Business-Parfums: Diese Düfte können Sie im Büro tragen!

am 09.10.2013 um 17:35 Uhr

Folgende Situation: Am Wochenende haben Sie für Ihr Parfum lauter Komplimente bekommen und die Männer konnten nicht genug von Ihnen bekommen. Voller Euphorie möchten Sie sich auch noch am verhassten Montag in selbigen himmlischen Duft hüllen. Doch statt duften Schmeicheleien rümpfen die Kollegen nur die Nase und finden Ihre gewählte Nuance einfach vollkommen übertrieben! Wir zeigen Ihnen in unserem Duft-Knigge, wie es besser geht.

Den richtigen Riecher haben

Diese simplen Duft-Regeln können Sie immer beachten, unabhängig von der Situation! Wählen Sie für den Büroalltag, vor allem wenn Sie im Kundenkontakt stehen, leichte Düfte. Achten Sie auf die Konzentration und nutzen Sie im Job statt einem Eau de Parfum lieber ein Eau de Toilette, denn das besitzt weniger Duftöl und ist dadurch viel dezenter. Oder verwenden Sie ein Natural Spray: Dieser Zerstäuber versprüht das Parfum in einer breiteren Wolke, sodass sich der Duft gleichmäßig verteilt. Vermeiden Sie unbedingt komplette Duftserien aus Duschgel, Body Lotion, Deo und Parfum – das könnte im Büro viel zu aufdringlich und als störend empfunden werden.

Wann können Sie anfangen?

Der erste Eindruck zählt! Der erste Duft ebenso. Damit Ihr hoffentlich zukünftiger Chef Sie bereits im Job-Interview „gut riechen“ kann, eignen sich Parfums, die Selbstbewusstsein, Souveränität, Zuverlässigkeit und Stärke ausstrahlen. Vor allem Parfums mit Zitrus in der Kopfnote und Holz in der Basisnote schaffen diese Assoziation. Sie können sich beim Duft-Test daran orientieren: Alles was leicht männlich, herb, aber dennoch frisch duftet, ist genau das richtige Parfum für diesen Anlass.

Parfum: Lemon Sorbet von Etro, Aquazur von Lancaster, L’Eau Ambrée von Prada, Aqua Allegoria Pamplelune von Guerlain oder Un Jardin sur le Toit von Hermès.

Frisches Büro-Klima

Bei einem mehrstündigen Business-Workshop sitzen die Kollegen oft auf kleinem Raum eng beieinander. Es wird wild diskutiert, gestikuliert und qualmende Köpfe vom vielen Brainstormen sorgen zudem für stickige Luft. Belasten Sie diese dünne Luft bloß nicht noch zusätzlich mit schweren und süßen Düften! Vitalisieren Sie Ihre Kollegen lieber mit einer fruchtig-leichten Note und sorgen Sie so für einen neuen Frische-Kick, damit alle am Ball bleiben.

Parfum: Aus der Splash Collection Cranberry von Marc Jacobs, Saharienne von Yves Saint Laurent, No. 01 Ginger Essence & White Tea von Rituals, L’Eau von Serge Lutens oder Eau d’Ivoire von Balmain.

Wer ist hier der Boss?

Sie werden von Ihrem Vorgesetzten ins Büro zitiert und ahnen schon, das heißt vermutlich nichts Gutes. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren! Beruhigen Sie sich und Ihren Chef mit blumigen Parfums, die nach Lavendel, Rose oder Jasmin duften. Das schafft neue Harmonie und seine Kritik fällt vielleicht etwas milder aus.

Parfum: A taste of heaven von by Kilian, Acqua Colonia Lavender & Thyme von 4711, Jasmin Noir von Bulgari, Eau Rose von Diptyque oder Roses de Chloé von Chloé.

Klicken Sie sich durch unsere Fotoshow und entdecken Sie die unterschiedlichen Business-Düfte . Haben Sie bereits Ihren Favoriten gefunden?

Kommentare