Emma Watson und Co.: VIPs zu Gast bei Prinz William

am 14.05.2014 um 15:21 Uhr

Prinz William lud ein und sie alle kamen: Bei einem Charity-Dinner auf Schloss Windsor zu Ehren des Royal Marsden Hospitals, dessen Präsident William ist, gaben sich Schönheiten wie Kate Moss, Helena Bonham Carter, Cara Delevingne und Cate Blanchett in glamourösen Outfits die Klinke in die Hand. Nur Emma Watson verblasste ein wenig neben den funkelnden Ladys – ihr schickes, aber schlichtes Outfit ließ die 24-Jährige um Jahre älter erscheinen.

Ein solches Staraufgebot gab es zuletzt nur bei der MET-Gala in New York. Neben den hübschen Damen sorgten auch Schauspieler Benedict Cumberbatch, Star-Fotograf Mario Testino, und der Sponsor der Veranstaltung, Top-Designer Ralph Lauren, für den nötigen Glamour. Neben den illustren Gästen fehlte aber ein für William nicht unbedeutendes Gesicht: Herzogin Kate hatte es vorgezogen, bei Prinz George zu bleiben – das tat dem Glamourfaktor bei dem royalen Event aber keinerlei Abbruch.

Emma Watsons Outfit fehlte der nötige Glamour

Die hübsche 24-jährige Emma Watson hatte durchaus ein Outfit mit Stil gewählt, aber eben auch eines, das sie um Jahre älter erschienen ließ. Ein grauer langer Rock, in dem eine weiße feine Bluse steckte, dazu eine silberne Halskette und eine ebenfalls silberne Clutch: Schlicht, aber elegant wirkte die Schauspielerin – und ein bisschen, als sei sie auf dem Weg nach Hogwarts. Das Grau-Weiß-Ensemble mutete ein wenig wie eine schickere Version einer Schuluniform an.

Sicher, eine Naturschönheit wie Watson kann so schnell nichts entstellen. Die locker frisierten Haare und das klassische Make-up trugen aber dennoch zum eher unscheinbaren Look bei.

Die Generation 40-plus überstrahlte die 24-Jährige

Nachwuchs-Model Cara Delevingne, Topmodel Kate Moss und die beiden Hollywood-Stars Helena Bonham Carter und Cate Blanchett erschienen, passend zum Anlass, in eleganten Roben. Dabei wirkten die die 40-jährige Moss und Oscar-Preisträgerin Blanchett, die am 14. Mai 45 Jahre alt wird, erheblich jünger als die gerade einmal 24-jährige Watson.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel