Beauty-Tipps

Endloser Sommer auf der Haut: So halten Sie Ihre Bräune möglichst lange

am 19.08.2015 um 15:18 Uhr

Über ein Urlaubsmitbringsel freuen wir uns ja in der Regel am meisten: Eine wunderschöne Bräune auf der Haut! Dank ausgiebiger Sonnenbäder haben wir unserem sonst eher fahlen Teint einen sommerlichen, goldenen Schimmer verliehen, der uns gesund und frisch strahlen lässt. Umso ärgerlich ist es dann natürlich, wenn sich die braune Haut zu Hause langsam wieder in die typische Blässe zurückverwandelt. Damit Sie noch lange Freude an Ihrem Urlaubsteint haben, verraten wir Ihnen hier und in der Bildergalerie Tipps, wie Sie diesen möglichst lange auf der Haut halten können.

Schicken Sie den Sommer in die Verlängerung! Auch, wenn der Urlaub vorbei ist und die Sonne sich hier immer öfter versteckt, können Sie ein gewisses Sommerfeeling bewahren, indem Sie die Bräune auf Ihrer Haut möglichst lange halten. Wie das funktioniert?

Auf heiße Duschen und grobe Peelings verzichten

So wohltuend eine ausgiebige, heiße Dusche auch ist, für einen langanhaltend braunen Teint sollten Sie die Temperatur etwas herunterfahren. Der Grund: Durch das heiße Wasser verändert sich der pH-Wert der Haut und die oberste Hornschicht, auf der sich ein Teil der Bräune befindet, wird schneller abgestoßen. Eine kurze Dusche mit lauwarmem Wasser ist der bessere Weg, um die Bräune lange zu erhalten.

Verzichten Sie außerdem auf ein grobes Peeling, welches Sie energisch auf die Haut rubbeln. Dadurch sorgen Sie nicht nur für Mikrorisse in der Haut, auch die Hornschicht und damit die Bräune werden hier wieder abgetragen. Auf ein Peeling sollte allerdings auch nicht komplett verzichtet werden, da es auch dafür sorgt, dass die Bräune ebenmäßig bleibt, indem es feinste Schmutzpartikel und abgestorbene Hautschüppchen abträgt. Wichtig ist, dass das Produkt nur winzige Körner zum Peelen enthält und sanft aufgetragen wird. So kann Ihrer Sommerbräune nichts passieren!

Für ausreichend Feuchtigkeit sorgen

Das A und O für einen schönen, langanhaltenden Sommerteint ist eine ausgiebige Pflege der Haut mit Feuchtigkeitsprodukten. Das beginnt schon direkt nach den Sonnenbädern mit Après-Sun-Produkten, welche die durch die Sonne ausgetrocknete Haut wieder erfrischen und seidig machen. Doch auch in der Zeit danach heißt es immer wieder: Pflegen, pflegen, pflegen! Verwenden Sie beim Duschen und beim Eincremen am besten Produkte mit nährenden Inhaltsstoffen wie Jojoba- oder Avocadoöl. So vermeiden Sie, dass Ihre Haut trocken und schuppig wird und die Bräune zu schnell abstößt. Und ein sonnengebräunter Teint sieht mit einem seidigen Glanz doch sowieso viel schöner aus, nicht wahr?

Mit Selbstbräuner und Bronzingpuder nachhelfen

Ein bisschen Schummeln ist erlaubt: Damit Ihr Teint gar nicht erst dahinschwinden kann, helfen Sie mit Selbstbräunern nach. Fangen Sie gleich damit an, wenn Ihnen das Verblassen Ihrer Bräune auffällt. So schaffen Sie einen fließenden Übergang von der natürlichen Bräune zu derjenigen aus der Tube, ohne dass es großartig auffällt. Wenn Sie eine reichhaltige Creme oder ein Körperöl verwenden, sorgen Sie für einen zusätzlichen Pflegeeffekt, da, wie bereits erwähnt, die Bräune auf gesunder, seidiger Haut länger hält. Mit Body-Bronzer in Puderform können Sie dann nochmal extra schimmernde Highlights setzen, zum Beispiel an den Beinen, den Schultern oder am Dekolleté.

In unserer Bildergalerie verraten wir Ihnen weitere Tipps, wie Sie Ihre Sommerbräune länger auf der Haut halten können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel