Ernährung

Gesund mit dem Smartphone: Die besten Ernährungs-Apps

am 15.10.2014 um 16:45 Uhr

Der Sommer ist vorbei, nun naht wieder die Zeit der warmen Kuchen und Puddings, der leckeren Bäcker-Snacks und bequemen Couchabende, kurz gesagt: Die Zeit des Gammelns und genüsslichen Essens. Ehe man sich versieht, zwickt die Lieblingshose, in die Sie noch vor ein paar Wochen so stolz hineingepasst haben, wieder an den Hüften. Bevor Sie nun panisch den Laptop anschmeißen und Google nach einer schnellen Diät befragen, sich die besten Workout-Tipps einholen und Ihre Vorsätze nach zwei Wochen eh wieder über Bord werfen, versuchen Sie es doch mit gesunder Ernährung. Zu Zeiten der Smartphone-Generation gibt es dafür natürlich Apps, die einem den Weg zu gesunden Rezepten, kalkulierter Kalorienzufuhr und einem gesunden Nährstoffhaushalt ebnen. Ganz genau, Apps. Ernährungs-Apps sind lohnenswerte, kleine Helferlein, die Sie an die Hand nehmen, mit Ihnen einkaufen, kochen, Sport treiben, Kalorien zählen und Sie auf dem Weg zum gesunden Lifestyle unterstützen, theoretisch zumindest. Wir zeigen Ihnen hier und in unserer Fotoshow die besten Ernährungs-Apps für den gesunden Lebenswandel.

Wie soll es einem als berufstätige Mutter von zwei Kindern gelingen, auch noch Zeit für Sport und das lästige Studieren der Nährwerttabellen beim Einkaufen zu finden? Ganz einfach, mit Apps, die Sie beim gesunden Leben unterstützen.

Gesund Abnehmen mit „MyFitnessPal“

Bei „MyFitnessPal“ handelt es sich nicht schlichtweg um eine Abnehm-App, wie wir sie von tausenden Anbietern bereits kennen, sondern um ein Tool, welches Sie bei der Dokumentation und Motivation Ihrer Ziele unterstützten soll. Dabei geht es allerdings nicht nur ums Abnehmen, sondern vor allem um die richtige Ernährung und alles, was Sie bei Ihrer täglichen Belastung eigentlich brauchen. Beim Einrichten Ihres Kontos fragt Sie die App nach Ihrem Alter, Ihrem Geschlecht, Ihrem Beruf, Ihrem täglichen Bewegungsgrad und vielem mehr. Durch diese Infos wird dann Ihr tägliches Kalorienziel errechnet. Beim Einhalten dieses unterstützt Sie die App mit vielerlei Funktionen wie einer Datenbank, die über drei Millionen Nahrungsmittel umfasst, einem Kalorienrechner, einem Barcode-Scanner, Nährstoffrechner und leckeren Rezepten.
Kostenpunkt: Kostenlos

Den Überblick behalten mit dem Kalorienzähler von FatSecret

Mit der App von FatSecret gelingt es Ihnen, den Überblick über alles, was Sie gegessen haben zu behalten. Was habe ich überhaupt gegessen? Welche Nährwerte und Kalorien steckten in diesen Lebensmitteln? Wie viele Kalorien sollte ich heute noch zu mir nehmen? Und wie viel Sport habe ich in der letzten Woche getrieben? Die App zeichnet ganz genau auf, wie viele Kalorien Sie beim Sport, beim Schlafen, beim Arbeiten verbrennen und sagt Ihnen, wie viele Kalorien Sie nach entsprechender Belastung und den bisherigen Mahlzeiten noch zu sich nehmen „dürfen“. Natürlich beinhaltet auch diese App umfangreiche Rezeptideen und einen Barcode-Scanner, der Ihnen beim gesunden Einkaufen helfen soll.
Kostenpunkt: Kostenlos.

Steinzeit-Ernährung mit „Primal Paleo“

Die bekannte und beliebte Paleo-Diät versetzt Sie in die Ära der Steinzeitmenschen zurück. Sie essen, was gesund und natürlich ist und kopieren den Mahlzeitplan unserer frühen Vorfahren mittels der modernen Küche. Dadurch soll vermieden werden, dass Sie ungesunde Lebensmittel und überschüssige Kalorien zu sich nehmen. Die App soll Ihnen helfen, auszumachen, welche Lebensmittel im Supermarkt dem Paleo-Prinzip entsprechen und lässt Sie diese zu abwechslungsreichen Mahlzeiten verwerten. Diese Rezepte sind frei von Gluten, meist mit wenigen Kalorien, dafür aber mit hohem Eiweiß- und Fettanteil. Um dem Paleo-Lifestyle zu folgen, gilt es natürlich auch, sich wie unsere Vorfahren ausreichend zu bewegen und nicht jede Rolltreppe oder jeden Fahrstuhl den herkömmlichen Treppen vorzuziehen. Mit Fitness-Übungen und weiteren Infos rund um den Paleo-Lifestyle sollen Sie bestens für den gesunden Lebenswandel vorbereitet sein.
Kostenpunkt: 1,79 Euro

Schnelle Einkaufshilfe mit der Lebensmittelampel

Die FoodCheck-App mit Lebensmittelampel und Kalorienrechner setzt das um, was sich unsere Regierung schon seit geraumer Zeit vornimmt und verpasst Lebensmitteln die allseits bekannte Ampelkennzeichnung. Beim Einkaufen können Sie mittels der Farben Rot (besser vermeiden), Gelb (maßvoller Verzehr) und Grün (Rat zum Verzehr) somit in Windeseile ausmachen, welche Lebensmittel gesund sind und welche Verpackungen nur so tun, als wären die darin enthaltenen Lebensmittel gesund. Dadurch soll schon beim Einkaufen auf übermäßige Kalorien, Salze, Fette und Zucker verzichtet werden.
Kostenpunkt: 1,99 Euro

Der Promi-Liebling: „Honestly Healthy“

Wenn Victoria Beckham und Fearne Cotton Fan einer App sind, sollte man sich vielleicht doch einmal intensiver mit dieser beschäftigen. Natasha Corret ist nicht nur die Stiefschwester von Sienna Miller, zweifache Buchautorin und App-Gründerin, sondern auch eine der berühmtesten Verfechterinnen der basischen Ernährung. Die basische Ernährung soll den pH-Wert des Körpers in Balance halten und das Gleichgewicht zwischen alkalischen und säurebildenden Lebensmitteln finden. Die App hält also eine Vielzahl an basischen Rezepten bereit, die vollkommen ohne Gluten, Koffein, raffiniertem Zucker und Kuhmilch auskommen, dabei eignet sich diese App für Sportler, Eltern, Vegetarier und alle, die Ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.
Kostenpunkt: 4,49 Euro

Welche weiteren fünf Apps wir Ihnen für eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lifestyle empfehlen, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel