Bonnie & Kleid. Die extravaganten Looks des It-Girls Bonnie Strange

am 12.03.2013 um 17:48 Uhr

Model, Fotografin, Sängerin, Unternehmerin und irgendwie auch ein wenig It-Girl – Bonnie Strange hat sich inzwischen nicht nur in Deutschland einen Namen gemacht. Ein wenig „Strange“ ist dabei nicht nur ihr Künstlername, sondern auch ihr extravaganter Kleidungsstil und ihre immer wieder wechselnde Haarfarbe. Ein kleiner Paradiesvogel auf den oft so eingestaubten roten Teppichen.

Jana Weilert heißt die 26-Jährige eigentlich, besuchte eine Modeschule in Düsseldorf und arbeitete als Model rund um den Globus. Aber damit noch nicht genug Talente: Als Fotografin lässt Bonnie Strange Fashion-Bilder entstehen, die einen sofort fesseln – expressiv und voller Leben. Als Sängerin startete sie mit den „Rio Girls“ an der Seite von Marie Nasemann und Jackie Hide durch. Als Unternehmerin leitet sie ihren eigenen Store, den „Shit Shop“ in Berlin.

Fashion-Art à la Bonnie Strange

Künstlerische Kreativität, Einzigartigkeit und ein Gespür für Styles, die abseits vom Einheitsbrei der großen Modeketten vielleicht nicht jedermanns Geschmack sind, aber in Erinnerung bleiben. Dazu das Spiel mit auffälligen Accessoires, wilde Kombinationen und immer ein wenig das Wühlen in der 80s-Schublade. Doch irgendwie hat man bei Bonnie Strange das Gefühl, nichts ist „over the top“ – Authentizität ist hier wohl das richtige Schlagwort.

Bonnie Strange liebt und lebt Fashion – sei es in beruflicher oder privater Hinsicht. Das merkt man ihren Styles an und deswegen wirkt jeder einzelne Look, der vom Hip-Hop-Style bis hin zum eleganten Abendkleid alles beinhalten kann. Looks, die allein schon durch die wechselnde Haarfarben immer wieder eine Überraschung sind.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel