“Lies dich glücklich!” – 10 Dating-Ratschläge aus der Literatur

am 16.08.2013 um 16:59 Uhr

Dating – für manche Frauen das Nonplusultra, für andere der blanke Horror. Wenn es gut läuft, sind wir auf Wolke 7, sobald es schlecht läuft, schwören wir, nie wieder mit einem Mann auszugehen … zumindest für eine Weile. Auch wenn es keine von uns so richtig zugeben möchte, Frauen sehen Liebesfilme, lesen Liebesromane und hören die schnulzigsten Lovesongs aus einem Grund: als Trost, Ermutigung, Mitgefühl und vor allem der Hoffnung wegen. Frauen suchen immer wieder nach Ratschlägen und Antworten, schließlich lernt frau nie aus. Aus diesem Grund haben wir für Sie die zehn besten Dating-Ratschläge aus der Literatur herausgesucht.

Sei es aus „Stolz und Vorurteil“ oder „P.S. Ich liebe Dich“ – viele Anekdoten haben sicherlich auch bei Ihnen diesen „Aaaha“-Effekt erzeugt und dafür gesorgt, dass Sie manches mit völlig anderen Augen sehen. Dass es sich um Fiktion handelt, ist da sichtlich nebensächlich.

1. Liebe ist nichts für Feiglinge

„Dann fügte sie in einer Art kindlicher Freude hinzu: ‚Wir werden arm sein, nicht wahr? Wie die Menschen in den Büchern. Und ich werde eine Waise und völlig frei sein. Frei und arm! Was für ein Spaß!‘ Sie blieb stehen, streckte sich nach oben und presste ihre Lippen an seine in einem entzückenden Kuss.“

Geld, Wohlstand und Sicherheit allein machen auf Dauer niemanden glücklich. Manchmal wird man vor die Entscheidung gestellt, sich gegen gesellschaftliche Regeln zu behaupten, um den eigenen Herzenswünschen zu folgen. Liebe ist nichts für Feiglinge, das lehrt uns die Kurzgeschichte „Ein Diamant – so groß wie das Ritz“ von F. Scott Fitzgerald.

2. Zeigen Sie ihm, dass er Ihnen wichtig ist

Sonst ergeht es Ihnen wie Jane Benett im Roman „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen. Aus Schüchternheit zeigt Jane Mr. Bingley nicht ihre wahren Gefühle, somit wahr Bingleys bester Freund Mr. Darcy sich sicher, sie würde wenig für ihn empfinden, und wollte ihn aus diesem Grund vor einer unglücklichen Beziehung bewahren. In diesem Fall hatten zwar alle Beteiligten Glück und haben am Ende doch zueinander gefunden. Im wahren Leben sieht es allerdings anders aus. Einmal zu lange überlegt, schon ist die Tür fest verschlossen und die Chance verspielt. Auch wenn es sich gerade am Anfang auszahlt, sich rar zu machen, ist es mindestens genauso wichtig zu erkennen, wann Sie selbst am Zug sind.

3. Flirten, was das Zeug hält

„Flirting is a woman’s trade, one must keep in practice.“ Da hat „Jane Eyre“-Autorin Charlotte Brontë durchaus recht. Wer zu lange schläft, verliert das gewisse Etwas. Sobald das Flirten einmal gelernt ist, sollten Sie kokettieren, was das Zeug hält, ganz gleich, ob Sie etwas damit erreichen wollen oder einfach, um nicht aus der Übung zu kommen. Dass nicht alle Männer gut im Flirten sind, wissen Sie sicherlich, umso wichtiger ist es, dass Sie diese Kunst beherrschen.

4. Finger weg von Bad Boys

„Verlieben Sie sich nie in ein wildes Geschöpf, Mr. Bell. Das war Docs Fehler. Er hat immer wilde Geschöpfe nach Hause geschleppt. […] Aber man darf sein Herz nie an wilde Geschöpfe verlieren: je mehr man es tut, desto stärker werden sie. Bis sie stark genug sind, um in den Wald zu laufen. Oder auf einen Baum zu fliegen. Dann auf einen höheren Baum. Dann in den Himmel. So werden Sie enden, Mr. Bell. Am Ende stehen Sie da und schauen in den Himmel“, sagt Holly Golightly in „Frühstück bei Tiffany“ von Truman Capote.

Bad Boys bzw. wilde Geschöpfe sind nur im ersten Moment aufregend – man wird von ihrem Schein angezogen wie die Motten vom Licht. Doch wenn man Ihnen zu nahe kommt, läuft man Gefahr, sich zu verbrennen, und am Ende ist nur Schutt und Asche übrig.

5. „Die Liebe ist in allen Dingen eine wunderbare Lehrerin.“

Dies ist der wohl berühmteste Satz aus dem Buch „Unser gemeinsamer Freund“ von  Charles Dickens. Obwohl sich in diesem Buch auf den ersten Blick zunächst alles nur um Geld dreht, geht es im Kern auch um Liebe – wie Liebe Menschen verändern und den Charakter prägen kann. Ganz gleich, wie die Liebesgeschichten in Ihrem Leben ausgehen, seien Sie mutig und leben Sie diese aus. Selbst wenn Sie ein gebrochenes Herz davon tragen, Sie werden etwas daraus lernen und vor allem auch über sich selbst.

Diese und weitere Dating-Ratschläge aus der Literatur finden Sie in unserer Fotogalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel