Porträt

Elena Perminova: Die schöne Russin und Mode-Ikone im desired.de Close-up

am 28.08.2014 um 17:28 Uhr

Wenn während der Fashion Weeks in New York, Mailand oder Paris ein Blitzlichtgewitter vor den Locations von Shows wie Chanel, Louis Vuitton oder Dior ausgelöst wird, darf davon ausgegangen werden, dass It-Girl Elena Perminova eingetroffen ist. Denn sie ist DAS Lieblings-Motiv der Streetstyle-Fotografen und mit ihrem Styling interessanter als jeder neueste Look vom Laufsteg. Dass hinter der schönen Fassade mehr steckt, das zeigt die sagenhafte Lebensgeschichte, die wie ein modernes Mädchen klingt und zunächst alles andere als glamourös anfing. Lernen Sie hier und in unserer Bildergalerie die inspirierende Mode-Ikone näher kennen.

Zugegeben, es ist kein Verbrechen, wenn man noch nichts von Elena Perminova gelesen, gesehen oder gehört hat. Und dennoch lohnt es, sich diesen Namen zu merken. Denn dahinter verbirgt sich eine faszinierende Geschichte einer Frau, die gute, aber auch sehr schlechte Zeiten durchgemacht hat. Heute ist sie vor allem für ihren exquisiten Geschmack weltweit berühmt und darf bei den wichtigsten Designern wie Karl Lagerfeld selbstverständlich in der begehrten Front Row Platz nehmen. Doch das war nicht immer so…

Vom Aschenputtel zur Luxus-Lady

Geboren und aufgewachsen ist Perminova im kalten Sibirien und stammt aus einer Familie, die tagtäglich mit Armut konfrontiert war. Mit wenigen Mitteln gelingt es der kleinen Elena schon damals optisch herauszustechen. Gegenüber dem Fashion Telegraph verrät sie:

“Ich war neun Jahre alt, als mir bewusst wurde,  dass mein Stil anders ist. Blaue Haare, ein Fuchsschwanz an der Handtasche, Jeans mit eigenhändig aufgenähten Sternen – am Anfang waren die Leute überrascht, aber letztendlich fragten sie ‘Wo hast du das her?'”
Mit 16 Jahren versucht sie sich schließlich als Model. Doch trotz ellenlanger Beine, einer Größe von 1,83 m, einem elfengleichen Teint und blonder Mähne bleiben die wirklich lukrativen Aufträge aus. Perspektiven hat Perminova zu diesem Zeitpunkt keine. Von ihrem damaligen Freund, der viel älter ist als sie, lässt sich die junge Frau aus ihrer Not heraus überreden, für ihn in umliegenden Diskotheken mit Ecstasy und anderen Party-Drogen zu dealen. Diese jugendliche Leichtsinnigkeit soll sie teuer zu kosten kommen. Die Party endet für Elena Perminova, als sie von der russischen Polizei aus einem Club in Novosibirsk in Handschellen abgeführt und verhaftet wird. Das erschütternde Urteil für den blonden Unschulds-Engel lautet: Sechs Jahre Haft. Die Zelle, die von nun an Elenas zu Hause sein soll, ist karg, dunkel und mit nicht mehr als einer Toilette und einem angeketteten Metallbett versehen. Zu dieser dunklen Seite ihrer Vergangenheit sagt Perminova gegenüber dem Harper’s Bazaar-Magazin wehmütig:

„Ich war einfach viel zu jung und absolut blind.“

Die Geschichte endet an dieser Stelle nicht, denn wie bekannt ist, lebt Elena Perminova heute das Leben einer Märchen-Prinzessin. Und wie in jedem Märchen, soll es auch für Perminova ein Happy End geben: In ihrer Verzweiflung richten sich ihre mittellosen Eltern an Alexander Lebedev, einen mächtigen, russischen Geschäftsmann, Medien-Mogul und Multi-Milliardär, der Elena aus ihrer Haft befreien soll. Und tatsächlich gelingt es Lebedev, dass die Polizei sie gehen lässt. Details zu dieser Befreiung bleiben bis heute unklar. Bekannt ist lediglich der Rest dieser Geschichte: Lebedev und Perminova, beide, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können, verlieben sich ineinander und heiraten. Das ungleiche Paar lebt fortan ein Leben in purem Luxus, Sorglosigkeit und Heiterkeit. Existenzielle Ängste sollen für Perminova ab sofort keine Rolle mehr spielen. Durch ihren einflussreichen Ehemann, lernt Elena Perminova eine Seite vom Leben kennen, die ihr bislang verwehrt wurde. Sie ist endlich angekommen, studiert Wirtschaft an der Universität in Moskau, wird zum festen Bestandteil der glamourösen High-Society Russlands, ist dabei bildschön, gerade einmal 28 Jahre jung und reicher, als sie es sich je hätte ausmalen können. Lebedevs Vermögen wird auf etwa 3,2 Milliarden Euro geschätzt und er belegt damit Rang 358 der reichsten Menschen der Welt. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder, zwei Söhne und eine Tochter, und jetten zwischen ihren Anwesen in Paris, London und Moskau, aufregenden Urlauben in Südafrika, Thailand und Hawaii oder eben den internationalen Modewochen in Mailand, New York und London hin und her.

Das Styling: Extravagant, selbstbewusst und immer der Zeit voraus

Perminovas große, unverkennbare Leidenschaft und ihr wohl kostspieligstes Hobby ist die Mode. In jeder freien Minute postet sie über ihren Instagram-Channel, auf dem ihr 560.000 Fans folgen, die neuesten Designer-Errungenschaften, atemberaubende Outfits und die heißesten Runway-Looks direkt aus der ersten Reihe. Perminova ist eng mit bedeutenden Designern der Szene befreundet und gilt als Markenbotschaftern des französischen Luxus-Labels Chanel. Zusammen mit ihren schönen Freundinnen Miroslava Duma, Ulyana Sergeenko und Vika Gazinskaya führt sie die Liga der „Russian Dolls“ an, wie man die Clique auch nennt. Diese Damen stehen für ein modernes Russland, fernab vom neureichen Proll-Chic-Klischee. Perminova ist froh darüber, dass dieses Image weitestgehend verschwunden ist:

“Gott sei Dank hat sich der russische Stil sehr verändert. Früher ging es nur um die Marken. Jeder wollte seinen Reichtum präsentieren. Ich mochte das nie.“

Ihr Stil ist viel mehr unkompliziert, extravagant und weiblich: Eine Mischung aus lässigen Lieblings-Stücken wie einer zerrissenen Jeans, traditionellen Elementen wie bunten Stickereien und brandaktuellen It-Pieces. Für sie scheint Mode ein leichtes Spiel zu sein und ihre Outfits wirken immer elektrisierend, unangepasst, bohemian, rockig, romantisch und gelten als Inspirationsquelle für Art Directors, Mode-Redakteure und Designer auf der ganzen Welt. Ihre Modelmaße dürften ihr dabei helfen, sowieso in allem unfassbar gut aussehen zu können. Doch das ist es nicht. Elena Perminova ist nicht bloß ein weiteres, schönes Model. Denn sie verleiht jedem Look ihre ganz eigene Note. Selten trägt die blonde Schönheit Komplett-Outfits von nur einem Designer. Ihr macht es hingegen Spaß, gängige Retailer wie H&M und Zara mit Highend-Marken wie Louis Vuitton zu mixen und wirkt damit nicht abgehoben, wie andere ihrer Kolleginnen.

Ihre Markenzeichen sind ultra-kurze Röcke, die ihre endlos langen Beine zur Geltung bringen, aber nie billig aussehen, Overknee-Stiefel aus feinem Velours-Leder, viel Denim-Stoff, Bouclet-Jacken in allen Farben, selbstverständlich von Chanel, sowie ausgefallene Herren-Hüte. Den Muster-Mix beherrscht die Russin wie keine Zweite,l geht bei ihrer Auswahl an unterschiedlichen Prints mutig vor und beweist damit ein absolutes Händchen für das Ungewöhnliche. Mit ihrem natürlichen, klassischen Beauty-Look setzt Perminova einen Stilbruch zu den sonst lauten Looks. Dem blonden Bob, den sie am liebsten mit einem akkuraten Mittelscheitel trägt und in softe Wellen legt, einem Make-up aus sanften Nude-Tönen und ihrem Porzellanteint ist sie seither treu geblieben.

Ihr Stil hat Wiedererkennungswert, wird geschätzt und selbst bei den Runway-Looks großer Designer könnte man meinen, dass Perminova hier ihre Finger im Spiel hatte. “Elenas Einfluss auf die Modemacher ist nicht zu unterschätzen,” gab neulich ein Stylist gegenüber dem Fashion Telegraph zu. Unterschätzen würden wir Perminova niemals, schließlich hat sie oft genug bewiesen, dass sie immer für eine Überraschung gut ist.

Darum liebt desired.de Elena Perminova:

Elena Perminova ist eine Frau, die uns zeigt, dass es doch noch so etwas wie Schicksal geben muss, man nie den Glauben an sich selbst verlieren sollte und die Hoffnung zuletzt stirbt. Der Mut und das Selbstbewusstsein spiegeln sich in ihrem Gespür für Mode wider, dabei nimmt sie sich und die schillernde Welt der Mode nicht zu ernst und immer mit einer gehörigen Portion Humor, schließlich weiß sie selbst am besten, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie die spannenden Outfits von It-Girl Elena Perminova .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel