Hosen-Revolution: Die Culottes kommen!

am 07.08.2013 um 17:46 Uhr

„Vive la Libérte! Vive la Revolution!“ Gerade als wir dachten, wir hätten in dieser Saison alles, aber auch wirklich alles gesehen, ziehen die Modeschöpfer ein weiteres As aus dem Ärmel. Längst gibt es nicht mehr „die eine angesagte Hose“ und selbst verpönte Styles, wie die Schlag- und Karottenhose, sind wieder gern gesehene Gäste. Doch in all den Jahren ist ein Modell in den Modearchiven verborgen geblieben: die Culottes. Nun haben Givenchy, Acne und Co. den klassischen Hosenschnitt wieder zum neuen Leben erweckt und bringen uns den Retro-Look auf höchstem Niveau zurück. Wir verraten Ihnen alles über den alten, neuen Trend und wie Sie diesen gekonnt umsetzen.

Nachdem wir einen sehr printlastigen Sommer erlebten und in einen Pool von Hawaii-, Blumen-, Obst- und Grafikmustern gefallen sind, holt uns der Culottes-Trend wieder aus der Versenkung zurück. Statt auf knallige Farben und Muster zu setzen, überzeugen Labels wie Givenchy, J.W. Anderson, Sonia Rykiel und Acne mit extravaganten Schnitten, erlesenen Materialien und führen die Frauen in eine neue Ära der modernen Eleganz

Aus Alt wird Neu

Neuer Trend hin oder her, was genau ist bitte eine Culotte-Hose? „Culotte“ ist die französische Bezeichnung für eine Kniebundhose aus der Männermode des späten 17. Jahrhunderts. Im späten 19. Jahrhundert nutze man diesen Begriff für einen unterteilten Rock, der im Grunde wenig mit der eigentlichen, ursprünglichen Culotte-Hosenform zu tun hatte. Dieser innovative Hosenschnitt hatte damals den Zweck, den Frauen das Reiten auf Männersatteln zu erleichtern, sodass sie nicht mehr im unpraktischen Damensattel ausreiten mussten.

Eng anliegend an der Taille und weit ausgestellt Richtung Saum wirkt die Culotte optisch wie ein Rock, der sich jedoch als praktische Hose entpuppt. Für Frauen der damaligen Zeit war dies eine wahre Befreiung, schließlich waren damals Frauen in Hosen ein absolutes No-Go. Diese Revolution erlaubte es den Damen tägliche Aktivitäten wie Fahrradfahren, Garten- und Hausarbeit entspannt nachzugehen, ohne eine gefühlte Tonne an Röcken und Unterröcken mit sich von A nach B zu schleppen.

Think Big : The New Age

Coco Chanel verabschiedete sich früh von einengenden und unpraktischen Kleidern und schlüpfte zunächst in Männerhosen, um später dann selbst eine große Liebhaberin der Culotte zu werden. Nach dem diese in den 60er und 70er Jahren ihr erstes Comeback erlebte, rollen nun Givenchy, Acne und viele weitere Labels diesen Hosenschnitt wieder auf und erobern die Herzen viele prominenter Damen im Sturm. Dior setzt auf den altbewährten, femininen Look, wobei Givenchys Culotte-Schnitte hingegen schon fast ein asiatisches Flair haben.

Acne setzt auf besonders weite Cuts und sowohl auf formfeste Materialien, als auch auf leichte Stoffe, die die Beine leicht umspielen. Sie fragen sich, woran Sie eine Culotte erkennen? Die klassischen Culottes sind an der Taille eng geschnitten und verlaufen schon fast kelchförmig zum Saum hin nach außen. Dieser reicht bis kurz über den Knöchel. Obwohl so der ursprüngliche Schnitt verläuft, gibt es heute durchaus viele Varianten, die sowohl bodenlang, als auch kurz sind.

On the Edge vs. klassische Eleganz

Bei diesem Trend kommt es zum Battle der Styles, denn der neu aufgerollte Trend kann sowohl sehr klassisch, als auch überaus edgy getragen werden. Mit Fendi rückt der neue Hosenschnitt in ein neues Licht und überzeugt mit einem eleganten Leder-Look. Der gleiche Ansatz, ein anderer Look: Pop-Diva Rita Ora sagt zu Culottes aus Leder nicht Nein und kombiniert sie zu einem sportlichen Crop-Top und minimalistischen Sandaletten.

Der klassische Culotte-Schnitt steht großen Frauen am besten, denn durch die 7/8-Hosenbeinlänge wirken diese weniger schlaksig. Für kleine Frauen eignet sich besonders gut die kurze Variante, aber auch bodenlange Modelle strecken optisch Ihre Beine und zaubern Sie gleich ein paar Zentimeter größer. Sollten Sie als kleine Frau den 7/8-Schnitt gerne ausprobieren, können Sie mit hohen Schuhen für einen Ausgleich sorgen – schon wirken Sie nicht mehr gestaucht. Hosen-Revolution vollendet!

In unserer Fotoshow finden Sie diverse Anregungen um den neuen Culottes-Trend auszuprobieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel