Face-Mapping

Face-Mapping: Was Unreinheiten im Gesicht über Ihr körperliches Wohl aussagen

am 13.01.2015 um 17:31 Uhr

Die Hände sollen bekanntlich wie unsere Visitenkarten, die Augen der Spiegel zu unserer Seele und, geht es nach den chinesischen Medizinern, Unreinheiten im Gesicht der Schlüssel zu unserem körperlichen Wohlbefinden sein. Entgegen vieler Behauptungen, soll es sich bei schlechter Haut nämlich nicht nur um das Zeugnis hormoneller Schwankungen handeln, sondern deutlich mehr dahinter stecken, warum ein Pickel sprießt. Face-Mapping kommt den Gründen für unreine Haut auf die Schliche. Die Analyse unterteilt Ihr Gesicht in unterschiedliche Regionen, die wiederum mit verschiedenen Organen in Verbindung stehen und es Ihnen somit ermöglichen, die Gründe für Pickel und Co. herauszufinden sowie diesen vorzubeugen. Glauben Sie nicht? Wir verraten Ihnen die wichtigsten Gesichtszonen und deren Assoziation zum körperlichen Wohlbefinden hier und in unserer Fotoshow .

Schenken Sie Ihren Pickelchen beim nächsten Blick in den Spiegel ruhig einmal etwas mehr Aufmerksamkeit als nur ein genervtes Stöhnen, denn womöglich versucht Ihnen Ihre Haut ganz klare Signale zu senden.

Oberer Stirnbereich

Laut der chinesischen Mediziner ist die Stirn mit der Blase und dem Verdauungssystem verbunden. Sollten dort also häufiger Pickelchen sprießen, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie dringend etwas an Ihrer etwas ungesunden Ernährung ändern, auf Fertigprodukte und Fast Food verzichten sollten.

Tipp: Versuchen Sie Ihren Körper zu entgiften und ein paar Detox-Tage einzulegen und unterstützen Sie Ihre Verdauung mit der Zufuhr von mehr Ballaststoffen. Wie heißt es doch so schön: „An apple a day keeps the doctor away.“ Trinken Sie außerdem mehr Wasser und ab und zu einen grünen Tee, denn auch das hilft bei der Reinigung des Körpers.

Unterer Stirnbereich

Bekommen Sie jetzt keine Angst: Unreinheiten im unteren Stirnbereich, also kurz über den Augenbrauen, lassen sich auf das Herz zurückführen. Allerdings heißt das selbstverständlich nur im Extremfall, dass man sich Gedanken machen sollte. In den meisten Fällen lässt sich die schlechte Haut in diesem Bereich mit einer Infektion erklären. Hatten oder haben Sie gerade eine Grippe? Wenn nicht, sind Sie vielleicht auf dem Weg dahin.

Tipp: Gute Hautärzte sollten sofort erkennen, ob man die schlechte Haut ernst zu nehmen hat oder sie unbedenklich ist.

Augenbrauen

Die „T-Zone“, also der Bereich zwischen den Augenbrauen, ist für viele von uns einer dieser grauenhaften Orte, an denen sich Pickelchen zu gern breit machen. Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass wir alle zu viele fettige Lebensmittel zu uns nehmen, rauchen oder Alkohol konsumieren und dem Körper damit unnötig Wasser entziehen.

Tipp: Treiben Sie mehr Sport und versuchen Sie weitestgehend auf ausgelassene Partys, fettige Pizzen und Mitternachts-Snacks zu verzichten. Auch ein Stündchen mehr Schlaf pro Nacht hilft, den Pickelchen zwischen den Augenbrauen den Kampf anzusagen und ist selbst ohne Hautprobleme zu empfehlen.

Nase

Noch eine Stelle, die kaum schlechter für einen Pickel geeignet sein könnte. Mal ganz abgesehen davon, dass man diese Unreinheiten nur sehr schlecht aus dem Wege schaffen kann, tun sie auch noch richtig weh. Wenn Sie vermehrt unter Unreinheiten auf der Nase leiden, stimmt etwas mit Ihrer Bauchspeicheldrüse nicht. Essen Sie vielleicht zu scharf, zu salzig oder nehmen Sie zu viel Zucker zu sich?

Tipp: Ersetzen Sie ab und zu Ihre Fleischmahlzeiten oder sehr würzige Speisen durch Früchte, Gemüse und Nüsse. Wenn das nicht hilft, könnte der Grund sogar in einer Nahrungsmittelunverträglichkeit liegen.

Wangen

Die Wangen sind bei der Face-Mapping-Methode eine Gesichtszone für sich. Somit lassen sich beispielsweise im oberen Wangenbereich andere Assoziationen ziehen als zu Unreinheiten auf der rechten oder linken Wange.

Oberer Wangenbereich

Unreinheiten in Höhe der Wangenknochen deuten darauf hin, dass Ihrer Lunge zu viel zugemutet wird. Rauchen Sie oder wohnen Sie an einer sehr befahrenen Straße? Schlechte Luft und erhöhter Nikotinkonsum können der Auslöser für diese Unreinheiten sein.

Tipp: Sicher können Sie sich denken, dass Rauchen nicht gut ist. Um Ihnen allerdings einen weiteren Tipp mit auf den Weg zu geben, halten Sie sich zumindest am Wochenende an der frischen Luft, im Wald oder ähnliches auf.

Linke und rechte Wange

Die chinesische Medizin differenziert sehr stark zwischen der rechten und der linken Wange. Somit soll die rechte Wange beispielsweise stärker mit den Lungen verbunden sein als die linke, die wiederum Rückschlüsse auf Ihre Leber ziehen lässt. Besonders anfällig soll die Leber laut der Experten zwischen 13.00 und 17.00 Uhr sein.

Tipp: Ärgern Sie sich häufig über Pickelchen auf der rechten Wange, versuchen Sie regelmäßig Atemübungen durchzuführen und Ihre Lunge beispielsweise mit einer Aerobic-Einheit am Morgen zu trainieren. Setzen Sie sich bei regelmäßiger Pickel-Zucht auf der linken Wangenseite zwischen den kritischen Tageszeiten nicht übermäßig Stress aus, sondern verlagern Sie diesen am besten auf den Vormittag.

Mundbereich

Sollten Sie öfter Unreinheiten im Mundbereich bemerken, lässt sich dies passender Weise mit der falschen Ernährung erklären. Ihrem Magen scheint es nicht sonderlich gut zu gehen, mit dem, was Sie ihm täglich zuführen.

Tipp: Eine Ernährungsumstellung kann helfen. Vermeiden Sie stark gewürzte und frittierte Speisen, greifen Sie stattdessen öfter zu Obst und Gemüse. Sollten Sie sich aufgrund Ihrer Ernährung keine Vorwürfe machen können, lassen Sie sich gegebenenfalls auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit testen.

Kinn

Der Bereich rund um das Kinn und die Unterkieferknochen werden mit dem Hormonspiegel in Verbindung gebracht – hier bewahrheiten sich also sämtliche Annahmen. Diese Pickelchen könnten also Ihren monatlichen Zyklus ankündigen. Aber auch andere hormonelle Veränderungen oder Stress können der Auslöser für die schlechte Haut rund ums Kinn sein.

Tipp: Mit reichlich Wasserzufuhr und dem Verzehr von dunkelgrünem Blattgemüse können Sie Stress und hormonelle Veränderungen dämpfen. Sollten Sie allerdings unter starker Akne in diesem Bereich leiden, lassen Sie sich bestenfalls von Ihrem Frauenarzt beraten.

In unserer Fotoshow haben wir die Zonen des Face-Mapping und deren Assoziationen auf Ihr körperliches Wohlbefinden noch einmal für Sie zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel