Wer hat hier die Hosen an? Das sind die Trends fürs Büro

am 13.05.2013 um 17:08 Uhr

„Business as usual“, „Frauenpower“ und „Office-Chic“ – drei Zutaten für einen perfekten Büro-Look, der nicht nur Eloquenz und Selbstbewusstsein ausstrahlen sollte, sondern zudem auch praktisch und stylish sein muss. Überdimensionierte Schulterpolster waren gestern. Wir verraten Ihnen, was im Büro wirklich geht und welche Trends Sie lieber in Ihrer Freizeitschublade lassen sollten.

Ob Sekretärin, Mitarbeiterin in einer angesagten PR-Agentur oder erfolgreiche Geschäftsfrau; egal, ob Sie in einer Führungsposition sind oder nicht: Ein Büro-Look sollte nicht nur Ihre Persönlichkeit unterstreichen, sondern auch dazu beitragen, dass Sie wahr- und ernstgenommen werden. Nicht zu verspielt, nicht zu sexy, aber trotzdem weiblich. Auch im Office heißt das Fashion-Credo: Hallo, hier bin ich!

Trend 1: Feminine Men-Power

Das heißt allerdings nicht, dass Sie sich an der Anzug-Sammlung Ihres Liebsten vergreifen sollten. Auch wenn dieser Look in den 80er Jahren mehr als angesagt war und die Dimensionen der Schulterpolster als Erfolgs-Barometer gesehen werden konnten, darf es heute selbst bei sehr seriösen Outfits ruhig feminin sein. Angesagte Oversize- oder Schulterpolster-Blazer bestechen durch figurbetonende Schnitte und weibliche Eleganz. Mit Materialien, zum Beispiel einem aufregenden Samt wie bei Balmain gesehen, darf ebenso gespielt werden, wie mit Farben – so lange Sie es nicht zu bunt treiben.

Bei Hosen-Länge und -Weite richtet sich hingegen alles nach Ihrem persönlichen Geschmack: Ob weite Marlene-Hosen zu edlen Seidenblusen, elegante Röhrenhosen zu Schößchen-Tops oder aber die sommerlich gemusterten 7/8-Hosen. Allein schon die Kombination mit einem gut sitzenden Blazer sorgt für einen modischen und überhaupt nicht langweiligen Office-Chic.

Trend 2: Feminine Eleganz

Auch im Büro ist es natürlich nicht verboten, weibliche Kurven gekonnt in Szene zu setzen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Saumlängen von Röcken und Kleidern nicht allzu kurz und Ausschnitte nicht zu tief sind. Für einen weiblichen Touch mit einer Prise Sexyness sorgen in der Regel die Pencil-Skirts. Ein Klassiker unter den Büro-Looks, aber prädestiniert für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Ganz elegant und edel wird dieser Style durch den Kontrast von Schwarz und Weiß. Eine Kombination, die gerade im Büro immer funktioniert und Sie auf der sicheren Styling-Seite schippern lässt.

Mit dezenten Prints können Sie den Pencil-Skirt wunderbar in den Mittelpunkt Ihres Outfits rücken. Kombinieren Sie dazu entweder weiße Blusen oder einfarbige Shirts, die einen Ton aus dem Muster des Rockes wieder aufgreifen. Blazer oder Jacke sollten entweder, wie bei einem klassischen Kostüm, zum Rock passen oder ebenfalls aus ein und derselben Farbfamilie stammen.

Accessorize it!

Allgemein gilt: Oftmals sind es gerade Kleinigkeiten, die ein Outfit erst richtig rund machen. Pumps sollten entweder richtig hoch sein oder Sie greifen gleich zum Loafer- oder Ballerina-Trend. Auch die passende Tasche, die genug Stauraum für Akten & Co. bietet, sollte dem täglichen Business-Chic angepasst werden. Gerade hier lohnt es sich, ein wenig mehr zu investieren und auf Qualität zu achten. Accessoires wie Tücher, Uhren und Ketten können einem Look ebenfalls den nötigen eleganten Touch verleihen.

Office-No-Gos

Nylonstrümpfe, wenn Sie nicht gerade schwarz, gemustert oder sonst einem Trend angehören, sind auch im Büro ein absolutes Fashion-No-Go (so lange es nicht ausdrücklich verlangt wird). Sie zerstören ein Outfit mehr, als sie ihm Gutes tun und wirken irgendwie immer ein wenig altbacken. Flip Flops oder andere Sandalen, die zu sehr nach Sommer-Urlaub schreien, haben im Büro selbst bei tropischen Temperaturen nichts zu suchen. Das gilt auch für hervorblitzende Unterwäsche: Unvermeidbare BHs unter semi-transparenten Blüschen sind okay, hervorblitzende Tangas oder Dekolleté umschmeichelnde Spitze hingegen nicht.

Lassen Sie sich in unserer Bildergalerie von den Looks der Designer sowie von unseren Styling-Ideen inspirieren.

Kommentare