Mathe-Formel gibt Antwort: Wer wird die nächste Kendall Jenner?

am 09.09.2015 um 18:16 Uhr

Die viel zitierte Erfolgs-Formel bekommt in diesen Tagen eine ganz neue Bedeutung, denn US-Forscher von der Universität Indiana fanden heraus, dass es diese tatsächlich gibt. Zumindest für Topmodels und solche, die es werden wollen: Ob nun Kendall Jenner, Gigi Hadid oder ein Newcomer? Wer ist das Topmodel der Stunde? Die Wissenschaftler haben die Antwort darauf. Hier und in der Bildergalerie erfahren Sie alles über die Hintergründe und welche Models gerade auf dem Weg sind, Superstars zu werden.

Längst wissen wir, dass Casting-Shows wie „Germany’s next Topmodel“ nicht vorhersagen können, wer tatsächlich das „next Topmodel“ der Saison ist und eine Show nach der anderen für die großen Designer laufen darf. Dass allerdings ein Algorithmus und eine mathematische Formel dies tun können, hätten wir zugegebenermaßen auch nicht gedacht.

Erfolgs-Formel lässt nächstes Topmodels berechnen

Die Forscher aus dem Fachbereich Information der Universität Indiana, beschäftigten sich im Zeitraum von September bis Dezember vergangenen Jahres damit, eine Formel zu finden, die eine genau Vorhersage darüber treffen kann, welches Model als nächstes die Laufstege regiert. Denn jüngste Erfolge von Cara Delevingne und Kendall Jenner und natürlich die Supermodels aus den 90’s beweisen, dass es sie gibt, die Überflieger der Mode-Szene. Und so kamen die Forscher auf die Idee, dass jener Erfolg nichts mit Zufall zu tun hat, sondern mathematisch berechenbar wäre.

Für die Studie verglichen die Wissenschaftler rund 400 Models: Darunter absolute Newcomer, etablierte Models und eben die ganz Großen der Branche wie Kendall Jenner. Die Vergleichsfaktoren erstreckten sich dabei über äußere Merkmale wie Augenfarbe, Körper-, Schuh- und Konfektionsgrüße, aber auch Merkmale wie Persönlichkeit und Image. Als wichtigen Indikator legte das Team der Universität Indiana außerdem die Aktivität der Models in sozialen Netzwerken wie Instagram fest.

Nach der viermonatigen Studie, die im Dezember endete, stellten die Forscher eine Prognose auf, welche Models im Februar und März bei den wichtigsten Schauen in New York, Mailand, Paris oder London laufen würden.

Das sind die Future-Topmodels

Dafür nahmen die Forscher nur Newcomer der Datenbank „The Fashion Model Directory“ als Grundlage. Das Ergebnis? Acht Models wurde für den Fashion-Monat März in den Metropolen ein Riesen-Erfolg zugesprochen, sechs aus der Auswahl schafften es wirklich. Wer genau? Sofia Tesmenitskaya, Arina Levchenko, Renata Scheffer, Sasha Antonowskaia, Melanie Culley und Phillipa Hemphrey. Die sagen Ihnen nichts? Dann sollten sie sich diese Namen besser merken, denn diese Models liefen bereits im März für Chanel, Prada, Gucci und Co. und stehen auch für die nächsten Kampagnen in den Startlöchern.

In der Fotoshow können Sie sich selbst ein Bild machen: Dort zeigen wir Ihnen die Newcomer auf dem Laufsteg .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel