Chanel

Chanel Métiers d’art: Cara Delevingne und Pharrell Williams als Kaiserpaar

am 25.11.2014 um 17:28 Uhr

Wenn König Karl seine Prinzessin Cara zur Kaiserin krönt, dann kann das nur ein ganz großes Versprechen an die Modewelt sein. Für die legendäre Chanel Métiers d’art Fashion-Show, die am 2. Dezember in Salzburg stattfinden wird, hat Großmeister Karl Lagerfeld seine Muse zusammen mit Musiker und engem Freund Pharrell Williams als österreichisches Kaiserpaar in Szene gesetzt. Alle Hintergründe dazu erfahren Sie hier und in der Fotoshow.

Es ist die am heißesten herbei gesehnte Fashion-Show, die es in der Modebranche gibt. Seit 2003 findet dieses Event abseits des großen Fashion-Week-Trubels statt und soll nicht nur eine ganz besondere Chanel-Kollektion zeigen, sondern vor allem auch die vielen unterschiedlichen kleinen und großen Ateliers, Firmen und traditionellen Handwerkskünstler in den Vordergrund rücken, die mit ihrer Expertise und ihrer Tradition jede Chanel-Kollektion zu dem machen, was sie ist.

Das Chanel-Trio Infernale

Jedes Jahr wird Chanels Métiers d’Art in einer anderen Stadt ausgetragen und nach Edinburgh, Shanghai oder Dallas ist die Wahl für dieses Jahr auf das österreichische Salzburg gefallen. Um die Spannung auf die Chanel-Show ins Unermessliche zu steigern, wurden nun erste Details zum begleitenden Kurzfilm „Reincarnation“ bekannt. Und was liegt da näher, als eines der Wahrzeichen Salzburgs, nämlich die einzigartige Kaiserin Sissi, mit ins Boot zu holen? Natürlich kann diese Rolle keine andere übernehmen als die momentane Lagerfeld-Muse Cara Delevingne. Und auch Musiker Pharrell Williams, der nicht nur in die Rolle des Kaisers, sondern auch in die eines Liftboys schlüpft, gehört schon lange zu den engsten Vertrauten des Designers. Bereits im Oktober 2014 wurde außerdem bekannt, dass Pharrell Williams und Cara Delevingne an einem gemeinsamen Musikprojekt arbeiten, somit ist das Zusammenwirken der beiden also keine Überraschung. Das Ergebnis, der Song „CC The World“, wird den Chanel-Film zudem musikalisch untermalen. Und da Karl Lagerfeld nicht nur ein Gespür für Mode hat, sondern auch Fotografie und Filme zu seinen Leidenschaften zählt, stand der Großmeister selbstverständlich selbst hinter der Kamera, um dieses Projekt zu realisieren.

Der Chanel-Kurzfilm „Reincarnation“

Die genaue Handlung des Filmes ist zwar noch streng geheim, aber die ersten Bilder und Informationen versprechen bereits viel. Neben Cara Delevingne und Pharrell Williams wird auch Géraldine Chaplin in „Reincarnation“ zu sehen sein, die im Film Coco Chanel verkörpert und sich im Jahre 1954 zur Sommerfrische nach Salzburg begibt. Dort trifft sie auf den von Pharrell gespielten Liftboy: „Dies war der Augenblick, um die Ursprünge der Chanel-Jacke zu zeigen, die von derjenigen inspiriert war, die der Liftboy in einem Hotel in der Nähe von Salzburg in den 1950er Jahren trug (…) ‘Reincarnation’ ist die Geschichte der Jacke eines Liftboys, die als zeitloses Kleidungsstück der weiblichen Garderobe wiedergeboren wird“, so Karl Lagerfeld.
Wie es dann allerdings dazu kommt, dass aus dem Liftboy Kaiser Franz wird, der mit seiner Liebsten Sissi den Walzer tanzt, das werden wir erst am 1. Dezember 2014 erfahren, wenn der Film am Vorabend der Métiers d’Art in Salzburg seine Premiere feiert. Im kurzen Teaser erhalten Sie allerdings schon einmal einen kleinen Einblick:

In unserer Fotoshow finden Sie die ersten Bilder des Chanel-Filmes „Reincarnation“ sowie weitere Informationen zur Métiers d’Art in Salzburg .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel