Dior Haute Couture

Paris Haute Couture: Star-Auflauf bei Dior

am 07.07.2015 um 12:20 Uhr

Während sich die eine Modefraktion derzeit in Berlin versammelt, pilgern viele Stars indes nach Paris. Dort finden nämlich vom 5. bis zum 10. Juli 2015 die Haute-Couture-Schauen statt. Am 6. Juli gab es dann auch schon eines der großen Highlights: Die Show von Dior. Klar, dass sich Crème de la Crème der Prominenz das nicht entgehen lässt. Sie alle fanden den Weg in die französische Hauptstadt und strahlten im cleanen Dior-Chic. Welche Stars in der ersten Reihe Platz nahmen und was sie bei der Haute-Couture-Show von Dior erwartete, erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow .

Die Haute-Couture-Show von Dior war mal wieder der Beweis dafür, dass es kaum einen Designer gibt, der Moderne und Tradition so gut miteinander kombinieren kann wie Raf Simons und, dass es kaum ein Label gibt, um welches sich so viel Prominenz scharrt wie um Dior. Trés bien.

Die Gästeliste

Um Ihnen nur einen kleinen Einblick davon zu verschaffen, wie hochkarätig die erste Reihe bei einer solchen Schau aussieht, hier ein kleines Name-Dropping: Lupita Nyong’o, Emily Blunt, Rosie Huntington-Whiteley, Olivia Palermo, Elena Perminova, Natalia Vodianova und Chiara Ferragni. Sie alle unterstützten das Label mit ihrer Anwesenheit und waren in ihren meist Head-to-Toe-Dior-Looks wahrscheinlich weitreichenderes Marketing als die Show an sich.

Earthly Delights

Gutes Stichwort: Die Show. Denn selbstverständlich muss einem solchen Publikum auch etwas geboten werden. Wie es sich gehört, startet die „Earthly Delights“-Show im eindrucksvollen Musée Rodin mit einer halben Stunde Verspätung. Was dann folgte, war ein Manifest der Genialität Raf Simons. Auf den ersten Blick möchte man beinahe von einer sehr femininen Kollektion für den Herbst/Winter 2015/216 ausgehen. Schaut man genauer hin, wird jedoch klar, dass den weißen, unschuldigen Kleidern der Dior’sche New Look mit Techno-Assoziation gegenübersteht. Mächtige Capes mit Pelzbesatz und Jacquard trafen dabei auf engelsgleiche Kleider und Metallic-Tops.

Der cleane Star-Chic

Bühne frei für den Star-Chic: Der eigentliche Fashion-Wettkampf fand allerdings mal wieder nicht auf dem Catwalk, sondern in der ersten Reihe statt. Unser persönlicher Favorit der prominenten Dior-Looks war zweifelsohne der Style von Rosie Huntington-Whiteley. Natürlich komplett in Dior, verschlug sie uns in einem Gingham-Seiden-Doppel beinahe die Sprache. Auf Gingham scheinen es die hochkarätigen Ladies übrigens abgesehen zu haben, denn neben Huntington-Whiteley trugen auch Natalia Vodianova, Helena Bordan und Chiara Mastroianni den Trend-Print. Ein wenig aus der Reihe tanzte Lupita Nyong’o, die zwar auch in einen Dior-Komplett-Look schlüpfte, sich allerdings für ein schlichtes, rotes Crêpe-Dress entschied.

Sehen Sie sich die Looks der Stars bei der Haut-Couture-Show von Dior sowie die Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion des Labels in unserer Bildergalerie an. 

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel