Haare

Rapunzel, steck’ dein Haar herauf! Tolle Frisuren mit Echthaar-Clip-Ins

am 17.06.2013 um 09:43 Uhr

Auf die Länge kommt es bekanntlich nicht an, doch auch Frauen wünschen sich ab und an den ein oder anderen Zentimeter mehr. Tricksen Sie doch mal genauso geschickt wie die Stars und gehen Sie mit Clip-In-Extensions und anderen Haarteilen in die Verlängerung.

Fast jede Frau wünscht sich volles, dickes Haar und würde gerne mal mit einer tollen Frisur am Abend punkten. Schummeln Sie in Hülle und Fülle, aber richtig!

Quality Time

Die unangefochtene Königin der Clip-In-Extensions ist ohne Zweifel Reality-Sternchen Kim Kardashian. Vom langen Pferdeschwanz bis hin zum klassischen Chignon mogelt die 32-Jährige nicht nur in Make-up-Dingen, was das Zeug hält. Hinter ständig wechselnden Haarlängen stecken oftmals einfache Clip-In-Extensions, die Sie je nach Belieben tragen können. Achten Sie beim Kauf von einzelnen Clip-In-Tressen jedoch genau auf die Qualität und greifen Sie unbedingt zu Echthaar. Denn künstliche Haare fassen sich nicht nur unecht an, sie lassen sich auch weder stylen, noch gut waschen.

True Colors

Einzelne Tressen gibt es zwar in unterschiedlichen Farben und Längen zu kaufen, jedoch sollten Sie ganz genau darauf achten, auch die richtige Haarfarbe passend zu Ihrer eigenen auszuwählen. Sollten Sie sich dennoch bei der Farbwahl schwer tun, greifen Sie zum helleren Ton und bringen Sie die Echthaar-Tresse einfach zum nächsten Friseurbesuch mit oder färben Sie sie einfach selbst ein.

Glamour to go

Für einen voluminösen Dutt à la Heidi Klum brauchen Sie zwar ein wenig Fingerspitzengefühl, jedoch können Sie mit einem ringförmigen Dutt-Kissen und einigen Echthaar-Tressen gekonnt einen Mogel-Look kreieren. Umwickeln Sie das Kissen einfach mit den Clip-In-Strähnen, bis nichts mehr von dem Ring zu sehen ist, und stülpen Sie diesen über Ihren kurzen Pferdeschwanz. Denken Sie daran, den Haar-Donut gut festzustecken und genießen Sie einen glamourösen Look.

Pump Up The Volume

Manchmal darf es durchaus etwas mehr sein, scheuen Sie sich also nicht davor, Ihre Tressen in Ihren Pferdeschwanz mit einzuarbeiten. Kreieren Sie dafür vorerst nur einen kleinen Zopf in der Mitte Ihres Kopfes und lassen Sie das Deckhaar, die Seiten und den Nacken vorerst aus dem Spiel. Klippen Sie nun Ihre Tressen kreisförmig um Ihren Zopf und nehmen Sie abschließend Ihre eigenen Haare mit in den Pferdeschwanz hinein. Glätten Sie Ihre Haare abschließend, um unterschiedliche Strukturübergänge anzugleichen, oder flechten Sie den falschen Zopf für einen unkomplizierten Tages-Look.

Kommentare