Top oder Flop?

Die Emmy Awards 2014: Die Fashion-Tops und -Flops der Hollywood-Stars

am 26.08.2014 um 18:04 Uhr

Der Emmy Award gilt als der Oscar unter den amerikanischen Serien: Zum 66. Mal fand im Nokia Theatre im sonnigen Los Angeles die glamouröse Preis-Verleihung statt und die prominenten Gäste und Stars der Serien präsentierten auf dem roten Teppich ihre Kleider-Wahl für die Nacht der Nächte, die manchmal spektakulär, extravagant und elegant, mal bizarr, extrem sexy oder einfach völlig daneben ausfiel. Entdecken Sie hier und in unserer Bildergalerie die schönsten und schlimmsten Fashion-Momente der Emmy Awards.

Serien haben in den USA längst den Status von Hollywood-Streifen erreicht und Erfolgs-Schlager wie „Breaking Bad“, „Modern Family“, „Game of Thrones“ oder „The Big Bang Theory“ werden vom Publikum gefeiert. So ist es kein Wunder, dass die ganze Welt auf die Verleihung der Emmy Awards schaut, denn dort wird bekanntgegeben, welcher Schauspieler es zum „besten Hauptdarsteller einer Comedy-Serie“ geschafft hat oder welcher Regisseur den Preis für die „beste Drama-Serie“ bekommt. Bevor wir Ihnen die Liste der Sieger der Nacht bekannt geben, möchten wir uns allerdings erst einmal den Kleidern und Roben der Emmy-Verleihung widmen. Welche uns überzeugen konnten und welche weniger, erfahren Sie jetzt.

Die Fashion-Tops: Halle Berry, Sibel Kekilli und Sofia Vergara

Für den Abend der Emmy-Verleihung entschieden sich die meisten der anwesenden Promi-Damen für lange Abendroben. Drei Kleider wollten uns beim Durchschauen der Looks gar nicht mehr aus dem Kopf gehen und wir sind uns sicher, Ihnen auch nicht:

Den ersten Platz belegt für uns Oscar-Preisträgerin Halle Berry. Die Schauspielerin glänzte in einem Kleid in Smokey-Rosé von Designer Elie Saab. Die Details des Kleides machten es zum Hingucker des Abends: Ein sehr hoher Beinschlitz, den Berry allerdings nicht wie einst Kollegin Angelina Jolie einsetzte, ein breiter Taillengürtel mit goldenem Verschluss und überkreuzte Träger, die die trainierten Oberarme der Schauspielerin perfekt zur Geltung bringen.

Platz Zwei geht an die deutsch-türkische Schauspielerin Sibel Kekilli, die es mittlerweile nach Hollywood geschafft hat und dort den Charakter Shae in der Serie „Game of Thrones“ verkörpert. Sie setzte an diesem Abend alles auf Rot und war mit der Farb-Wahl nicht alleine. Im Gegensatz zu anderen Ladies, weiß Kekilli, wie die Signalfarbe am effektvollsten und dennoch elegant wirkt: Nämlich in Kombination mit einem schlichten Schnitt, zurückhaltenden Akzenten in Gold und einem natürlichen Make-up. Kekilli wirkte bei den Emmy-Awards wie eine moderne Elfe und hätte das Kleid des Berliner Labels Kaviar Gauche nicht besser zur Schau tragen können.

Platz Drei ist für Sofia Vergara reserviert: Die schöne Kolumbianerin, die Ihnen schon einmal als Gloria Delgado-Pritchett in der Serie „Modern Family“ begegnet sein dürfte, präsentierte während der Emmy Awards ihren sexy Traumkörper in einer hautengen Robe von Designer Roberto Cavalli, die durch einen Korsagen-Einsatz eine atemberaubende Sanduhren-Figur formte.

Die Fashion-Flops: Lena Dunham, Katherine Heigl und Christina Hendricks

Leider gab es während der Emmy-Verleihung auch prominente Damen, die in ihren Kleidern weniger vorteilhaft und etwas unbeholfen aussahen. Dazu zählt beispielsweise „Girls“-Star Lena Dunham, die sich ja bekanntlich nie dem Hollywood-Wahnsinn anpasst und sich lieber unkonventionell gibt. Sie fiel diesmal allerdings nicht nur wegen ihrer neuen, platinblonden Mähne auf, sondern auch aufgrund ihres pinkfarbenen Ensembles von Giambattista Valli aus Polo-Blüschen und XXL-Tüll-Rock, das einfach „too much“ und unpassend wirkte.

Auch Schauspielerin Katherine Heigl hatte in Sachen Styling mächtig daneben gegriffen: Ihre glänzende Vintage-Robe von John Hayles in Champagner passte farblich überhaupt nicht zu ihrem gebräunten Teint und ihren blonden Haaren. Der extra-glänzende Stoff und der züchtige Schnitt hätten der Queen Mum sicher gut gefallen und eine potentielle Heirats-Kandidatin für Prinz Harry wäre damit auch gefunden.

Dass die Farbe Rot auch unvorteilhaft aussehen kann, das bewies uns „Mad Men“-Star Christina Hendricks mit ihrem Kleid von Marchesa. Unzählige Drapierungen sorgten für optische Extra-Pfunde, das Rot des Kleides vertrug sich nicht mit der Haarfarbe der Schauspielerin und die grafischen Accessoires passten nicht zum Rest des Looks. Diese Outfits wurden damit zum Flop des Abends.

Und hier finden Sie alle Gewinner der Emmy Awards im Überblick:

Bester Hauptdarsteller Comedy-Serie

Jim Parsons – “The Big Bang Theory”

Beste Hauptdarstellerin Comedy-Serie

Julia Louis-Dreyfus – “Veep”

Bester Nebendarsteller Comedy-Serie

Ty Burrell – “Modern Family”

Beste Nebendarstellerin Comedy-Serie

Allison Janney – “Mom”

Drehbuch, Comedy-Serie

Louis C. K. – “Louie”

Regie, Comedy-Serie

Gail Mancuso – “Modern Family”

Bester Hauptdarsteller Miniserie oder Spielfilm

Benedict Cumberbatch – “Sherlock: His Last Vow”

Beste Hauptdarstellerin Miniserie oder Spielfilm

Jessica Lange – “American Horror Story: Coven”

Nebendarsteller, Miniserie oder Spielfilm

Martin Freeman – “Sherlock: His Last Vow”

Nebendarstellerin, Miniserie oder Spielfilm

Kathy Bates – “American Horror Story: Coven”

Drehbuch, Miniserie oder Spielfilm

Stephen Moffat – “Sherlock: His Last Vow”

Regie, Miniserie oder Spielfilm

Adam Bernstein – “Fargo”

Bester Hauptdarsteller Drama-Serie

Bryan Cranston – “Breaking Bad”

Beste Hauptdarstellerin Drama-Serie

Julianna Margulies – “The Good Wife”

Bester Nebendarsteller Drama-Serie

Aaron Paul – “Breaking Bad”

Beste Nebendarstellerin Drama-Serie

Anna Gunn – “Breaking Bad”

Drehbuch, TV-Serie

Moira Walley-Beckett – “Breaking Bad”

Regie, TV-Serie

Cary Joji Fukunaga – “True Detective”

Regie, Unterhaltungsshow

Glenn Weiss – “67th Annual Tony Awards”

Beste Unterhaltungsshow

“The Colbert Report”

Beste Comedy-Serie

“Modern Family”

Beste Miniserie

“Fargo”

Bester Spielfilm

“The Normal Hart”

Beste Spiele-Show

“The Amazing Race”

Beste Reality-Show

“Shark Tank”

Beste Drama-Serie

“Breaking Bad”

Entdecken Sie in unserer großen Bildergalerie diese und viele weitere VIP-Looks der Emmy Awards 2014 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel