Fernsehpreis

Critics‘ Choice Television Awards 2015: Kleider, Momente und Gewinner­­­

am 01.06.2015 um 11:27 Uhr

Die Nacht der Serien ist abgedreht: Am Abend des 31. Mai 2015 wurden die fünften Critics‘ Choice Television Awards in Beverly Hills, Kalifornien, an die Besten aus der Serienlandschaft vergeben. Eigentlich hätte dies eine ganz noble Veranstaltung werden können, hätte die Prominenz nicht wieder mit Zensur- und Trash-Geschichten auf sich aufmerksam gemacht. Alle Infos zum Fernsehabend, die schönsten Kleider, witzigsten Momente und alle Award-Gewinner, erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie .

Dass „Silicon Valley“ anstatt „Transparent“ den Preis für die Beste Comedy-Serie abräumte, war eine der Überraschungen des Abends, aber nicht nur die Gewinner konnten für unerwartete Momente sorgen.

Die Highlights der Show

Noch bevor die Veranstaltung überhaupt richtig los ging, schockte die Gastgeberin Cat Deeley alle im Saal Versammelten auch schon mit der ersten Nachricht: Der rote Teppich wurde von einer Drohne begleitet – zum ersten Mal bei überhaupt irgendeiner Preisverleihung. Das ist irgendwie gruselig, wir scheinen tatsächlich in der Zukunft zu leben. Aber weiter im Programm …

Fangen wir doch direkt mit dem ersten Pieps-Moment der Show an, für den der „Better Call Saul“-Schauspieler Jonathan Banks bei der Entgegennahme seines Awards sorgte. Er richtete sich mit den Worten „You’re a fine mother f*** actor“ an seinen Co-Star Bob Odenkirk. Odenkirk und Taraji P. Henson räumten übrigens in der Top-Kategorie der Drama-Serien ab.

Um nun doch noch einmal auf die Drohne zurück zu kommen: Die scheint auch Bradley Whitford nicht gefallen zu haben. „Lasst das mit den Drohnen sein, ich denke, das ist keine gute Idee“, sagte er, als er seinen Award für den besten Gastauftritt in einer Comedy-Show entgegennahm. Wir stimmen Ihnen zu, Herr Whitford. Für den absoluten Schocker des Abends sorgten allerdings James Corden und Allison Janney. Die Schauspielerin scheint über ihren Sieg in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie so happy gewesen zu sein, dass sie ihrem Laudatoren kurzerhand die Zunge in den Hals steckte. Ja, wir alle schämten uns fremd und hätten diesen Moment am liebsten sofort rückgängig gemacht.

Die Kleiderwahl

Einen wirklichen Fauxpas gab es überraschenderweise nicht, die Serien-Darstellerinnen haben sich mit ihrer Kleiderwahl lieber auf die sichere Stilseite begeben. Für Begeisterung sorgte allerdings der Auftritt von Charlize Theron. Wir konnten die Augen einfach nicht von den Cut-Outs am schwarzen Kleid lassen, die dennoch nicht zu viel Haut frei ließen. Dazu kam ihr ständiges Lächeln, als sie ihrem Freund und Kollegen Seth MacFarlane den Genius Award überreichte – besser geht es kaum.

Zwar nicht so atemberaubend wie das Kleid von Charlize Theron, aber durchaus positiv fielen auch die Garderoben von Julia Louis-Dreyfus in einem Kleid von Carolina Herrera, Judy Greer in einem blauen Cocktailkleid von Alice + Olivia, Yvonne Strahovski in einer Robe von Michael Kors oder Mel B. in einem weißen Jumpsuit von Kimora Lee Simmons auf. Aber auch die Looks von Gaby Hoffmann im Zweiteiler, Felicity Huffmann im tief ausgeschnittenen Print-Kleid, Yael Grobglas in einer weißen Robe mit gekreuzten Trägern und Taraji P. Henson in Alexander Wang waren durchaus lobenswert.

Die Gewinner

Beste Drama-Serie: The Americans (FX)
Bester Schauspieler in einer Drama-Serie: Bob Odenkirk, Better Call Saul (AMC)
Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie: Taraji P. Henson, Empire (FOX)
Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie: Jonathan Banks, Better Call Saul (AMC)
Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie: Lorraine Toussaint, Orange Is the New Black (Netflix)
Bester Gastauftritt in einer Drama-Serie: Sam Elliott, Justified (FX)
Beste Comedy-Serie: Silicon Valley (HBO)
Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie: Jeffrey Tambor, Transparent (Amazon)
Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie: Amy SchumerInside Amy Schumer (Comedy Central)
Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie: T.J. Miller, Silicon Valley (HBO)
Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie: Allison Janney, Mom (CBS)
Bester Gastauftritt in einer Comedy-Serie: Bradley Whitford, Transparent (Amazon)
Beste Animations-Serie: Archer (FX)
Beste Talk-Show: The Daily Show with Jon Stewart (Comedy Central)
Bester TV-Film: Bessie (HBO)
Beste limitierte Serie: Olive Kitteridge (HBO)
Bester Schauspieler in einem Film oder einer limitierten Serie: David Oyelowo, Nightingale (HBO)
Beste Schauspielerin in einem Film oder einer limitierten Serie: Frances McDormand, Olive Kitteridge (HBO)
Bester Nebendarsteller in einem Film oder einer limitierten Serie: Bill Murray, Olive Kitteridge (HBO)
Beste Nebendarstellerin in einem Film oder einer limitierten Serie: Sarah Paulson, American Horror Story: Freak Show (FX)
Beste Reality-Serie: Shark Tank (ABC)
Bester Reality-Wettbewerb: Face Off (Syfy)
Bester Host einer Reality-Serie: Cat Deeley, So You Think You Can Dance (FOX)

Sehen Sie sich die schönsten Show- und Fashion-Momente der fünften Critics‘ Choise Television Awards in unserer Fotoshow an.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel