Body Shaming

Body Shaming: Diese Stars sind angeblich zu dick für Hollywood

am 23.02.2016 um 10:57 Uhr

Schlank ist in Hollywood nicht gleich schlank. Stars wie Selena Gomez, Jennifer Lawrence oder Kirsten Dunst können ein Lied davon singen. Immer wieder bekommen sie zu hören, dass sie nicht schlank genug sind und dringend abnehmen müssen, um bessere Rollen zu landen. Ein fieses Body Shaming-Phänomen, das leider viel zu viele Promi-Ladys kennen. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie , welche Stars angeblich zu dick für Hollywood sind.

Hollywood spinnt: Sie sind ohnehin schon schlanker als die meisten Frauen – und trotzdem wird auf sportliche und dünne Stars weiter Druck ausgeübt, noch mehr abzunehmen. Das kann es doch nicht sein! Glücklicherweise gibt es genügend Hollywood-Ladys, die sich diesem Druck nicht beugen.

Zu dick für Hollywood? Von wegen!

Als Hollywood-Schauspielerin Kirsten Dunst das begehrte Angebot bekam, in der zweiten Staffel der TV-Serie „Fargo“ mitzuspielen, hatte sie wohl kaum mit so einer Forderung gerechnet: Schon am ersten Drehtag wurde die 33-Jährige dazu angehalten, schnell abzunehmen – und zwar ganze zehn Kilogramm! Damit steht die schon recht zierliche Dunst nicht alleine da: Auch andere Stars mussten diesen Satz schon hören. Zum Beispiel Amanda Seyfried: Diese twitterte 2014 ganz erbost den Satz: „Während meiner Karriere habe ich einige Rollen beinahe verloren, weil ich nicht dünn genug war. Das ist falsch, Amerika!“

Auch Selena Gomez und Jennifer Lawrence müssen sich regelmäßig mit solchen Aussagen herumschlagen, reagieren darauf jedoch ziemlich cool und gelassen. Pop-Star Selena Gomez schlägt zurück, indem sie besonders gerne sinnliche Fotos von sich im Bikini postet und mit frechen Statements klar macht, dass sie sich sehr wohl in ihrem Körper fühlt. Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence weigert sich ebenfalls bis heute, sich an die strikte Hollywood-Diät zu halten. Der amerikanischen Elle sagte sie gewohnt ironisch: „In Hollywood bin ich fettleibig. Ich bin die einzige Schauspielerin, über die es keine Anorexie-Gerüchte gibt!“

Body Shaming

Fakt ist: Ob dick, dünn, kurvig, normal, klein oder groß – niemand sollte für seinen Körper in einer verletzenden Art und Weise angegriffen werden und niemand sollte sich für seine Figur rechtfertigen müssen. Solang man sich in seiner eignen Haut wohl fühlt und gesund ist, sollte der Rest egal sein. Schauspielerin Jennifer Lawrence ging sogar so weit zu sagen: „Es sollte illegal sein, jemanden im Fernsehen als fett zu bezeichnen … Warum sollte es witzig sein, andere Leute zu beleidigen?“

Wir finden das ebenfalls ganz und gar nicht witzig und fordern: Lasst doch die Hollywood-Ladys endlich in Ruhe und macht nicht aus jeder Gewichtsschwankung eine riesen Story, dann hat das Body Shaming erst gar keine Chance.

Erfahren Sie nun hier in unserer Bildergalerie, welche Hollywood-Stars ebenfalls unter dem Body Shaming litten !

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel