Im Inneren der Schattenwelt – Europapremiere von „Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“

am 21.08.2013 um 20:40 Uhr

Vor Kurzem fand in Berlin die Europapremiere der Bestseller-Verfilmung „Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“ statt. Der Film ist der erste Teil der gleichnamigen, weltweit beliebten Fantasy-Buchreihe von Cassandra Clare. Bei der Premiere erlebte die Hauptstadt mit den Darstellern Lily Collins, Jamie Campbell Bower und Kevin Zegers wahren Hollywood-Flair. desired.de war exklusiv für Sie am Roten Teppich und hat mit den Schauspielern über die Herausforderungen gesprochen, die der Film mit sich brachte.

Im Inneren der Schattenwelt

„Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“ erzählt die Geschichte von Clary Fray (Lily Collins), die entdeckt, dass sie einer Rasse von Hybriden, halb Mensch, halb Engel, angehört, bekannt als Nephilim oder Schattenjäger, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr zeigen, dass hinter der uns bekannten Welt noch eine versteckte Welt liegt, die von magischen Wesen bevölkert wird, die sich in einem fortwährenden Kampf zwischen Gut und Böse befinden. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace (Jamie Campbell Bower), Alec (Kevin Zegers) und Isabelle (Jemima West) macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen sie verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern (Jonathan Rhys Meyers) in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt. Der Film ist überraschend düster und ist nicht nur für Fans der Bücher spannend. Actiongeladen und mit starken Charakteren ist das ein Fantasy-Streifen, der Lust auf mehr macht.

Bis zur körperlichen Schmerzgrenze

Für die Rollen der Halbengel-Krieger mussten die Schauspieler sich bereits drei Monate vor Dreharbeiten einem strengen, körperlichen Training unterziehen. Lily Collins verriet, dass bei dem Training nicht nur die körperliche Fitness verbessert wurde, sondern sie auch explizit auf Stunts vorbereitet wurden, dazu zählte auch ein intensives Waffen-Training. Doch auch während der Dreharbeiten musste täglich trainiert werden, um körperlich hundert Prozent geben zu können und dabei sind die jungen Schauspieler teilweise an ihre Grenzen gekommen. Neugierig, wie aufreibend der körperliche Einsatz und die physische Wandlung für die Besetzung waren, haben wir einen der Schattenjäger, Jamie Campbell Bower, exklusiv dazu befragt.

Welche war die körperlich anspruchsvollste Szene für Sie?

„Definitiv die Szene im Hotel Dumort. Viele der Kampfszenen haben wir nachts gedreht und um drei Uhr morgens körperlich so aktiv zu sein, ist nicht einfach. Es ist sehr anspruchsvoll, alles zu geben, wenn du am liebsten nur schlafen möchtest, weil du bereits gefühlte vier Tage Non-Stop auf den Beinen warst.“

Fänden Sie es spannend, in Zukunft eine Rolle anzunehmen, die drastische körperliche Veränderungen erfordern würde, wie beispielsweise viel an Gewicht zu- oder abnehmen?

„Ja, absolut, viel an Gewicht zunehmen auf jeden Fall! (lacht) Abnehmen vielleicht eher weniger. Aber zunehmen wäre super, so könnte ich den ganzen Tag lang Burger essen. (lacht) Selbstverständlich ist das Ganze aber auch eine große psychische Herausforderung. Man muss seinen Lebensstil komplett umkrempeln und sich mental darauf einstellen, es kann sehr aufreibend sein, sowohl für den Körper als auch für die Psyche.“

Beyond the Limit

Schauspieler stellen ihren Lebensstil komplett um und trainieren sehr hart für körperlich anspruchsvolle Rollen, um der Charaktere gerecht zu werden, wie im Fall der Darsteller von „Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“. Doch viele Schauspieler gehen weit darüber hinaus – sie nehmen rapide zu, wie Reneé Zellweger für Bridget Jones, verlieren drastisch an Gewicht, wie Anne Hathaway für ihre Rolle der Catwoman, trainieren wie die Verrückten, um schnell Muskeln aufzubauen, wie Christian Bale für Batman, oder machen eine völlige körperliche Veränderung durch, wie der sonst so attraktive Jared Leto für seinen neuesten Film „Dallas Buyers Club“, indem er eine transsexuelle, drogenabhängige Frau spielt.

Für Schauspieler ist eine derartige Veränderung Teil ihres Berufes und ein Ausdruck ihrer Kunst. Nicht viele sind bereit dazu, über ihre körperlichen Grenzen hinauszugehen und nicht jeder kommt ohne schwerwiegende Folgen davon. Ashton Kutcher wurde während der Dreharbeiten zu „Jobs“, bei dem er den Apple-Gründer Steve Jobs darstellt, ins Krankenhaus eingeliefert, weil aufgrund der strikten Jobs-Diät seine Insulinwerte außer Kontrolle gerieten.

Der Einsatz und die Hingabe, die Schauspieler an den Tag legen, ist bemerkenswert und somit sagte auch Jamie Campbell Bower am Roten Teppich: „Ich würde alles tun, solange es für eine gute Geschichte ist.“

Kinostart von „Chroniken der Unterwelt – City Of Bones“ ist der 29. August 2013 und in unserer Fotoshow haben wir die schönsten Looks der Stars vom roten Teppich der Europapremiere.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel