Hochzeits-Trends 2013: Sagen Sie “Ja” zu diesen Brautfrisuren

am 25.11.2014 um 18:00 Uhr

Am wichtigsten Tag im Leben sollte nichts dem Zufall überlassen werden! Deswegen sollte die werdende Braut sich im Vorfeld genau überlegen, welche Frisur sie an diesem Tag begleiten soll. Viel Zeit, Kompetenz und geschickte Hände sind hier gefragt. Welche Frisuren 2013 im Trend liegen, erfahren Sie bei desired.de. Lassen Sie sich in unserer Fotoshow von den Hollywood-Stars inspirieren.

Es ist das Gesamtbild, was den Look einer Braut am Ende ausmacht und alle zum Staunen bringt. Make-up, Brautkleid, Accessoires und eben Hochzeits-Frisur sollten harmonisch aufeinander abgestimmt sein. Viele Frauen denken bei der Hochzeitsplanung zuerst an das Brautkleid. Es wird meist lange im Voraus ausgesucht und viele haben bereits seit Kindertagen eine Vorstellung, wie das perfekte Kleid aussehen soll. Sobald jedoch das richtige Kleid gefunden ist, steht die nächste Entscheidung an – die Wahl der Brautfrisur. Schließlich sorgt erst die passende Frisur für den perfekten Braut-Look.

Brautfrisuren: Trends für 2013

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Haare am Tag der Tage in Form zu bringen. Wichtig ist in jeden Fall, dass Sie sich wohl fühlen, Sie Spaß haben und die Frisur alles mitmacht! Ein spontanes Tänzchen mit dem Schwiegervater oder eins der vielen Hochzeitsspiele sollten für Ihre Frisur kein Hindernis sein. Der Trend für die Brautfrisuren 2013 steht unter einem Motto: „Nehmen Sie es locker“. Denn die Frisuren sehen leicht und beweglich aus, als hätte man sie rasch selbst zusammengesteckt. Einige Löckchen dürfen ruhig rausgezupft werden. Wer also langes Haar hat oder mit Haarteilen arbeitet, um seine Haare auf eine gewisse Länge zu bekommen, für den ist diese Variante einfach traumhaft schön! Der Look ist natürlich und verspielt! Selbstverständlich ist auch diese Frisur trotzdem genauestens geplant und sieht besonders festlich und romantisch aus. Klassiker wie die Banane, ein Chignon oder ein Dutt gehen immer. Wasserwellen wie in den 20er Jahren oder auch lässige Flechtfrisuren sind ausgefallen und liegen 2013 absolut im Trend.

Welche Brautfrisuren sind out?

Wie in allen Bereichen des Lebens gilt auch bei einer Hochzeit: Erlaubt ist, was gefällt. Es muss immer zum Typ der Braut und auch zu ihrem Kleid passen. Der Trend geht allerdings weg von zu strengen und steifen Frisuren. Alle Frisuren, die durch das Einsetzen von zu vielen Haarprodukten unnatürlich wirken, sind 2013 nicht angesagt. Strahlen Sie lieber mit schlichter Eleganz. Weniger ist eben manchmal mehr!

Accessoires im Haar

Die Frisur lässt sich durch verschiedene Accessoires veredeln. Haarklammern und feine Satin-Haarbänder oder Haarreifen in Weiß oder Silber und glitzernde Steinverzierungen zum Klemmen setzen tolle Akzente in das Haar der Braut. Ein besonderer Hingucker sind Kämme oder Spangen mit echten Blüten. Gerade in Flechtfrisuren oder lockeren Hochsteckfrisuren wirkt dieser Look sehr romantisch und mädchenhaft verspielt!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel