Von Panda und Kätzchen: Rapper Cro designt für H&M

am 06.03.2013 um 17:04 Uhr

Wecken Sie den Stubentiger in sich! Wie? Ganz einfach – mit der neuen Divided Kollektion von H&M, die exklusiv vom „King of Roap“ Cro entworfen wurde. Sie wissen schon – der junge Mann mit der Panda-Maske, der für die richtige Frau und ihre Schuhe auch „gleich ein ganzes Schloss“ kaufen würde.

Dass er mit seinen Songs Platten an den Mann und an die Frau bringen kann, ist mit Platin bewiesen. Jetzt muss sich zeigen, ob auch Cros Jersey-Styles in Form von Shirts, Hosen und Stoffbeuteln reißenden Absatz finden.

Noch ein designender Rapper?

Weit hergeholt ist der Design-Exkurs des Rappers jedenfalls nicht. Schließlich machte er nach seinem Schulabschluss eine Lehre zum Mediengestalter und arbeitete eine Zeit lang als Cartoonist bei der Stuttgarter Zeitung. Außerdem designt er bereits seit 2010 eigene T-Shirts, die unter dem Label Vio Vio zu haben sind. In der Pressemitteilung heißt es von Cro selbst zu seiner H&M-Kollektion: „Design und vor allem Mode interessieren mich sehr. Mit dem H&M Design-Team zu arbeiten war super und ich bin mit der fertigen Kollektion sehr zufrieden. Ich habe versucht, das umzusetzen, was ich selber gerne mag und trage.“

Animal-Prints auf Cro-Art

Die Jersey-Styles von Cro gibt es natürlich für Jungs und Mädchen. Jeweils zehn Teile, wie T-Shirts, Tanktops, Sweatshirts und Leggins sowie Stoffbeutel und ein Cap, gehören zur Kollektion. Dabei steht besonders die Katze (oder der Kater?) im Vordergrund der Motivwahl – sei es in Form von großflächigen Fotoprints, als illustrative Gestaltung oder durch schwungvolle Writings. Denn was mag ein Stubentiger wohl mehr als „Milk“?

Ab dem 4. April 2013 wird die Cro-Kollektion in rund 200 Stores erhältlich sein und kann zudem in Deutschland, Österreich und den Niederlanden online erworben werden.

Kommentare