Bob & Pilz are back! Trend-Looks à la Keira Knightley & Agyness Deyn

am 06.02.2013 um 10:25 Uhr

Frühjahrsputz ist angesagt! Das gilt nicht nur für Ihre Wohnung, sondern auch für Ihre Haarpracht! Denn dieses Jahr heißt es wieder „Schnipp, schnapp – Haare ab!“ für die Frisur aller Frisuren, derer wir einfach nicht überdrüssig werden: der Bob! Ob kurz oder lang, ob mit Pony oder in strengem Seitenscheitel – Ihren Wünschen sind bei dieser Frisur keine Grenzen gesetzt.

Besonders die Promis lieben den Bob, denn er ist trotz seiner Länge vielfältig einsetzbar – mal frech, mal elegant und mit ein paar Wellen verziert wunderbar mädchenhaft. Rihanna, Katie Holmes, Keira Knightley – die Liste derer, die den Bob immer wieder neu entdecken, ist lang. Nur eine trägt ihn seit Jahren mit Überzeugung: Vogue-Chefin Anna Wintour.

Bob Frisuren: Wandlungsfähig à la Rihanna

Natürlich ist der Bob kein neuer Trend, denn seit vielen Jahren kommt und geht er, doch wenn sich eine Dame für ihn entscheidet, ist es immer wieder ein Highlight. Auch Pop-Queen Rihanna, die ja bekannt ist für ihre zahlreichen Haarexperimente, entschied sich einst für einen klassischen Bob, den sie je nach Anlass und ihrem Typ entsprechend stylte. Mal betonte sie einzelne Strähnen und zog sie ins Gesicht, dann setzte sie wieder farbliche Akzente und fügte dem schwarzen Grundton Braun und Gold schimmernde Strähnchen hinzu. Einen besonderen Bob-Look lieferte sie uns allerdings mit dem locker fallenden Pony zum gerade geschnittenen Bob.

Elegant à la Keira Knightley und Katie Holmes

Es gibt Momente im Leben, da muss frau sich einfach von ihrer langen Mähne trennen; sich frei schneiden. Das taten auch Katie Holmes und Keira Knightley. Katie Holmes, damals noch verheiratet mit Tom Cruise, entschied sich erst für einen eleganten und klassischen Bob in einer Haarlänge und mit Seitenscheitel, bevor sie dem wenig später noch einen Pony hinzufügte. Eine Frisur, die sie strahlen ließ und die ihr etwas den „Kleines-Mädchen-Stil“ nahm. Auch wenn sie inzwischen wieder lange Haare trägt, hoffen wir, dass sie auch dieses Jahr dem Bob-Trend folgt.

Für Keira Knightley ist der Bob eigentlich wie gemacht – die rund geföhnten Konturen des Schnittes und die sachte ins Gesicht fallenden Strähnen betonen ihre beeindruckend schön definierten Wangenknochen. Auch sie experimentierte gerne mit ihrem Bob – ließ ihn mal etwas länger und ins Gesicht gekämmt, dann wieder kürzer und rund ausgeföhnt.

Pilzkopf gefällig? Style-Vorbild Agyness Deyn

Neben dem Bob gibt es dieses Jahr noch einen Trend, den sich die Damen gerne ans Herz legen dürfen. Ein wenig außergewöhnlicher, aber dafür mit garantiertem Wow-Effekt: der Pilzkopf. Gesehen auch schon auf der Fashion-Week-Show von Kilian Kerner in Berlin, dürfen nicht nur die Herren mit ihrem Haarschnitt gerne an die Beatles erinnern. Style-Vorbild Agyness Deyn machte es bereits vor: Der Pilzkopf-Schnitt in einem satten Schwarz unterstrich ihren außergewöhnlichen Style. Doch gerade bei diesem Schnitt darf es gerne etwas farbiger werden, zum Beispiel in einem funkelnden Kupfer-Ton.

Also, falls Sie schon länger über eine Typ-Veränderung nachdenken, vereinbaren Sie einen Termin beim Friseur Ihres Vertrauens und entscheiden Sie sich für einen der Frühjahrstrends 2013!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel