Detox

Natürliche Entgiftung: Die bekanntesten Detox-Programme

am 15.04.2016 um 12:22 Uhr

Wenn Sie sich besonders schlapp und ausgelaugt fühlen, trotz Workout nicht abnehmen, unter Hautproblemen leiden oder ähnliches, wäre es wohl möglich ein guter Zeitpunkt für eine Detox-Kur. Allerdings gibt es – je nach den individuellen Bedürfnissen – eine Vielfalt an diversen Detox- und Entgiftungsprogrammen. Viele dieser Programme dauern mindestens sieben Tage – einige sogar mehrere Wochen -, um dem Körper genügend Zeit zur Reinigung zu geben. Die drei bekanntesten Detox-Methoden erklären wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow .

Eine Detox-Kur hilft dem Körper dabei, sich natürlich zu reinigen. Während einer Detox-Kur ruhen die Organe, die Leber treibt Toxine aus dem Körper, die Nieren, der Darm und die Haut werden von Giftstoffen befreit, die Blutzirkulation wird angeregt und der Körper tankt neue Energie.

Bevor Sie starten

Zunächst sollten Sie die Toxin-Belastung auf Ihren Körper enorm senken und die Gifte bestenfalls gar komplett eliminieren. Verzichten Sie demnach auf Alkohol, Kaffee, Zigaretten, raffinierten Zucker und gesättigte Fettsäuren, denn Sie sorgen für Giftstoffe im Körper. Ersetzen Sie außerdem chemische Haushaltsreiniger und Beauty-Produkte durch natürliche Alternativen.Außerdem sollten Sie darauf achten, Ihr alltägliches Stresslevel zu lindern.

Die drei bekanntesten Detox-Programme

Saft-Diäten

Bei dieser Detox-Art ernähren Sie sich für 21 Tage lediglich von speziellen Obst- und Gemüse-Säften, um Ihren Körper so zu reinigen und ihm dennoch die notwendigen Vitamine zu liefern. Das Problem dieses Programmes ist, dass es einen enormen Eiweißmangel aufweist und Eiweiß für das Gehirn sowie dessen Funktionen unentbehrlich ist. Außerdem ist es durchaus schwierig, sich 21 Tage lang nur von Säften zu ernähren. Daher empfehlen wir nicht so radikal vorzugehen, sondern zu einer gesunden Ernährung Smoothies oder grüne Säfte zu trinken.

Raw-Food

Der Grundgedanke dieser Diät ist Folgender: Beim Kochen, Dünsten und Garen von Lebensmitteln werden dem Essen Enzyme entzogen, die unser Körper beim Entgiften braucht. Demnach werden Lebensmittel ausschließlich roh und unverarbeitet genossen, um den Körper so beim Entgiften zu unterstützen. Normalerweise wird diese Diät eine ganze Woche lang durchgeführt, allerdings reichen zwei Tage bereits aus, um einen positiven Effekt auf den Körper zu erzielen.

Wenn Sie auf ausschließlich Rohkost umsteigen, bedeutet das, dass Sie während Ihrer Entgiftungsphase auf Fleisch und Milchprodukte verzichten. Sie essen stattdessen Nüsse, Früchte, Samen, Getreide, Gemüse, trinken Wasser, Säfte und Kokosnussmilch. Achtung: Gerade wenn Sie diese Methode langzeit verfolgen möchten, fehlt es dem Körper enorm an Eiweiß.

Leber-Reinigung

Die Theorie der Leberreinigung stammt ursprünglich aus Australien. Bei dieser Kur geht man davon aus, dass die Leber im alltäglichen Leben komplett überlastet ist und durch diverse Abfallprodukte gar in ihrer Funktion blockiert wird, sodass der Körper sich nicht selbstständig reinigen kann.

Um die Leber zu reinigen, sollten Sie auf Gemüse und Obst, Geflügel und Fisch sowie auf die gesunden Fette in beispielsweise Lachs oder Avocado vertrauen. Pro Tag sollten Sie mindestens 12 Gläser Wasser trinken und müssen zudem auf sämtliche Milchprodukte verzichten.

Während der acht Wochen dieser Diät werden Sie nicht nur an Gewicht verlieren, sondern sich auch durch die Aktivierung der Leberfunktionen weitaus vitaler fühlen.

Was Sie bei einer Detox-Kur beachten sollten , verraten wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentare