Editor’s Pick: Die Lieblingsstücke der desired.de-Redaktion

am 25.11.2013 um 12:46 Uhr

Bei der großen Anzahl an Designern und Kollektionen beschäftigen wir uns tagtäglich mit den neusten Trends. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn sich die einen oder anderen It-Pieces einen festen Platz in den Herzen unserer Redakteurinnen erobern und zu wahren Lieblingsstücken avancieren. Aus diesem Grund gewähren wir Ihnen mit unserer „Editor’s Pick“-Reihe einen ganz persönlichen Einblick in die modischen Top 5 unserer kreativen Köpfe und den Anfang macht unsere desired.de-Redakteurin Valentina!

Meine persönliche Garderobe wird stets von Statement-Pieces bestimmt. Seien es Schuhe, Blusen, Hosen oder Taschen – ist einmal die Kirsche auf dem Sahnehäubchen auserwählt, gestalte ich das Outfit um diese herum. Somit sind meine absoluten Must-haves für den Winter auf den ersten Blick vermutlich nicht besonders winterfest, dafür eröffnen diese ein Meer voller Kombinationsmöglichkeiten, in dem ich mich liebend gern austobe. Vielleicht entdecken auch Sie das eine oder andere It-Piece in meiner Top 5, in das Sie sich unwiderruflich verlieben und Zeit, Raum und Jahreszeit einfach ausblenden.

Jacquard Minirock von Kenzo

Kenzo ist bekannt für außergewöhnliche und extravagante Prints und mit solchen hat auch der Jacquard-Minirock aus der aktuellen Herbst/Winter-Kollektion des Labels mich im Sturm erobert. Es gibt drei aussagekräftige Gründe, die dieses Kleidungsstück zu einem It-Piece machen: Interessante Schnittführung, edler Jacquardstoff in Metallic, schöne Farbkomposition aus Mitternachtsblau, Schwarz, Gold und Kenzos unverkennbare Handschrift in Form des exzentrischen Evil-Eye-Prints. Da ich leider nicht mit langen Beinen gesegnet bin und auf den Namen „Kleines“ höre, muss ich an einigen Stellen ein wenig schummeln.

Aus diesem Grund ziehe ich Miniröcke wie dieses Modell von Kenzo vor, welches durch den hohen Bund und den A-Linien-Schnitt optisch streckt, ganz ohne High-Heels. Mit einem Schmuckstück wie diesem benötige ich nicht viel mehr, um mein Outfit perfekt zu ergänzen. Eine schlichte weiße Bluse, schwarze Strumpfhose und Loafer aus schwarzem Lack-Leder – et voilà!

Exotisches „Jemima“-Top von J.Crew

Als großer J.Crew-Fan habe ich mich unwiderruflich in dieses Signature-Piece der Herbst/Winter-Kollektion 2013/14 des amerikanischen Labels verliebt. Ich liebe die Symbiose aus gedeckten Farben in Form vom abstrakten exotischen Print und dezenten Stickereien, vereint in einem sehr puristischen Schnitt. Perfekt ist mein persönlicher Lieblings-Look erst, wenn ich dieses auffällige It-Piece mit einer eleganten weißen Bluse kombiniere – somit ist das Outfit der Jahreszeit entsprechend gestaltet und entpuppt sich zudem so als hervorragender Office-Look. Preppy-Cool im Stil von Jenna Lyons, Creative Director von J.Crew.

„Lucrezia“ Totebag von Givenchy

Oh, Lucrezia! Wie ich dieses Handtaschen-Modell von Givenchy liebe. Geräumig, ohne zu mächtig zu wirken, geradliniges, zeitloses Design und in diesem Fall mit einem melancholischen, fotorealistischen, floralen Print versehen. In der Regel bin ich kein großer Fan von zu verspieltem Blumenmuster, es sei denn, es wird von Riccardo Tisci, Chefdesigner von Givenchy, in Szene gesetzt. Bei dieser Handtasche werden zwei meiner Leidenschaften gekonnt miteinander verschmolzen: Antike trifft auf Moderne. Minimalistisches und modernes Design wird durch das antik wirkende, düstere Muster zu einem sowohl femininen als auch scharfkantigen Look verbunden und ist so meine Lieblings-Tasche der Saison!

Fedora Hut von Karl Lagerfeld

Eine meiner absolut bevorzugten Tendenzen der diesjährigen Wintersaison ist der Fedora-Trend. Diese Hut-Variante ist eine fabelhafte Alternative zu den gängigen Mützen und Stirnbändern. Zudem verleiht das zeitlose und klassische Design des Fedora-Huts seiner Trägerin einen hinreißenden Charme und hebt ungemein das Selbstbewusstsein – sinnliche Marlene-Dietrich-Attitude sei willkommen!

Lederhandschuhe von Alexander McQueen

Eine Kollektion, die es mir besonders angetan hat, ist die Herbst/Winter-Kollektion 2013/14 von Sarah Burton für Alexander McQueen. Exzentrische und prunkvolle Roben, die an die extravagante Mode der Queen Elizabeth I. erinnern und mein Herz für historische Kostüme höher schlagen lässt. So gerne ich auch in einem dieser pompösen Kleider durch die Stadt flanieren würde, als besonders praktisch würden sich diese vermutlich nicht erweisen. Wer möchte schon mit einem derartig edlen Kleid zwischen den Bahntüren stecken bleiben? Der Herzschmerz bleibt mir erspart, denn mein Objekt der Begierde ist ein besonders edles Paar Lederhandschuhe mit einer aufwendigen Schmuck-Applikation auf dem Handrücken, die diese Handschuhe zu einem wahren Must-have avancieren lassen.

Meine fünf Lieblingsstücke der Saison samt tollen Outfit-Tipps finden Sie in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel