten vor.

Bevor wir aber gleich zum intensiven Pinseln übergehen, verpassen wir Ihnen noch schnell einen Expresskurs in Sachen richtiges Auftragen: Denn jede Gesichtsform lässt sich mit Rouge ideal proportionieren. Puderrouge wird hierbei mit einem Pinsel aufgestäubt, Cremerouge sanft mit den Fingern aufgetupft. Bei einem ovalen Gesicht gibt es mehrere Möglichkeiten, Rouge aufzutragen: entweder auf oder unter den Wangenknochen, als Übergang zum Augen-Make-up oder etwas unkonventioneller als kleine runde „Apfelbäckchen“! Ein schmales Gesicht hingegen kann vorteilhaft betont werden, indem das Rouge neben der Nase breiter angesetzt und schmal verlaufend zum höchsten Punkt der Wangenknochen ausgearbeitet wird. Die Wangenpartie wirkt dadurch voller, das Gesicht weniger schmal! Bei einem runden Gesicht sollte das Rouge unter dem höchsten Punkt des Wangenknochens platziert werden. Zur optischen Verschmälerung kann auch das Ende des Wangenknochens stärker betont werden!

Berry-Magic And The Little Black Dress

Beerentöne wie Pflaume, Himbeere und Brombeere sowie Fuchsia gehören zu den eindeutigen Trend-Farben des Herbstes und dürfen deshalb auch auf unseren Wangen nicht fehlen! Besonders glamourös wird der Auftritt in Kombination mit dem Kleinen Schwarzen! Halten Sie Ihr restliches Make-up eher natürlich mit ein wenig Mascara und einem nudefarbenen Lippenstift, legen Sie den Fokus auf Ihre Wangen: Mit dem Seduction-Blush von NARS erhalten Ihre Cheeks einen verführerisch dunklen Schimmer! Auch MAC sorgt mit seinem Blush in der Nuance Plum Foolery für akzentuierte Wangen par excellence! Vorsicht ist nur geboten sollten Sie eine allzu helle Haar- und Hautfarbe haben, dann wirkt der Look schnell zu düster!

Pink Cheeks: Blush like you want it!

Auch zum Cocktail-Kleid im 70s-Look haben wir den passenden Abend-Blush-Look für Sie: Pink- und Rosa-Töne sind hier ideal und sorgen für einen sexy-verspielten Look! Hier gibt es viele verschiedene Nuancen, die jedoch alle gut zu dem Styling passen. Bobbi Brown bietet mit seinen zwei Farbtönen Bright Pale Pink und Dusty Pink die Wahl zwischen leuchtend knalligem Pink und natürlichem Rosa. Der Pink-Ton ist ideal für brünette Frauen, der hellere Ton lässt blonde Frauenwangen leuchten. Ideal dazu passt ein satter, schwarzer Lidstrich!

Nude-Blush + Rote Lippen= Großer Auftritt

Natürlich kann man, gerade zum Abendoutfit, auch rosa Rouge zu roten Lippen tragen – diese Color-Blocking-Methode ist immer noch legitim und gerade für Frauen, die ein extravagantes Make-up bevorzugen, ein schöner Hingucker. Unser Favorit – z.B. zum schwarzen Nadelstreifen-Anzug – ist aber ein dezent schimmernder Nude-Blush in Kombination zu satten, roten Lippen, vielleicht auch mit leichtem Fuchsia-Stich. Damit hat man dann gleich drei Trends mit einer Klappe geschlagen! Der Clinique Fresh-Bloom-Allover Blush in der Nuance Peony Blend sorgt für einen ganz natürlichen Nude-Schimmer auf den Wangen!

Generell gilt also:

Berry/Pink: Das sind die Trendfarben des Herbstes in Sachen Blush und dürfen auch ruhig etwas dicker aufgetragen werden! Rosa Töne stehen besonders Frauen mit heller Haut ganz wunderbar! Pinke Töne sind perfekt für Brünette.

Pfirsich: Der Klassiker unter dem Blush! Pfirsich wirkt sehr warm und steht Frauen mit olivfarbenem Teint besonders gut. Auch zimtige Töne passen zur olivefarbenen Haut!

Nude: Nude- und Aprikosentöne stehen sowohl dunkler als auch heller Haut sehr gut und sind eine ideale Ergänzung zu satten, roten Lippen!

Unsere liebsten Blushes von Clinique und Co. finden Sie alle nochmals in unserer Bildershow!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel