Fashion School

Achtung Fashion-Panne: Fünf SOS-Tipps für den Mode-Alltag

am 23.02.2016 um 14:14 Uhr

Es gibt diese Tage, da läuft nichts so, wie es laufen sollte: Man ist schon zu spät, muss dringend los, greift zur auserkorenen Bluse – verknittert! So kann man natürlich nicht vor die Tür und ausgerechnet das Bügeleisen fehlt. Als wäre das noch nicht schlimm genug, ist auch noch der Lieblingspullover voller Fussel und von der Jacke fällt gleich der oberste Knopf ab – was für ein Fashion-Albtraum! Aber nicht verzweifeln, liebe Ladys. Lesen Sie hier und in unserer Bildergalerie 5 SOS-Tipps, die solche Fashion-Pannen im Nu wieder ausbügeln.

Der Alltag ist voller Tücken, überall lauern kleine Fashion-Fallen, die uns die Laune verderben können. Aber keine Sorge, wir von der desired.de-Redaktion haben für Sie ein kleines Fashion-SOS zusammengestellt, damit Sie solche Szenarien in Zukunft mit Links händeln!

1. Haarender Lieblingspullover?

Sie haben diesen einen Pullover, den Sie über alles lieben, aber der dank vielen Fusseln immer für tränende Augen sorgt? Da gibt es nur noch einen Ausweg: Stecken Sie ihn in eine luftdichte Plastiktüte und verbannen Sie ihn für ein paar Stunden ins Gefrierfach. Danach sitzen die flauschigen Härchen wieder fest und flattern Ihnen nicht um Mund und Nase!

Bei unschönen Knötchen und Pilling am Pulli hilft übrigens der gute alte Rasierer: Die schnellste Methode, die Knötchen loszuwerden, ist nämlich, sie mit dem Ladyshaver abzurasieren.

2. Knitter-Schock und kein Bügeleisen zur Hand?

Das Outfit ist schon im Kopf zusammengestellt, denn natürlich hat man es eilig, auf den Griff in den Schrank folgt dann aber ein entnervtes Seufzen: Natürlich ist die gewünschte Piece zerknittert und natürlich hat man gerade kein Bügeleisen zur Hand. Was tun? Ganz easy: Wer kein Bügeleisen besitzt, hat aber meistens doch ein Glätteisen für die Haare. Aus vielen selbsterprobten Notfall-Bügel-Sessions mit dem Glätteisen kann hoch und heilig versichert werden: Das funktioniert besser, als man denkt. Das kleine Ding ist wendig und kommt an jede Falte. Wer aber noch nicht mal ein Glätteisen zu Hause hat, kann immer noch auf Trick Nummer zwei zurückgreifen: Wasserdampf! Knitter-Piece auf einen Bügel hängen und in die Nähe der Dusche hängen, heißes Wasser aufdrehen und Badezimmertür zu! Nach 5 Minuten sind alle Knitterfalten aus leichten Stoffen wie Seide verschwunden.

3. Der lockere Knopf

Tagelang beobachtet man den immer lockerer werdenden Knopf und hat doch keine Zeit ihn richtig mit Nadel und Faden anzunähen. Eine kleine Notlösung für den Notfall: Nehmen Sie einen Tropfen durchsichtigen Nagellack und tropfen sie diesen vorsichtig auf den Faden am Knopfloch. So kommen Sie immerhin noch durch den Tag!

4. Die rauchige Jeans

Jeder weiß, dass man seine Lieblingsjeans nicht zu oft waschen sollte, damit sie ihre Form und Farbe nicht so schnell verliert. Was aber tun, wenn man das gute, erst kürzlich gewaschene Stück, der Lieblingskneipe aussetzt und sie dann nach einem ganzen Aschenbecher riecht? Bevor Sie die Jeans wieder in die Wäsche geben, versuchen Sie auch hier den Kühlschrank-Trick: Die Eiskälte sorgt dafür, dass der Geruch in wenigen Stunden verschwindet.

5. Make-up-Ränder am Shirt

Auch das ist schneller passiert, als man A sagen kann: Kurz nicht aufgepasst und schon hat man nach dem Überziehen des hellen Shirts unschöne Make-up-Ränder am Ausschnitt. Bevor man sich fluchend nach einem neuen Outfit umsehen muss, kann man noch einen kleinen Trick versuchen: Haben Sie zufällig Mizellen-Wasser zur Hand? Ja, genau, der Beauty-Knaller, der dafür sorgt, dass Schmutz wie magisch in den Wattepad gezogen wird, sorgt auch dafür, dass Sie Ihre Make-up-Schlieren verschwinden lassen können. Besagte Stelle etwas nass machen, ein Wattepad mit Mizellenwasser tränken und sanft abtupfen – nicht reiben! Et voilà, die Schlieren sind weg.

Impressionen zum Thema „ Achtung, Fashion-Panne! “ sowie einen weiteren Fashion-Tipp finden Sie nun hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel