Schuh-Trend

Aber bitte mit Bast! Die Trend-Espadrilles für den Sommer 2014

am 04.07.2014 um 16:08 Uhr

Es gibt wohl kaum einen anderen Schuh, der mehr Urlaubsfeeling versprüht, als der spanische Treter mit der Bastsohle. Espadrilles werden allerdings schon lange nicht mehr nur an einsamen Stränden spazieren geführt, sondern haben sich in den letzten Jahren zum absoluten Trend-Schuh gemausert. Auch diesen Sommer können wir uns ohne diesen bequemen Schuh nicht vorstellen. Zum Glück sind die Designer da der gleichen Meinung, weshalb wir Ihnen heute hier und in der Fotoshow die neusten Espadrilles-Modelle vorstellen wollen.

Eines haben alle Trend-Modell gemeinsam: Die typische Sohle aus geknüpften Pflanzenfasern. Doch trotzdem können die Espadrilles für den Sommer 2014 unterschiedlicher nicht sein. Ob als flache Sandaletten, als angesagte Loafer, als Plateau-Sandalen oder aber in Form bequemer Wedges – die Espadrilles bringen den Sommer an jeden Fuß.

Sommerfeeling in der Großstadt

Auch wenn wir uns nichts Schöneres vorstellen können, ist es leider nicht realistisch, den ganzen Sommer an fernen Stränden zu verbringen. Aber Sie können ja wenigstens so tun und das beginnt bereits bei den kleinen Dingen des Lebens. Da kommen uns doch die neusten Espadrilles-Modelle wie gerufen, denn sie zaubern im Handumdrehen einen Hauch von Leichtigkeit und Strand-Feeling an den Fuß und ans Outfit. Verantwortlich dafür ist natürlich die unverkennbare Bastsohle, die oftmals aus Materialien wie Hanf oder Flachs gefertigt wird. Eine dünne Gummisohle sorgt hingegen dafür, dass sich das Geflecht beim ersten Sommer-Gewitter nicht gleich in Luft auflöst. Allerdings sollten Sie trotzdem darauf achten, Ihre Espadrilles nicht gerade an ungemütlichen Regentagen zu tragen. Dann haben Sie auch viel länger Freude an Ihren farbenfrohen Trend-Modellen.

Das sind die Espadrilles-Trends 2014

Die Designer haben an ihren Espadrilles-Modellen das umgesetzt, was wir auch in Form von Hosen, Kleidern und Co. auf dem Laufsteg sahen. Heißt: Pastellfarben, Metallic, Knallfarben und Ethno-Muster. Das Obermaterial besteht hingegen schon lange nicht mehr nur aus Leinen oder Baumwolle. Hinzu gesellt haben sich verschiedene Lederarten und Beschichtungen, die auch der Farbwahl ein neues Bild verleihen. Ja, all das ist möglich und macht deutlich, wie wandlungsfähig dieser Bastschuh doch ist. Selbst Schuh-Gott Christian Louboutin hat den Sommer-Trend in Form pinkfarbener Loafer in seine Kollektion mit aufgenommen. Und auch die zartesten Sandaletten können durch eine hauchdünne Bastsohle unvergleichliches Sommer-Gefühl transportieren. Unser Lieblingsmodell von Paloma Barceló besticht durch die nicht einmal einen Zentimeter dicke Sohle, die am hinteren Ende mit einem goldenen Beschlag verziert ist. Das Obermaterial aus schwarzem Veloursleder macht diese Espadrilles zum Allrounder, der sich zu Kleidern, Hosen und Anzügen tragen lässt.
Und hier wären wir auch schon beim nächsten Vorteil der sommerlichen Espadrilles: Diese Schuhe passen – ob als Sandalette, als Loafer oder als Wedge – zu wirklich jedem Sommer-Outfit. Sie sehen zu Jeans genauso hinreißend aus wie zu leichten Sommerkleidern und mit dem richtigen Modell am Fuß, können Sie die Esapdrilles selbst zum Etui-Kleid tragen. Somit lässt sich das Sommer-Gefühl sogar mit ins Büro nehmen. Was wollen wir also mehr?

Sie wollen jetzt auch den Sommer an Ihren Füßen spüren? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fotoshow, in der wir Ihnen die zehn schönsten Espadrilles für den Sommer 2014 zeigen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel