Braune Haare: Brünette Trends für natürliche Haarstyles

am 03.06.2013 um 17:17 Uhr

Ob auf den Laufstegen der aktuellen Herbst/Winter 2013/14-Kollektionen oder auf den Köpfen vieler Stars wie Lena Dunham oder Anne Hathaway: Brünett ist das neue Blond – und inspiriert Hair-Stylisten, Trendsetter und Frauen auf der ganzen Welt, in Sachen Haaren auch mal wieder auf strahlende Natürlichkeit zu setzen. Lady-Gaga-Eigelb und Haarspitzen im bunten Dip-Dye-Style waren also gestern.

Ab jetzt glänzen Haare so sanft wie Karamell oder dunkel wie Kastanien. In den aktuellen Beauty-Trends zeigen sich innovative und bewährte Brauntöne in einem vielschichtigen Spannungsfeld zwischen dunklem Blond und hellem Schwarz. Wir stellen Ihnen die spannendsten Farb-Kandidaten für Ihren neuen Brünett-Look vor.

Ganz entspannt und immer frisch: Beach-Braun

Eine neue Haarfarbe muss nicht immer einen riesigen Schritt bedeuten. Manchmal sind es kleine Veränderungen, die einen bewährten Look frischer und moderner erscheinen lassen. Gerade für Fans von blonden Haaren, die nach einer neuen Inspiration für ihren Haar-Style suchen, ist Beach-Braun wahrscheinlich genau die richtige Wahl. Bei dieser Technik werden die Haare in zwei bis drei Schattierungen gefärbt. Dabei geht es darum, einen natürlichen Braunton mit weichen, hellen Strähnen zu einem sonnigen Karamell zu vereinen. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob der Look mehr zu Blond wie beim echten Beachgirl oder doch lieber in Richtung edles Dunkelbraun tendiert. Wer auch noch den Schritt zum neuen Haarschnitt wagt: frei gestuftes, schulterlanges Haar passt zu Beach-Brown perfekt.

Strahlender Auftritt garantiert: Honig-Braun

Braune Haare haben eine ganz eigene Aura. Feine Nuancen entscheiden, ob der Look
eher ganz entspannt oder doch richtig edel wirkt. Wer nach einer warmen und vielleicht auch etwas erwachsenen Ausstrahlung sucht, setzt in Sachen Haarfarbe aktuell auf Honig-Braun. Bestes Beispiel für diesen starken Look: Superstar Angelina Jolie lässt sich ihr langes, leicht gelocktes Haar schon seit Jahren in diesem sanft-goldenen Braunton färben. Wollen Sie schönes, langes Haar zusätzlich betonen, bringt Honig-Braun die nötige Strahlkraft und Stärke mit. Eines ist aber klar: Diese Farbe passt mehr zu Gala-Robe und Sekt-Empfang als zu Beachparty und Cocktails.

Verspielt und trotzdem casual: Haselnuss-Braun

Auf der Suche nach einer Farbe für Jedermann ist Haselnuss-Braun sicherlich nicht der erste Kandidat. Diese Farbe bedeutet gerade für ehemalige Blondinen einen großen Schritt – dient hier als Basis doch ein tief dunkler Braunton. Doch wer sich einen innovativen Hairstyle wünscht, der zum Business-Meeting genauso passt wie zum Abend auf der Tanzfläche, sollte diesen Schritt vielleicht wagen. Warme Highlights betonen das Gesicht. Dazu kommen leichte Rot-Akzente, die dem Look ein dynamisches Strahlen verleihen. Und eines ist sicher: Braune Augen kommen mit dieser Farbe besonders zum Strahlen.

Ziemlich Dark und sicher stark: Smokey-Braun

Die Haare richtig dunkel färben: In den letzten Jahren bedeutete das zu oft, dass Nuancen von Blauschwarz zum Einsatz kamen. Diese Farbe können aber nur Menschen mit dunklerem Teint tragen, ohne blass zu wirken. Smokey-Braun ist hier die charmante Lösung für alle Menschen mit etwas hellerem Teint, die sich aber trotzdem einen dunklen Farbton wünschen. Richtig gefärbt ist Smokey-Braun für alle Menschen mit hellen Haaren die beste Möglichkeit, in die Welt der Dunkelhaarigen vorzudringen. Unser Tipp: Nähern Sie sich langsam Ihrem Wunsch-Ton an – denn dunkler geht immer.

Kommentare