Styling

Cannes 2015: Die schönsten Kleider vom Filmfestival

am 22.05.2015 um 11:59 Uhr

„Jedes Jahr im Mai gibt Cannes eine Art Momentaufnahme davon – gleichzeitig vergänglich und doch nachhaltig, wenn man die Jahre einmal zusammen betrachtet – was die Kunst des Kinos ausmacht.“, so der Leiter des Festival de Cannes, Thierry Frémaux. Und diese Kunst wird in Cannes in Form von mehr als 80 Filmen und Kurzfilmen zu sehen sein, die zwischen dem 13. und 24. Mai 2015 an der Côte d’Azur gezeigt werden. Doch nicht nur das Film-Programm ist beeindruckend, sondern auch die Gäste, die zu den Premieren und Vorführungen pilgern – gehüllt in die edelsten Roben. Erfahren Sie hier und in der Fotoshow alles, was Sie über die schönste Nebensache in Cannes wissen müssen.

Selten sieht man so viele Schönheiten aus allen Teilen der Erde auf einem roten Teppich versammelt. Während des zehntägigen Festival-Marathons kommen da natürlich so einige Traumroben und inspirierende Looks zusammen.

Cannes, 13. Mai 2015: Der Eröffnungstag

Nach der Oscar-Verleihung ist das Filmfestival von Cannes wohl die glamouröseste Veranstaltung für Filmschaffende. So glamourös, dass selbst die anwesenden Fotografen nur im Smoking ihrer Arbeit nachgehen dürfen und dieses Mal, wie auch schon bei der New Yorker Met-Gala, auf dem Gelände der Festspiele und vor allem auf dem roten Teppich absolutes Selfie-Verbot herrscht.

Eröffnet wurde das 68. Festival de Cannes dann mit einer aufwendigen Zeremonie und dem Film „La Tête Haute“ mit Cathérine Deneuve in der Hauptrolle. Vor dem Screening des Dramas, welches von der Kindheit und Jugend eines unbelehrbaren und kriminellen Jungen erzählt, liefen deshalb natürlich auch unzählige prominente Damen in den schönsten Roben über den roten Teppich.

Highlight: Sophie Marceau, die als diesjähriges Jury-Mitglied mal wieder zeigte, was in ihr steckt. Mit ihrem französischem Charme und ihrem Gespür für feminine Looks wickelte sie mal wieder alle um den Finger.

Wow-Moment: Diesen legte eindeutig Schauspielerin Naomi Watts in ihrer steingrauen, mit Federn besetzten Robe von Elie Saab Couture hin.

Cannes, 14. Mai 2015: Alle Augen auf den „Mad Max“-Cast

Zwar läuft der Film „Mad Max: Fury Road“ außerhalb des Wettbewerbs, dafür kann er aber mit so einigen Schönheiten aufwarten. Hier spielt nämlich nicht nur Charlize Theron mit, sondern auch Zoë Kravitz und Rosie Huntington-Whiteley. Letztere war zwar selbst nicht vor Ort, dafür gab es aber auch genug andere modische Highlights auf dem roten Teppich vor dem Screening des Films zu sehen.

Highlights: Das war zum einen Charlize Theron, die während des nachmittäglichen Photocalls auf ein schwarzes Leder-Fransen-Dress von Valentino setzte, zum anderen aber auch Salma Hayek, die am Abend eine schwarze Bustierrobe von Alexander McQueen trug.

Wow-Moment: Auch dieser Moment geht an Charlize Theron. Der Grund dafür ist ihre glamouröse und dramatische Robe in Goldgelb von Christian Dior Couture.

Cannes, 15. Mai 2015: Frauen-Power

Gleich zwei Filme mit hochkarätigen Schauspielerinnen weckten an diesem Tag unsere Aufmerksamkeit. Zum einen der Film „The Lobster“ mit Léa Seydoux und Rachel Weisz in den Hauptrollen, zum anderen Woody Allens neuster Streich „Irrational Man“ mit Emma Stone und Parker Posey.

Highlights: Ganz in Schwarz hieß das Motto dieses Tages und so wird unser Highlight durch Léa Seydoux (in Prada), Rachel Weisz (in Narciso Rodriguez) und Emma Stone (in Oscar de la Renta) gebildet, die beweisen, dass der Farbklassiker einfach nie aus der Mode kommt.

Wow-Moment: Die 46-jährige Parker Posey, die mit ihrem extravaganten Photocall-Look aus blau-weiß-gestreiftem Rock, transparenter Streifen-Bluse und blauem Hut perfekt an die Côte d’Azur passte.

Cannes, 16. Mai 2015: Eine Reise nach Israel und Japan

Und auch am vierten Tag lockten zwei vielversprechende Filme die Prominenz auf den roten Teppich und in die Vorführsäle. Zum einen hätten wir da das Regie-Debut von Natalie Portman – „A Tale of Love and Darkness“, basierend auf den Memoiren von Amos Oz erzählt dieser Film die Familiengeschichte der israelischen Familie. Der Film „The Sea of Trees“, mit Matthew McConaughey und Nomi Watts in den Hauptrollen, handelt hingegen vom Amerikaner Arthur, der nach Japan reist, um sich in einem dafür berüchtigten Wald das Leben zu nehmen.

Highlights: Mal wieder Sophie Marceau, die auf eine extravagante Kreation von Vionnet setzte, die aus einer Lederhose und einem halben Kleid in Schwarz-Weiß bestand.

Wow-Moment: Definitiv Diane Kruger in ihrer funkelnden blauen Robe von Prada.

Cannes, 17. Mai 2015: Carols großer Tag

Der Film „Carol” über eine Beziehung zweier Frauen von Regisseur Todd Haynes zog mit seinen Hauptdarstellerinnen Cate Blanchett und Rooney Mara mal wieder eine große Portion Glamour auf den roten Teppich. Aber auch der Photocall zu Natalie Portmans Film „A Tale of Love and Darkness“ war in modischer Hinsicht nicht zu unterschätzen.

Highlights: Das waren wohl die Schauspielkolleginnen Rooney Mara und Cate Blanchett, die sich beim Photocall gekonnt aufeinander abstimmten. Während Rooney Mara zu ihren schwarzen Haaren und dem Porzellanteint eine elfenbeinfarbene Kreation von Alexander McQueen trug, setzte Cate Blanchett zu ihrer blonden Mähne auf Schwarz. Ein toller Kontrast.

Wow-Moment: Das britische Model Erin O’Connor sorgte endlich einmal für divenhaftes Drama in ihrer knallroten Robe von Ralph & Russo Couture mit übergroßer Schleife an der Taille.

Cannes, 18. Mai 2015: Animiert

Der sechste Tag in Cannes wurde nicht nur durch die französische Schauspiel-Ikone Isabell Huppert bestimmt, sondern vor allem auch durch einen Animationsfilm. „Alles steht Kopf“ ist nämlich das lang ersehnte Werk von „Oben“-Regisseur Pete Docter und somit zog es nicht nur die Stimmen-gebenden Stars auf den roten Teppich, sondern auch viele mehr.

Highlights: Das türkische Model Cansu Dere in ihrem weißen Jumpsuit mit dramatischem Cape – Hollywood-Glamour at its best!

Wow-Moment: Bollywood-Schauspielerin Sonam Kapoor in einer mit Federn besetzten Couture-Robe von Elie Saab in einem sommerlichen Blassegelb.

Cannes, 19. Mai 2015: „Sicario“ lockt die Schönheiten

Es war der Tag und der Abend des Films „Sicario“, in den Hauptrollen Emily Blunt und Benicio Del Toro. Ein Thriller, in dem Kate Macer (Emily Blunt), gerade frisch beim FBI angekommen, an die mexikanische Grenze geschickt wird, um sich den führenden Köpfen einer Elitekampfeinheit anzuschließen. Auf dem roten Teppich legten dann aber natürlich alle ihre Kampfausrüstung ab und hüllten sich mal wieder in die edelsten Roben.

Highlight: Natürlich Schauspielerin Emily Blunt, die mit ihrem Etuikleid von Peter Pilotto beim Photocall mit der Sonne in Cannes um die Wette strahlte.

Wow-Moment: Diesen teilen sich das russische Model Daria Strokous, die in einer Lavendel-farbenen Märchenrobe von Luisa Beccaria beeindruckte, und Supermodel Irina Shayk, in einer hautengen goldenen Robe von Versace.

Cannes, 20. Mai 2015: Der Tag der Jugend

Auch wenn der Wettbewerbsfilm „Youth“, mit Jane Fonda und Rachel Weisz von Regisseur Paolo Sorrentino, eine Beziehung zweier fast 80-jähriger beleuchtet, so wurde der rote Teppich am Abend ganz der jugendlichen Model-Riege um Kendall Jenner, Joan Smalls und Co. überlassen.

Highlight: Jane Fonda, immerhin schon 77 Jahre alt, locker und lässig wie eh und je, in einem weißen Hosenanzug beim Photocall.

Wow-Moment: Kendall Jenner, Joan Smalls oder doch Karlie Kloss? Entscheiden Sie – denn die Outfits der Supermodels raubten uns mal wieder den Atem.

Cannes, 21. Mai 2015: Die amfAR-Gala Cinema Against AIDS

Während in Cannes die wenigen verbliebenen Stars wie Sophie Marceau zum Screening des Films „The Assassin“ über den roten Teppich liefen, fand sich die weltweite Model-Riege und Prominenz wie Eva Longoria im nur wenige Kilometer entfernten Cap d’Antibes ein. Hier fand die alljährliche amfAR Cinema Against AIDS Gala statt, bei der die Damen nicht nur in den schönsten Roben glänzten, sondern auch ordentlich die Spendentrommel gerührt wurde.

Highlight: Modische Highlights gab es viele, was vor allem an der hohen Model-Dichte lag. Ganz vorne mit dabei lag aber sicherlich Model Chanel Iman in ihrer traumhaften Robe in Nude mit weißem Blütenbesatz von Zuhair Murad.

Wow-Moment: Dieser ging an Diane Kruger, die in ihrem Mini-Mini-Dress von Chanel mal wieder alle Blicke auf ihre Beine lenkte.

Sehen Sie diese und viele weitere Looks des 68. Festival de Cannes hier in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel