Eye(ne) Linie: Die besten flüssigen Eyeliner

am 27.08.2013 um 16:54 Uhr

Marilyn Monroe trug ihn, Sängerin Adele beherrscht ihn quasi im Schlaf und selbst einige Ihrer besten Freundinnen punkten regelmäßig mit einem perfekten Lidstrich. Doch worin besteht das Geheimnis eines makellosen Eyeliners? Wir haben die besten flüssigen Eyeliner und decken die wichtigsten Punkte auf, denn nicht immer ist alles eine Frage der Technik.

Er ist der begehrte Schmink-Klassiker nach coolen Smokey-Eyes und auch auf den Laufstegen ist der Eyeliner regelmäßig gefragter denn je. Entdecken Sie die Secrets des perfekten Strichs.

Das Ziel einer langen Reise

Bereits in den 20er Jahren ließen sich die Frauen von der ägyptischen Kultur inspirieren und trugen einen verwischten Eyeliner im verführerisch-rauchigen Stil, bis Künstlerinnen wie Marlene Dietrich in den 30er Jahren auf eine zarte; flüssige Eyeliner-Linie entlang des Wimpernkranzes umstiegen. Bis in die 40er Jahre wurde der Eyeliner lediglich sparsam eingesetzt und wurde genutzt, um die Lücken entlang des Wimpernkranzes optisch zu füllen. Perfektioniert wurde der Lidstrich jedoch erst mit Beauty-Ikonen wie Brigitte Bardot oder Edie Sedgwick. Beide kreierten dunkle Looks mit unterschiedlichem Make-up-Charakter und lösten damit eine regelrechte Trendwelle aus.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Mit der Form des Eyeliners haben sich nicht nur die Techniken des Auftrags geändert, auch das „Werkzeug“ ist nicht mehr dasselbe. Vom klassischen Dip-Eyeliner bis hin zu Stift-Eyelinern mit einer Filzspitze und Gel-Eyeliner-Innovationen, die mit einem Pinsel aufgetragen werden, kann sich jede Frau mittlerweile mit dem Liner ihrer Wahl eindecken, denn Vorsicht, es ist nicht nur die Technik, auf die es ankommt, sondern auch der von Ihnen gewählte Liner und ob Sie mit diesem tatsächlich umgehen können. Schließlich gibt es etliche Möglichkeiten, die geschwungene Linie entlang des Wimpernkranzes zu ziehen, doch dass es dabei auch auf den richtigen Liner ankommt, das wird nur selten verraten.

Die Möglichkeiten

Testen Sie im Fachhandel die verschiedenen Angebote an Eyelinern und machen Sie es so wie beim Kauf eines neuen Füllers und achten Sie dabei nicht nur auf die Feinheit der Spitze, sondern auch auf die Handhabung. Liegt der Eyeliner nicht gut in der Hand und ist zu kurz, wie es oftmals bei Dip-Eyelinern der Fall ist, dann sollten Sie es vielleicht mit einem Stift-Eyeliner mit Filzspitze probieren. Diese eignen sich besonders für Frauen, die es morgens eilig haben und nicht ausharren wollen, bis die flüssige Linie getrocknet ist, außerdem liegt er dank seiner langen Stiftform besser in der Hand und garantiert eine ruhige Linienführung.

Regelrecht künstlerisch wird es mit innovativen Gel-Eyelinern, bei welchen sich der Eyeliner in einem kleinen Töpfchen befindet. Dazu gibt es unterschiedliche Pinsel in verschiedenen Stärken und Längen, die Ihnen den Auftrag erleichtern, um einen präzisen Look zu kreieren.

Die besten flüssigen Eyeliner finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel