Hochzeit

Braut-Make-up 2015: Trends und Looks für den großen Tag

am 09.06.2015 um 16:02 Uhr

Das wünscht sich jede Braut: An ihrem großen Tag so schön und makellos wie möglich zum Altar zu schreiten und sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Alles sollte perfekt sein: Vom Kleid und der Frisur, bis hin zum Make-up. Gar keine so leichte Aufgabe! Denn da zerbrechen sich selbst Frauen, die sich sonst selten stylen, den Kopf: Für welches Make-up soll man sich entscheiden? Und wie lässt sich dieses am besten umsetzen? Wir haben vier moderne und sehr verschiedene Beauty-Looks für Sie parat: Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie , wie Sie das richtige Braut-Make-up für Ihren großen Tag finden.

Das Wichtigste am Hochzeitstag ist, dass Sie sich als Braut zu 100 Prozent wohl fühlen in Ihrer Haut. Das fängt beim passenden Kleid an und hört beim perfekten Braut-Make-up auf: Bleiben Sie sich treu und setzen Sie in jedem Fall auf einen Stil, den Sie auch in Ihrer Freizeit gerne tragen würden. Dann können Sie sich sicher sein, dass Sie sich nicht ‚verkleidet‘ oder ‚angemalt‘ fühlen.

Von Kopf bis Fuß: Teamarbeit

In erster Linie richtet sich Ihr Make-up tatsächlich nach Ihrem Brautkleid: Welchen Stil hat dieses? Ist es ein romantisches Spitzenkleid, ein wallender Glitzertraum oder eher eine klassische A-Linie? Entscheiden Sie sich für eine Richtung und bleiben Sie dabei: So wirkt Ihr Look stimmig und stilvoll.

Sind Sie eine Femme Fatale und Diva und wollen sich an Ihrem großen Tag ganz wie eine Prinzessin fühlen, dann darf Ihr Make-up auch ruhig farbenfroher und kräftiger sein. Sind Sie eher der klassische und natürliche Typ, dann lassen Sie in jedem Fall die Finger von rotem Lippenstift und künstlichen Wimpern: Es ist eben alles eine Frage des Geschmacks und der eignen Persönlichkeit.

Die Romantische

Der Look: Weich, frisch und mädchenhaft
Das Make-up: Helle Pastelltöne wie Babyblau, Rosé, Apricot, Flieder und schimmerndes Weiß
Die passende Frisur: geflochtene Strähnen, leichte Wellen

Dieses Make-up passt ideal zu einem filigranen Spitzenkleid oder legerem Boho-Flair: Greifen Sie zu zarten Tönen und sanften Texturen. Das romantische Make-up sollte natürlich wirken und leicht aufzufrischen sein: Zarter Lidschatten in Rosé oder Beige bringt Ihre Lider zum Strahlen, während ein leichtes Rouge rosige Wangen zaubert. Getuschte Wimpern und ein schimmernder Gloss auf den Lippen sorgen für ein frisches, junges Finish.

Tipp: Für einen modernen Twist sorgen übrigens großzügig nachgezogene Augenbrauen in Kombination zu dezent getuschten Wimpern à la Oscar de La Renta.

Die Klassische

Der Look: Zeitlos und elegant
Das Make-up: Schimmernde Nude-Palette, feiner Lidstrich und natürlicher, matter Lippenstift
Die passende Frisur: Klassischer, cleaner Dutt

Das klassische Make-up betont vor allem Ihre Augen und lässt diese besonders strahlen: Arbeiten Sie hier mit einer in Erdtönen schimmernden Nude-Palette und zaubern Sie Smokey Eyes in Beige, Sand und Creme. Dazu können Sie einen feinen, schwarzen Lidstrich ziehen, um den Wimpernkranz zu betonen und Ihren Blick zu verdichten. Ebenfalls schwarze Mascara intensiviert die Smokey Eyes: Hier können Sie auch ruhig mehrere Schichten auftragen. Zuletzt färben Sie Wangen und Lippen in eine edle Rosenholz-Nuance: Das komplettiert die Smokey Eyes in Nude besonders schön und verleiht Ihrem klassischen Make-up den letzten Schliff.

Tipp: Setzen Sie vorab auf einen farblosen Balsam, der Ihren Lippen Feuchtigkeit spendet und verzichten Sie auch nicht zum Lippenstift auf den passenden Lip Liner: Dieser verlängert die Haltbarkeit Ihres Lippenstifts und hält ihn sicher an Ort und Stelle.

Die Diva

Der Look: Die feminine Hollywood-Diva
Das Make-up: Lidschatten in Silber oder Gold, schimmernde Bronzer und roter Lippenstift
Die passende Frisur: Eindrucksvolle Hochsteckfrisur oder große, glamouröse Side Swept Waves

Sie lieben den großen Auftritt und mögen es privat auch gerne mit etwas mehr Make-up und Lippenstift? Dann müssen Sie sich für Ihre Hochzeit auch nicht zurückhalten, sondern können sich ruhig treu bleiben. Betonen Sie die Lider mit einem schimmernden, goldenen Lidschatten und versehen Sie auch Ihre Wangen mit einem warmen Schimmer Terracotta-Funkeln. Schminken Sie dazu Ihre Lippen in einem aufregenden, warmen Rotton und tuschen Sie die Wimpern gleich mehrmals mit einer tiefschwarzen Mascara. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie sich in der gleichen Farbfamilie bewegen.

Tipp: Sie sind viel eher ein kühler Blondtyp und mögen kein Gold? Dann greifen Sie stattdessen zu silberfarbenen Nuancen für die Augen und einem kühlen Rotton für die Lippen!

Die Extravagante

Der Look: Auffällig und feminin
Das Make-up: Extravaganter Sixties-Lidstrich und pinke Lippen
Die passende Frisur: Sixties-like toupiert und hochgesteckt

Gerade dieses Braut-Make-up ist momentan sehr modern und wurde auf vielen Laufstegen gesichtet: Wer ein Kleid mit Vintage-Charakter für den großen Tag gewählt hat, darf Motto-getreu auch ruhig ein Retro-Make-up wagen. Dazu braucht es eigentlich gar nicht so viel Aufwand: Ziehen Sie einen breiten, extravaganten, tiefschwarzen Lidstrich und lassen Sie diesen Sixties-like in einem schönen Schwung auslaufen. Um Ihre Augen zusätzlich zu betonen, greifen Sie zu künstlichen Wimpern aus Echthaar und zaubern Sie sich mit wenigen Handgriffen ausdrucksstarke Klimperwimpern im Retro-Stil. Für das gewisse i-Tüpfelchen sorgt ein mattpinker oder pastell-pinker Lippenstift. Noch etwas Rouge auf die Wangen und fertig ist Ihr extravagantes Braut-Make-up im Sixties-Look!

Tipp: Sie mögen die Farbe Pink nicht gerne? Kein Problem! Versuchen Sie es stattdessen mit einem matten, warmen Koralle-Ton. Auch dieser wird für den gewünschten Vintage-Effekt sorgen.

Entdecken Sie nun die vier vorgeschlagenen Braut-Make-ups nochmals exklusiv für Sie zusammengestellt hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel