Küche

Endlich Erdbeerzeit: Die leckersten Rezepte rund um die zuckersüße Frucht

am 08.06.2015 um 17:38 Uhr

Es wird wieder farbenfroh: Die Obstregale in den Supermärkten, die Stände auf dem Wochenmarkt, die Felder der Landwirte oder der eigene Garten erstrahlen in diesen Tagen unübersehbar wieder verstärkt in einem leuchtenden Rot. Das liegt daran, dass Erdbeerzeit ist. Die erfrischende Frucht läutet die Sommer-Saison wohl auf die süßeste Art und Weise ein und nur wenige können ihr widerstehen. Hier und in der Bildergalerie , haben wir für Sie köstliche und leichte Rezept-Ideen zusammengefasst, die ganz im Zeichen der Erdbeere stehen und dazu noch ganz einfach nachzumachen sind.

Natürlich bekommen wir heute jede Frucht rund um die Uhr und das ganze Jahr über. Und doch schmecken Erdbeeren im Winter einfach nicht so gut wie im Sommer. Denn das Ambiente aus Sonnenschein, Urlaub, guter Laune, Strand und Meer fehlt einfach und die Erdbeeren schmecken häufig noch viel zu wässrig und fad. Nicht aber jetzt, denn seit Ende Mai hat die Erdbeerzeit begonnen und damit darf endlich wieder ohne Reue geschlemmt werden. Wir zeigen Ihnen hier Wege der Erdbeer-Zubereitung.

Pure Erfrischung: Erdbeer-Rosmarin-Sorbet

Der Sommer wäre vermutlich nur halb so schön, wenn es gegen die heißen Temperaturen kein kühlendes Eis oder Sorbet geben würde. Eine besonders schöne, und vielleicht zunächst unkonventionelle, Kombination sind Erdbeeren zusammen mit Rosmarin. Die beiden gegensätzlichen Geschmäcker ziehen sich an und ergeben ein harmonisches Duo. Pluspunkt: Für unser Rezept benötigen Sie keine Eismaschine und nur wenige Zutaten.

Zutaten für etwa vier Portionen: 25g Glukose, 50g braunen Rohrzucker, 50ml Wasser, 250g frische und reife Erdbeeren sowie 20g Rosmarin-Nadeln.

Und so geht’s: Den braunen Rohrzucker, die Glukose und das Wasser zu einem Zuckersirup in einem Topf aufköcheln lassen und zusammen mit den Erdbeeren pürieren. In der Zeit das Rosmarin fein hacken und mit dem Püree vermengen. Nun heißt es etwas Geduld zu haben: Stellen Sie das Gemisch in das Gefrierfach und rühren Sie es regelmäßig um, sodass keine Eiskristalle entstehen.

Erdbeersenf: Gegensätze ziehen sich an

Zugegeben, auch diese Kombination mag auf den ersten Blick etwas merkwürdig klingen, aber glauben Sie uns, wir leiden nicht unter Geschmacksverkalkungen und Erdbeersenf gibt es sogar in Feinkostläden zu kaufen. Bei einer Grill-Party bietet er ein gutes Kontra zu würzigem Fleisch oder als Topping für gratinierten Ziegenkäse auf einem Salatbett. Sollten Sie unbedingt probieren!

Zutaten für ein kleines Glas: 100g gelbe Senfsamen, 300g Erdbeeren, 100g braunen Rohrzucker, 100ml Apfelessig und 5 EL dunklen Aceto Balsamico.

Und so geht’s: Die Senfsamen möglichst fein mahlen und mit einem Mörser bearbeiten. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln und zusammen mit dem Rohrzucker mischen und für etwa 8 Minuten auf dem Herd einkochen. Das Gemisch anschließend pürieren und mit dem gemahlenen Senf, dem Apfelessig sowie dem Aceto Balsamico vermengen. Den Senfansatz nun über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und anschließend in ein sauberes, ausgekochtes Glas füllen. Nun sollte der Erdbeersenf für etwa zwei Wochen an einem kühlen und dunklen Ort ruhen, so können sich die Aromen entfalten und der Senf schmeckt immer besser.

Gekühlte Erdbeer-Pralinen mit Schoko-Überzug

Im Sommer sind übliche Leckereien wie Schokolade, Weingummi und Co. häufig zu schwer. Doch so ganz möchte man auch nicht auf den „Sweet Treat“ verzichten, stimmt’s? Mit einigen simplen Tricks lassen sich frische Erdbeeren ganz einfach aufwerten, verzieren und werden so zu köstlichen und leichten Pralinen für den Sommer.

Zutaten für etwa vier Portionen: 400g Erdbeeren, 50g Zartbitterkuvertüre, 50g weiße Schokoladenkuvertüre. Für die Verzierung dürfen Sie frei wählen. Zum Beispiel: bunte Schokostreusel, Kokosflocken, gehackte Mandeln oder Pistazien, Krokant, Zuckerperlen und Co.

Und so geht’s: Die dunkle wie weiße Kuvertüre jeweils grob hacken und in unterschiedliche, kleine Töpfe geben. Nun in einem heißen Wasserbad und unter Rühren schmelzen lassen. Dann die gewaschenen Erdbeeren am Stielansatz greifen und zu 2/3 in die flüssige Kuvertüre tauchen. Die noch feuchten Schoko-Erdbeeren nun nach Belieben verzieren und auf einem Tablett trocknen lassen. Für den Frische-Kick sollten die Erdbeeren in den Kühlschrank gestellt werden.

Entdecken Sie in der Fotoshow diese und weitere köstliche Erdbeer-Rezepte, die Sie ganz einfach nachmachen können .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel