Beauty-Trend

Ein Hauch von Schönheit: Das bewirken Body-Mist-Sprays

am 04.02.2015 um 16:14 Uhr

Vielleicht sind Sie auf einem Beauty-Shoppingtrip in der Stadt oder im Internet schon mal auf ein Produkt namens „Body Mist“ gestoßen und haben sich gefragt, was das eigentlich ist, das sich „Mist“ nennt und trotzdem ein wohlriechendes Körperspray sein soll. Und weil man sich dann doch lieber kauft, was man bereits kennt, lassen viele dieses Beauty-Produkt im Regal stehen – völlig zu Unrecht! Wir erklären Ihnen, was Body-Mist-Sprays alles können, wozu sie verwendet werden und zeigen Ihnen in der Fotoshow exklusive Produkte, mit denen Sie die verschiedenen Wirkungen gleich selbst einmal ausprobieren können.

Haben Sie schon mal Body Mist verwendet? Wenn nicht, sollten Sie das Beauty-Produkt unbedingt kennenlernen, denn es vereint so einige, positive Wirkungen in sich.

Was ist Body Mist überhaupt?

Nein, das Beauty-Produkt hat nichts mit einem Bauernhof zu tun: Das Wort „Mist“ stammt in diesem Zusammenhang aus dem Englischen und bedeutet „Nebel“. Damit wird auf die Anwendungsweise angespielt: Die wässrige Flüssigkeit wird durch einen Zerstäuber auf die Haut gesprüht und hüllt den Körper in eine Art Nebel. Dabei fällt vor allem der leichte Duft auf, den der Body Mist auf der Haut hinterlässt, wodurch er eine gewissen Ähnlichkeit mit einem Parfum aufweist.

Parfum und Body Mist: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Doch natürlich sind Body-Mist-Sprays nicht einfach Parfums mit anderem Namen, denn die beiden Produkte unterscheiden sich in einigen Punkten, auch wenn namhafte Parfums gerne mal als „Body Mist“-Varianten erscheinen. Der Body Mist ist beispielsweise schon von der Konsistenz her anders aufgebaut: Er besteht aus einem viel größeren Anteil Wasser und enthält dafür weniger Parfumöle, wodurch sich im Gegensatz zu schweren Parfumen nur ein ganz leichter Duft auf der Haut verteilt. Wenn Ihnen herkömmliche Parfums also zu stark riechen, können Sie mit einem Body Mist einen leichteren Duft erzielen.

Dazu trägt auch der vergleichsweise hohe Anteil an Alkohol bei, der in den meisten Body-Mist-Sprays enthalten ist. Dieser sorgt dafür, dass das Körperspray schneller auf der Haut trocknet und der Duft damit auch schneller verfliegt. In der Regel dauert es ein bis zwei Stunden, bis sich der Parfumgeruch verflüchtigt hat. Natürlich gibt es auch Sprays ohne Alkohol, die dann einfach etwas länger benötigen, um von der Haut aufgenommen zu werden und gegebenenfalls sanft eingerieben werden sollten. Dafür sind sie aber auch für empfindliche Hauttypen geeignet.

Was beide Arten des Body Mists gemeinsam haben, ist die erfrischende Wirkung: Weil das Spray auf dem gesamten Körper angewendet wird, ergibt sich durch die großflächige Verdunstung ein Kühlungseffekt, der gerade nach dem Sport, einer heißen Dusche oder einfach zwischendurch sehr wohltuend sein kann. Und weil der Body Mist mehrfach am Tag aufgesprüht werden kann, können Sie die sanfte Erfrischung auf der Haut gleich mehrmals genießen und nebenbei den zarten Geruch am ganzen Körper wieder erneuern.

Das können Body Mists noch

Body Mists können aber noch mehr, als nur gut riechen: Je nachdem, welche Öle in den Produkten verwendet werden, können sich diese auch besonders positiv auf das Gemüt auswirken. So entfalten zum Beispiel Zitrusdüfte oder Minze eine belebende Wirkung, während der Geruch von Zedernholz, Rose oder Iris einen entspannenden Effekt auf Körper und Geist hat. Nicht zu verachten ist auch die pflegende Wirkung vieler Body-Mist-Sprays: Dank feuchtigkeitsspendender Komplexe und leichter Öle wird die Haut zart und geschmeidig gemacht. Vitaminzusätze versorgen die Haut mit wichtigen Nährstoffen, verbessern das Hautbild und sorgen für einen Anti-Aging-Effekt. Wie Sie sehen, vereint ein Body Mist also gleich mehrere, positive Wirkungen in sich, vom angenehmen, leichten Duft bis hin zur Hautpflege.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow exklusive Body Mists , die Sie mit Ihrer vielfältigen Wirkung begeistern werden.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel