Beauty-Tipps

Endlich eine gesunde Mähne: So funktioniert das Detox-Programm für die Haare

am 19.01.2016 um 16:00 Uhr

Für den Körper ist es eine Wohltat, wenn wir ihm ab und zu mal eine Verschnaufpause gönnen. Vor allem ungesundes Essen und all die schädlichen Umwelteinflüsse, die täglich auf ihn einwirken, lassen ihn übersäuern und uns müde und fahl wirken. Detox-Kuren mit Suppen oder Säften wirken dann wie ein Frühjahrsputz von innen. Nun gibt es eine neue Cleansing-Methode im Beauty-Bereich, nämlich ein spezielles Detox-Programm für die Haare. Wie genau dieses abläuft, verraten wir Ihnen hier und in der Bildergalerie .

Wirken Ihre Haare seit einiger Zeit irgendwie platt, glanzlos und schnell beansprucht? Dann wird es Zeit für eine Detox-Kur, die den Schopf wieder gesund und glänzend aussehen lässt.

Unter diesen äußeren Faktoren leiden die Haare

Nicht nur die Haut, auch die Haare leiden unter gewissen Einflüssen, denen sie tagtäglich ausgesetzt sind. Das fängt schon allein beim Wetter an. Sowohl Feuchtigkeit, eisige Winde als auch trockene Hitze und extremer Sonnenschein setzen den Haaren zu.

Doch auch zu Hause müssen unsere Haare manchmal ganz schön leiden, zum Beispiel, wenn wir sie waschen. Klingt paradox, schließlich wollen wir ihnen damit etwas Gutes tun. Doch Kalk und Chlor, die sich in normalem Leitungswasser wiederfinden, lagern sich auf den Haaren ab und lassen sie abstumpfen. Nicht zuletzt sind es auch die Massen an Stylingprodukten wie Haarspray, Gel und Co., die wir tagtäglich verwenden und mit denen wir unsere Haare belasten. Fühlen Sie sich nun auch etwas schuldig anhand dieser Beweise? Dann zeigen wir Ihnen jetzt, wie Sie Ihre Haare von all diesen Rückständen und Spuren des Alltags befreien können.

Beauty-Guide: So funktioniert die Detox-Kur für die Haare

Step 1: Bürsten Sie Ihre Haare vor der Wäsche erst einmal sorgfältig durch. So entfernen Sie grobe Rückstände von Stylingprodukten, die sich in den Haaren angesammelt haben. Tipp: Verwenden Sie eine Bürste mit Naturhaarborsten, zum Beispiel vom Wildschwein. Diese sind besonders schonend zu den Haaren und laden sie nicht statisch auf.

Step 2: Waschen Sie Ihre Haare, bevorzugt mit etwas Quellwasser aus der Flasche statt normalem Leitungswasser. Massieren Sie ein Detox-Shampoo mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haare ein. Das spezielle Shampoo hat den Vorteil, dass es besonders sanfte Wirkstoffe enthält und beispielsweise frei von Parabenen ist. So werden die Haare nicht zusätzlich mit Chemie belastet. Waschen Sie das Shampoo nun wieder sorgfältig aus.

Step 3: Nun ist ein Haar-Peeling an der Reihe. Richtig gehört, denn auch auf der Kopfhaut lagern sich Talg- und Stylingreste hartnäckig ab und sollten daher sanft wegmassiert werden. Verwenden Sie auf keinen Fall ein normales Körperpeeling dafür, die Partikel sind zu grob und könnten die feine Kopfhaut reizen. Ein spezielles, feinkörniges Peeling für den Kopf ist ein Muss. Dieses waschen Sie dann ebenfalls mit etwas Wasser aus. Damit keine Rückstände davon im Haar bleiben, verwenden Sie am besten nochmal etwas Detox-Shampoo.

Step 4: Verwenden Sie nun einen Conditioner, der den Haaren intensive Feuchtigkeit spendet, ohne sie zu belasten. Achten Sie also darauf, dass Sie ein Produkt verwenden, das frei von Silikonen und Ölen ist, die sich wie ein Film um die Haare legen und sie unnötig beschweren. Nach kurzer Einwirkzeit waschen Sie den Conditioner mit etwas kühlem Wasser wieder aus. So schließen sich die die Poren der Kopfhaut und die Schuppenschicht der Haare. Das Ergebnis: Frische, saubere Haare, die einen natürlichen Glanz haben.

Möchten Sie Ihren Haaren nun ebenfalls ein Detox-Programm gönnen ? Dann zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie nochmal die wichtigsten Schritte und passende Produkte dafür.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel