Verlockend

Weihnachtliche Verlockung: Locken-Styles für jeden Engel

am 17.12.2013 um 17:47 Uhr

Die einen haben sie, die anderen wollen sie: Locken. Gerade zu den besinnlichen Festtagen könnten großzügiges Volumen, engelsgleiche Korkenzieherlocken oder wilde Wellen nicht femininer sein. Wir stellen Ihnen unsere Top 3 Lockenmöglichkeiten vor und verraten Ihnen, wie Sie von Frau Holle zur verführerischen Goldmarie werden.

„Frau will immer das haben, was sie nicht hat“. Von kurz über lang bis hin zu glatt oder lockig. Wir widmen uns heute ausschließlich Letzterem. Alles andere wäre doch gelockt!

Jingle Bell Rock: Volume up für feine Haare

Bei feinen Haaren ohne Volumen hilft oftmals nur ein Kurzhaarschnitt, der platten Haaren etwas Struktur gibt, oder heiße Hilfsmittel. Richtig gehört, denn weit kommt man ganz ohne Föhn, Rundbürste und Co. hier leider nicht. Besonders praktisch sind in diesem Fall Heißwickler. Diese kleinen Helfer kommen je nach Hersteller in einer beheizbaren Kartusche daher. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen. Von 12 Stück mit einem Durchmesser von 3,8 Zentimetern, zum Beispiel von Babyliss, bis hin zu 20 Stück in unterschiedlichen Größen von Remington, können Sie hier je nach Belieben binnen weniger Minuten einen voluminösen Look kreieren. Damit das Ganze sowohl Halt als auch Schutz hat, sollten Sie auf einen Stylingspray mit Hitzeschutz nicht verzichten.

Mit einem Glätteisen können Sie ebenfalls gelocktes Volumen erzeugen. Dafür müssen Sie sich lediglich für ein praktisches „2 in 1“ Produkt entscheiden und können Ihre Haare wie mit einem Lockenstab zu sanften Wellen eindrehen. Beginnen Sie mit dem Eindrehen der Haare von der Haarspitze an zum Haaransatz und halten Sie das Glätteisen dabei in einem schrägen Winkel fest. Das A und O bei beiden Anwendungen ist selbstverständlich die Verwendung eines Volumen-Schaumfestigers, den Sie in beiden Fällen zuvor in die Haare geben sollten. Dafür eignet sich am besten das Air Mousse von Wella Pro Series. Danach dürfen Sie Ihre Mähne gerne schütteln und mit den Fingern durch die großen Locken fahren. Dann wirkt es besonders natürlich.

Himmlisch: Korkenzieherlocken für Weihnachtsengel

Akkurate Korkenzierlocken sind der Traum vieler Frauen und erwecken gerade kurz vor Weihnachten Erinnerungen an einen lieblichen Engel. Wer schön sein will, der muss für diesen Look jedoch leider ein wenig leiden. Denn solch wunderschöne Locken kreieren Sie am besten mit klassischen Papilotten oder Lockenwicklern für Dauerwellen, da bleibt ein mögliches ziepen nicht aus. Verwenden Sie zuvor ein fixierendes Stylingspray, wie das Thermo-Locken-Spray Hot Curl von L’Oréal Studio und wickeln Sie Strähne für Strähne auf einen der Wickler. Das erfordert zwar viel Zeit und Geduld, jedoch ist hier der gänzliche Verzicht auf Hitze umso einiges schonender für Ihre Haare.

Bedenken Sie zuvor, genügend Lockenwickler parat zu haben und setzen Sie bei schulterlangem Haar auf 20 bis 25 Papilotten. Sobald Sie alle Haare aufgewickelt und die Papilotten schneckenförmig nach innen gebogen haben, sollten Sie mindestens 2 Stunden auf dem Kopf bleiben. So erzielen Sie ein gleichmäßiges Ergebnis und garantiert engelsgleiche Locken mit verführerischer Sprungkraft. Die beste Alternative für alle, die Lockenstab und Glätteisen bereits abgeschworen haben.

90 Days of Christmas: Das Krepp-Comeback für Silvesternächte

Designer wie Anja Gockel oder das Label Topshop machten es bereits vor, gekreppte Haare liegen wieder im Trend. Passend zum Comeback der 90er Jahre können Sie diesen voluminösen Hair-Style auch zum Fest ausführen. Am besten natürlich zu einer wilden Silvesterparty. Kreppen Sie dafür Ihre trockenen Haare mit einem Kreppeisen. Modelle von Babyliss oder Efalock bieten eine große Bandbreite an unterschiedlich großen Wellplatten. So können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und entweder einzelne Strähnen oder das gesamte Haar kreppen. Beginnen Sie dafür im Nacken und arbeiten Sie sich langsam nach oben vor. Falls Ihnen dieser wilde Löwinnen-Look nicht ganz so zusagt, können Sie auch nur einzelne Strähnen am Oberkopf kreppen.

Wem das noch nicht genug ist, der kann seine Haarspitzen mit Haarkreide für eine Nacht in bunte Farben tauchen. Verwenden Sie die Haarkreide oder ein Haarpuder am besten im handtuchtrockenen Haar und fahren Sie mehrere Male mit der Kreide über Ihre Haarspitzen. Kämmen Sie Ihre Spitzen danach gegebenenfalls durch, wiederholen Sie den Vorgang und fixieren Sie das Endergebnis mit ein wenig Haarspray . Sollte das Volumen im Laufe des Abends nachlassen, dann verschwinden Sie ab und an im Badezimmer, schütteln Sie Ihre Mähne über dem Kopf und sprühen Sie etwas Haarspray in Ihre Ansätze.

Sie brauchen noch ein wenig Inspiration und suchen die richtigen Produkte für einen verlockenden Style? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie und entdecken Sie wunderschöne Locken für jeden Engel .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel