Fashion-Trend

Creolen are back: So trägst Du das It-Accessoire

Susanne Falleram 17.05.2016 um 13:59 Uhr

Erinnern Sie sich noch an die frühen 2000er Jahre und die damaligen Accessoire-Trends zurück? Ganz vorne mit dabei gewesen: Creolen. Die Ringe an den Ohren konnten gar nicht groß genug sein – bis sie wieder als Ohrschmuck verschwanden. Jetzt sind sie wieder da. Wie sie mittlerweile aussehen und wie man sie am besten trägt, erfahren Sie hier.

Jean Paul Gaultier ließ es von Topmodel Izabel Goulart auf seiner Show für Frühjahr/Sommer 2016 vorführen: Creolen sind wieder da. Und das auch nicht dezent, sondern in alter Größe: So, wie wir sie schon vor mehr als einem Jahrzehnt voller Stolz an den Ohren getragen haben.

Creolen 2016: So sehen sie jetzt aus

Unter anderem bei Lala Berlin und eben auch bei Jean Paul Gaultier ist man sich einig: Creolen im XL-Format sind jetzt absolut im Trend. Dafür kommen sie jedoch nicht im Doppelpack, sondern als einzelne Ohrringe daher. Dadurch wirkt der Schmuck nicht zu retro und auch nicht zu Hip-Hop-Girl-mäßig, sondern modern, elegant und edgy. Was trotzdem nicht fehlen darf, ist ein luxuriöses Blinken und Blitzen: glänzendes Metallic und funkelnde Steinchen verleihen den Creolen eine Eyecatcher-Optik.

Zu diesen Looks trägt man Creolen

Creolen sind Statement-Pieces, vor allem in der auffälligen Optik, in der sie jetzt daher kommen. Deshalb sollte man sie dann tragen, wenn ein glamouröser Auftritt auch erwünscht ist. Zu einer eleganten Abendveranstaltung passen sie daher am besten. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen edlen Creolen aus Roségold und Diamanten von Diane Kordas, die sie über Net-A-Porter bekommen?

Wer bei einem Freizeit-Look für einen Hingucker sorgen will, der kann hier ebenfalls Creolen tragen. Auch hier sollten Sie jedoch lieber auf einen etwas eleganteren Look statt einen Casual-Style setzen; durch diesen würde das Outfit wieder sehr in die Hip-Hop-Richtung gehen. Versuchen Sie es doch stattdessen einmal mit einem Outfit aus Palazzo-Pants und lockerer Bluse. Diesen Look runden Creolen klassisch schick ab. Hier würde ein einzelner Ohrring à la Gaultier übrigens auch toll aussehen.

Creolen sind wieder da – und wir sind begeistert! So vielfältig einsetzbar, wie sie sind, haben sie einen Platz im Schmuckkästchen wirklich verdient.

Kommentare