Neuheiten und Klassiker: Kult-Nagellacke von Chanel!

am 05.09.2013 um 16:20 Uhr

Die Luxus-Parfümerien sind voll von den schönsten Nagellack-Nuancen! Jede Farbe ist vertreten und so passen sich die Töne immer den aktuellen Trends an. Es gibt allerdings auch jene Farben, die sich längst zu altbewährten Klassiker avanciert haben. Wenn diese dann noch von Chanel stammen, ist der Kult sowieso garantiert. Wir haben uns die gelackten Lieblinge einmal näher angesehen.

Was Chanel auf den Markt bringt, erreicht binnen kürzester Zeit Kult-Status. Das war schon immer so und das wird vermutlich auch immer so bleiben. Ob nun die 2.55 Handtasche in gesteppter Optik mit Gliederkette und legendärem CC-Logo oder die Kostüm-Jacke aus schwarzem Tweed, der Chanels Chef-Designer Karl Lagerfeld 2012 sogar eine eigene Ausstellung „The Little Black Jacket“ widmete oder das erste Parfum, das Modeschöpferin Coco Chanel 1921 kreierte, Chanel No.5, und das noch heute ein echter Duftklassiker und Topseller des französischen Modehauses ist – sie alle sind echte, zeitlose Klassiker, in die es sich immer wieder lohnt zu investieren. So ist es auch mit den Nagellacken des Modehauses. Kaum ist eine neue Edition der „Le Vernis“ angepriesen worden, ist sie auch schon wieder weltweit ausverkauft. Nicht zuletzt weil den Lacken pflegende Inhaltsstoffe, Hochglanz-Finish und eine deckende Textur nachgesagt werden. Wir haben die besten Klassiker und Neuheiten für Sie zusammengestellt.

Echte Klassiker

Schauspielerin Uma Thurman war Auslöser für den ersten Hype rund um die Lacke. Mitte der 90er-Jahre war sie es, die in der Rolle der Gangster-Lady Mia Wallace in Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ den Farbton N°18 Rouge Noir auf den Fingerspitzen trug und diesem Farbton Kultstatus verlieh.

Für etwas „schwarze Magie“ auf den Nägeln sorgte 2006 N°219 Black Satin. Bis dato waren tiefschwarze Fingerspitzen alles andere als ladylike. Aber dieser Lack konnte alle vom Gegenteil überzeugen und ist bis heute Trend.

Die äußerst elegante Grau-Beige-Version N°505 Particulière löste Anfang 2010 eine weitere Le-Vernis-Hysterie aus. Oft wurde die perfekte Mischung aus Grau und Beige versucht zu kopieren, aber keine Nuance kam an das Original von Chanel ran. Heute zählt der Farbton längst zu den Kult-Klassikern. Schließlich passt er sich gekonnt jedem Look an und ist immer einer sichere (Farb-)Nummer.

N°08 Pirate hat sich im Juli 2011 in die Chanel-Familie eingereiht. Das klassischste Rot, das man sich nur vorstellen kann, ist ein Must-have für jede Lady. Es strahlt Weiblichkeit und Sex-Appeal aus und ist zeitlos und modern.

2012 gab es aus dem Hause Chanel „nackte Tatsachen“. N°565 Beige ist eine dezente Nude-Nuance, die mit jedem Hautton perfekt harmoniert und sicher noch viele Jahre im Trend liegt. 

Faszinierende Neuheiten

Pünktlich zur Fashion’s Night Out der Vogue, die am 05.09. in Berlin und am 06.09. in Düsseldorf stattfindet, kommen gleich drei neue Chanel-Nagellacke in die Stores. Den Anfang macht N°589 Elixir, ein milchiges Rosenrot, das erstmals bei der Präsentation der Herbst/Winter-Kollektion im Frühjahr in Paris zu sehen war und ein perfekter Kontrast zu allen Herbst-Farben ist. Eigens für das Shopping-Event hat Chanel zwei weitere Nagellack-Elixiere aufgelegt: Cosmic in Schwarz mit funkelnden Blau- und Silberpartikeln sowie Magic in tiefem Blau. Beide Nuancen sollen von einem magisch schimmernden Nachthimmel inspiriert sein, so heißt es aus dem Hause Chanel.

Die Chanel-Nagellacke sind am 5. September 2013 exklusiv im KaDeWe in Berlin und am 6. September 2013 exklusiv in der Chanel-Boutique in der Königsallee Düsseldorf erhältlich und kosten, wie alle Chanel-Nagellacke, ca. 25€.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die schönsten Nagellacke von Chanel und finden Sie Ihren Favoriten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel