Promis mit Durchblick

Inspiration gefällig? Prominente Brillenträger mit Durchblick

am 31.03.2016 um 12:41 Uhr

Galten Brillen vor nicht allzu langer Zeit eher als uncool und waren Besserwissern vorgesehen, während die Styler lieber zu unauffälligen Kontaktlinsen griffen, sind Gestelle auf der Nase mittlerweile zum Trend-Accessoire geworden. Vor allem bei den Stars gehören Brillen zum i-Tüpfelchen des Looks, auch auf dem roten Teppich. Damit Sie sich vielleicht einmal von Ihrem alten Brillenmodell verabschieden und sich an einer Trend-Form probieren, verraten wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow , welche heißen Gestelle die Promi-Damen tragen und warum diese so gut an ihnen aussehen.

Brillen sind mittlerweile so angesagt, dass viele Modebewusste zu einer Brille mit Fensterglas greifen, da sie rein theoretisch auf keine Sehhilfe angewiesen sind. Auch die Stars pflegen eine enge Beziehung zu den zwei Gläsern im Gesicht.

Die Model-Crew

Models haben Ahnung von Mode, ganz klar. Demnach ist es auch verständlich, dass sie zu Zeiten von Hipstern, 70er-Jahre-Trends und Co. auf Brillen setzen, um ihrem Look das gewisse Etwas zu verleihen. Besonders angesagt sind bei den schönen Damen vor allem Vintage-Brillen, die zwar groß, aber in wenig auffälligen Farben wie Horn oder Schwarz die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Während Heidi Klum beispielsweise auf XXL-Brillen mit schmalem, schwarzem Rahmen setzt, vertraut Karlie Kloss auf ein Vintage-Modell mit Horn-Rahmen und Claudia Schiffer auf klassische halbrunde Brillen in Schwarz oder Braun.

Warum? Die meisten Models haben eine sehr klassische, ovale Gesichtsform, die besonders ausgeglichen wirkt und der sowohl Hüte als auch Brillen und diverse Make-up-Trends stehen. Das ist für ihren Beruf selbstverständlich ideal. Obwohl den meisten Models demnach beinahe alle Brillenmodelle stehen würden, vertrauen viele auf die klassische Hornbrille, da sie modisch und dezent zugleich ist – so, wie Models eben auch.

Die schlauen Schauspielerinnen

Bei den meisten Schauspielerinnen fällt die Wahl der idealen Brille auf klassische Lesebrillen. Richtig gelesen, die ach so uncoole, rechteckige Lesebrille macht im Gesicht von charismatischen Schauspielerinnen einiges her. Sehen Sie sich doch beispielsweise Emma Watson, Megan Fox, Emma Stone, Kaley Cuoco oder Jennifer Aniston mit ihren bieder wirkenden Brillenmodellen an. Wer hat noch einmal gesagt, dass Brillen nicht sexy sein können?

Warum? Schauspielerinnen müssen ihres Jobs wegen in verschiedenste Rollen schlüpfen, die mal mehr und mal weniger ernst zu nehmen sind. Mal sind sie dümmliche Sexbomben, mal spielen sie taffe Geschäftsfrauen. Klar, dass sie im Privaten die smarte Person sein wollen, die sie selbstverständlich tatsächlich sind.

Die polarisierenden Sängerinnen

Nehmen wir doch Sängerinnen wie Katy Perry, Lady Gaga oder Rihanna als Beispiel. Sie sind die Pop-Göttinnen unserer Zeit und nicht nur ein stilistisches Vorbild für viele ihrer Fans. Ihnen ist es demnach besonders wichtig, einen für sich eigenen Style zu finden, mit dem sie und ihre Fans sich identifizieren. Katy Perry vertraut dabei gern auf auffällige Retro-Styles wie beispielsweise auffällige Cat-Eye-Brillen mit farblich abgesetzten oder mit Schmucksteinen verzierten Spitzen. Rihanna geht hingegen mit super-stylischem Vorbild voran und setzt modisch immer wieder neue Trends. Klar, dass auch sie in Brillenfragen etwas wagen muss und möchte. Demnach sind zum Beispiel kreisrunde Brillen mit extra breitem Kunststoffrahmen für sie ideal.

Warum? Sängerinnen wollen mit ihren Looks auffallen, um ihrem Image gerecht zu werden. Kein Wunder also, dass sie weder an der klassischen Vintage-, noch an der intelligent wirkenden Lese-Brille Gefallen finden. Sie ändern ihre Brillen wie ihre Unterwäsche und verstehen die Sehhilfe ganz klar als Accessoire, welches immer wieder den neuesten Trends angepasst werden muss.

Welche Brillenmodelle prominente Brillenträgerinnen gern auf der Nase haben , zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel