Dessous-Trends

So heiss sind Bonbonfarben: Sexy Dessous aus dem Lollipop-Ressort

am 09.05.2014 um 19:08 Uhr

Sommer – das heißt allerhöchste Zeit für bunte Farbtupfer und das nicht nur da, wo man sie sehen kann. Knallige und cremige Bonbonfarben sind nämlich nicht nur auf T-Shirts, Kleidern, Hosen und sogar auf den Köpfen total im Kommen, sondern dürfen zudem auch unter den Oberteilen hervorblitzen. In Sachen Dessous fällt die Farbwahl nämlich ähnlich wie in Eisdielen und Süßwarenläden aus. Freuen Sie sich mit uns auf Dessous in Lollipop-Rosa, Bananasplit-Gelb und Schlumpf-Blau. Wir zeigen Ihnen die schönsten Modelle in unserer Fotoshow und verraten Ihnen hier, auf welche Designer Sie im Bonbon-Stil vertrauen können.

Es wird Sie überraschen, wie sexy Bonbonfarben sein können. Wir versprechen Ihnen nicht zu viel, denn die aktuellen Dessous-Kollektionen haben einiges an Farbe und Verführung zu bieten.

Zeit für Abwechslung im Wäschefach

Warum immer verrucht und super sexy, wenn es auch anders geht? Wenn auch Ihr Repertoire an Unterwäsche hauptsächlich aus schwarzen, weißen und hautfarbenen Teilen besteht, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt für Veränderungen gekommen. Die Dessous-Trends versprechen nämlich nicht nur laszive Spitzen-Unterwäsche in Schwarz oder Weiß, sondern auch das komplette Gegenteil: Jellyfarben! Im Gegensatz zu vergangenen Tagen bedeutet bunte Lingerie heute nämlich nicht gleich verspielte Glitzer- und Paillettendetails, sondern bietet sehr viel mehr. Die Labels Victoria’s Secret, Agent Provocateur und Stella McCartney machen es vor – zarte Stoffe und frische Sommerfarben sind absolut angesagt.

Und auch wenn Sie es vielleicht nicht glauben mögen, den Männern gefällt’s. Die wollen nämlich gar nicht immer nur den sexy Vamp, sondern freuen sich das ein oder andere Mal auch auf eine süße Versuchung, die sie unter der scharfen Schale einer anmutigen Diva erwartet.

Knallfarben gern auch zum Hervorblitzen

Die Spitzenreiter der Knallfarben bei den Dessous sind nach wie vor Rot, kräftige Beerentöne und Lila. Aber auch Bonbonfarben wie knalliges Orange, Gelb und Pink eroberten die Laufstege für diese Saison. Agent Provocateur und Victoria’s Secret bieten Ihnen beispielsweise tolle Satin-Modelle in knalligen Farben.

„Sieht ja eh keiner“ sollten Sie schnellstmöglich aus Ihrem Wortschatz verbannen. Denn erstens sind die neuen Dessous viel zu schade zum Verstecken und zweitens liegt nichts näher an Ihrem Körper als Ihre Unterwäsche. Sie sollten sich also darin sexy und wohl fühlen. Warum im Sommer bei guter Laune und strahlendem Sonnenschein also nicht zu knallig bunter Unterwäsche greifen? Und noch ein Hinweis: Ihre Wäsche muss auch gar nicht zwingend versteckt werden. Männer finden es nämlich sexy, wenn unter dem Kleid-Ausschnitt ein kleiner Farbspritzer hervorblitzt und alles Weitere erahnen lässt.

Zum Anbeißen, diese Eiscreme-Farben

Wem die knalligen Bonbonfarben dann doch zu viel Provokation sind, der ist mit zarten Pastelltönen bestens beraten. Vor allem zartes Mint, zurückhaltendes Erdbeer-Rosa, sanftes Koralle sowie blasses Himmelblau und Vanille sind die Farben schlechthin, wenn es um dezente, mädchenhafte Dessous geht. Durch die hellen Töne lässt sich die Unterwäsche ohne Probleme auch unter sommerlichen Outfits tragen, ohne dabei direkt ins Auge zu fallen und die Aufmerksamkeit aller auf sich zu ziehen. Trotzdem machen sich vor allem Pastelltöne super zum Daruntertragen bei Loose Tanks, also bei Tops mit weitem Achsel-Ausschnitt, und schaffen einen romantischen Bruch zum coolen Look. Bei Princesse tam.tam, Studio La Perla und Stella McCartney finden Sie vor allem Spitzen-BHs und Slips in sanften Tönen.

Besonders angesagt an den romantischen Dessous sind Stilbrüche. Fetisch-Details wie Leder-Applikationen und Cut-Outs sorgen an zurückhaltenden Dessous für aufregende Hingucker, ohne, dass sie billig wirken. Auch hier steht Ihnen Agent Provocateur mit verführerischen und provokativen Dessous zur Seite.

Oben und unten passend

Besonders sexy ist es, wenn der BH und der Slip zusammenpassen. Was allerdings nicht heißt, dass sie dieselbe Farbe haben müssen, denn auch der Farbenmix ist untendrunter erlaubt. Kaufen Sie sich am besten zu einem BH direkt einen passenden Slip in unterschiedlichen Formen oder Farben, so können Sie sich je nach Outfit und Tagesform für einen String, eine Panty oder eine Hipster entscheiden. Noch auffallender sind Bonbonfarben zu Tierprints und Ethnomustern.

Genug gelesen, nun lassen wir lieber Bilder für sich sprechen und zeigen Ihnen in unserer Fotoshow die heißesten Versuchungen seitdem es Bonbonfarben gibt .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel